Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP?

Diskutiere Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich bin grad am überlegen, ob ich meinem "alten" AGP-System noch mal einen ordentlich Schub verpassen soll und liebäugle grad mit mit dieser Grafikkarte hier ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #1
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP?

    Ich bin grad am überlegen, ob ich meinem "alten" AGP-System noch mal einen ordentlich Schub verpassen soll und liebäugle grad mit mit dieser Grafikkarte hier - so wie ich das mitbekommen habe, ists trotz der irreführenden Bezeichnung ein G71-Chip mit Brückenchip PCI-E -> AGP, also eine 7900er. Eigentlich wollte ich nicht mehr viel ins AGP-System stecken - wenn ich allerdings sehe, was jetzt noch so an Spielen etc rauskommt (warum gibts Hellgate:London noch net? :D ) , bin ich doch wirklich genötigt, noch einmal aufzurüsten, da ein komplettes PCI-E System finanziell zwar so halbwegs drin wäre, aber ich nicht gewillt bin, die Komponenten, die eben drin stecken, einfach so in die Ecke zu stellen (WaKü steht hier noch in einem Karton rum, muss noch eingebaut werden). In 1-2 Jahren hat das Sytem dann aber endgültig ausgedient.

    Nun zur eigentlich Frage: Lohnt sich das noch für ein AGP-System, um damit gut 1 Jahr über die Runden zu kommen oder sollte ich lieber bei meiner 6800GT bleiben und in einem Jahr oder so komplett umbauen? Für F.E.A.R langt sie ja grad noch, solang ich keine Auflösungen über 1024x768 veranschlage, aber ich habs nun mal gern flüssig UND mit allen Details :) Oblivion kann ich zB vergessen mit der 6800er.

  2. Standard

    Hallo Noir,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #2
    Volles Mitglied Avatar von terra

    Mein System
    terra's Computer Details
    CPU:
    AMD 3800+ X2 @Wakü
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    2 GB standart
    Festplatte:
    2.2TB @Samsung
    Grafikkarte:
    ASUS 7900GT @ Zalman
    Soundkarte:
    on board
    Monitor:
    DELL ultrasharp
    Netzteil:
    ThermalTake 470Watt
    Betriebssystem:
    XP SP2

    Standard

    guten morgen

    Ich würde dann endgültig umsatteln auf Pci-E. Nur schon weil du wenn du jetz eine Karte kaufst die nicht lange Gebrauchen kanst, mit Pci-E kanst du sogar @sli gehen.

    Die Karte hat übrigend einen G70 also den der 7800 Serie drinnen.


    Ps: ich habe F.E.A.R auch mit einer 6600GT gespiehl, gieng wunder bar auch mit hohen auflösungen.

    Greez terra

  4. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Hmm, ne 7800GS hat doch nur 20 Pixel-Pipelines, oder? Lt. diverser Foren und alternate hat diese 24 PP . Ich werde mir das ganze woh noch mal ganz in Ruhe durchrechnen - ich könnte mir auch für 400 € ein PCI-E Board kaufen, allerdings komme ich dann mit dem restlichen Geld vermutlich nicht auf die Performance, die ich mit der Karte rausholen könnte. SLI ist für mich überhaupt kein Thema - das sprengt dann preislich gesehen doch den Rahmen. Ausserdem hab ich dann ja sogar 2 Karten, die innerhalb kürzester Zeit wieder veraltet sind. Ok, dafür dann ein gutes Stück mehr Leistung. Aber da bremst dann die CPU wieder :/

  5. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #4
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Die 7800 GS hat den G70 Chip verbaut, allerdings mit nur 16 aktiven Pixelpipelines. Die 7800 GT hat dagegen 20 und ist auch noch günstiger. Die 7800 GS+ hat tatsächlich den G71 verbaut, mit allen 24 Pipelines aktiv und noch übertaktet! 400 Euro sind kein Pappenstiel aber damit dürfte man das nächste Jahr noch dicke über die Runden kommen.
    Für ein Athlon XP System würde sich das nicht rentieren, aber da du schon über ein A64 verfügst, ist die GS+ eine Überlegung wert.

  6. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die Karte hat übrigend einen G70 also den der 7800 Serie drinnen.
    Ist nicht richtig, er meint diese gewisse Gainward (Bliss 7800GS+) und die hat den G71 mit 24 Pipes (die normale 7800GS hat den G70 mit 16 Pipes, mit Freichalten soll dank Lasercut nichts sein). Außerdem hat die Bliss 7800GS+ 512MB, während die anderen Karten 256MB haben.
    Gainward darf die Karte nicht als 7900GT bezeichnen (auch wenn es eine ist), da es auch offiziell keine 7900GT für AGP gibt (ist ja ne Eigenkreation von Gainward), die Namen und Daten werden ja von Nvidia vorgegeben.

    Das OC-Potential von der Karte soll gut sein, genauere Werte muss man ergoogeln. Hier hatte jemand ( http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?t=52495 ) die Karte auf 580/725 getaktet, weiß allerdings nicht, ob mit oder ohne Vmod (Erhöhung der Spannung, was bei dieser Karte sehr einfach sein soll: http://www.forum-3dcenter.org/vbulle...d.php?t=296614
    Ich denke aber mit Vmod, denn ohne Vmod liegt der GPU-Takt meist bei 520MHz (oder mehr, nicht jeder Chip ist gleich), mit Vmod (auf 1,4 statt 1,2V) sollen ca. 600MHz GPU-Takt möglich sein.

    Die Abwärme scheint sich in Grenzen zu halten, der Lüfter (Konstruktion wie beim AC-Silencer) ist quasi nicht hörbar (meine gedrosseltne Päpste sind lauter), das Slotblech hinten (Entlüftung) ist kaum warm. Der Luftstrom ist auch recht gering (würde die Karte viel Wärme erzeugen, so käme bei geringem Luftstrom sehr warme Luft raus).
    Die CPU-Temperatur ist auch 2-3°C niedriger, da eine Komponente weniger ihre warme Luft ins Gehäuse bläst.

    Meine GS+ läuft erstmal auf Standardtakt, habe die auch erst gestern eingebaut. Aber die ist so schon schnell genug, zwischen dieser und meiner alten 6600GT (@570/1100) liegen immerhin Welten (ist ja auch klar...). NfS Most Wanted (1.2) lief mit 1280er Auflösung und alles an bzw. höchster Einstellung (bis auf "Visuelle Verarbeitung", denn damit sieht das Spiel sonst irgendwie kitschig aus) bei ca. 50fps (gemessen mit Fraps), Ruckler sind aber noch vorhanden (dafür ist das Spiel ja auch bekannt, ruckelt teilweise auch auf den dicksten Rechnern).

  7. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #6
    Volles Mitglied Avatar von terra

    Mein System
    terra's Computer Details
    CPU:
    AMD 3800+ X2 @Wakü
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    2 GB standart
    Festplatte:
    2.2TB @Samsung
    Grafikkarte:
    ASUS 7900GT @ Zalman
    Soundkarte:
    on board
    Monitor:
    DELL ultrasharp
    Netzteil:
    ThermalTake 470Watt
    Betriebssystem:
    XP SP2

    Standard

    Jo wenn das so ist... habe nicht gewusst dass ne Firma das "falsch" bezeichnen darf... naja... so gesehen dürfte sie was für dich sein...

    ps: sorry

    greez terra

  8. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Habe eben mit RivaTuner die Temperatur mitloggen lassen, 60°C bei NfS-MW oder 3D-Quark06. Unter Windows sind es 45°C, beides bei 25°C Raumtemperatur.

    @Noir:
    Lasse Dich mal im "Wie seht ihr aus"-Thread blicken, der Name scheint viel zu versprechen... http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?p=44005

  9. Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP? #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Noir
    Ich bin grad am überlegen, ob ich meinem "alten" AGP-System noch mal einen ordentlich Schub verpassen soll und liebäugle grad mit mit dieser Grafikkarte hier - so wie ich das mitbekommen habe, ists trotz der irreführenden Bezeichnung ein G71-Chip mit Brückenchip PCI-E -> AGP, also eine 7900er.
    Kapier was nicht...wieso steht unterhalb der Karte bei SPEZIFIKATIONEN als Bus dann PCI-E angegeben? Wird da ein Adapter mitgeliefert...


Kosten / Nutzen Gainward 7800GS für AGP?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.