... liegt meine GraKa in den letzten Zügen?

Diskutiere ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, ich bin grad am Grübeln, ob ich mich nach ner neuen GraKa umsehen muss. Heute morgen hatte ich auf dem Monitor aus dem Nichts ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #1
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen?

    Hallo,

    ich bin grad am Grübeln, ob ich mich nach ner neuen GraKa umsehen muss. Heute morgen hatte ich auf dem Monitor aus dem Nichts und ohne Vorwarnung plötzlich vielfarbige Pixelflecken und die Wiedergabe war verzerrt.

    Ich ging also auf die Fehlersuche in der Hoffung, dass es nicht die GraKa wäre...

    Ich dachte zunächst, dass es vielleicht an meinem 18/h täglich rödelnden und 3 Jahre alten Monitor liegt - leider konnte ich das bisher nicht überprüfen, da mir ein 2ter fehlt.
    Dann dachte ich, dass es ebenso an dem alten Netztteil liegt, weil...
    (a) ich schon durch etliche Wackler Probleme hatte und
    (b)auch viele moddingmässige Stromverbraucher und damit auch sehr viele "Abzweigungen" von den Hauptstromkabel habe.

    Tatsächlich veränderten sich die Störungen, als ich am der Stromzufuhr der Netzkarte sachte herummachte.

    Danach lief es eigentlich auch wieder ganz normal, nur als ich dann neustarte und "Heroes of Magic und Might V" startete kamen sie wieder. Seltsamer weise waren sie dann aber nach einem Heruntersetzten der Auflösungs im Desktop auch wieder weg...

    So... was würdet ihr nun denken?
    - Hardware-Versagen der Graka?
    - eventuell auch nur ein Software-Problem mit dem Treiber (ATI Omega 3.8.205) oder mit dem Windows (welches mir in letzterzeit auch en bisschen rumsponkt)
    - oder something else


    Wäre über Hilfe sehr dankbar!



    PS: Und wenns wohl hardwaremässig an der GraKa liegt - was wäre ein vernünftiger Ersatz für Leute mit kleinem Budget das einer Radeon 9800 Pro nahekommt?

  2. Standard

    Hallo Der Unwissende,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #2
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Kann auch sehr gut am Netzteil liegen - also probier ´n gscheites!

  4. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    erstmal danke für die schnelle Antwort!
    Das Netzteil also... das wär mir natürlich am liebsten, weils ja noch recht günstig ist, es zu beheben.
    Doch auch wenn sich die Probleme bei der Wiedergabe verändern - wie eben wieder - und ich glaube, dass mein 3 Jahre altes 350W Enermax-Netzteil auch schon en bisschen Altersschwach ist, frage ich mich ob es vielleicht auch an Bindeglied (also dem Stromanschluss an der GraKa) liegen könnte, welcher auch schon einbisschen locker ist. Das würde die Grafikfehler und die Veränderung beim rütteln erklären...

    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit das Problem jetzt noch weiter einzugrenzen oder läufts auf ein Austesten hinaus?

  5. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Biege doch mal vorsichtig am Stecker die Kontakte (vorsichtig!), so dass die einen strammeren Sitz haben...

  6. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #5
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    welche Kontakte bzw. welchen Stecker?
    Habe mich bei der Sache mit dem "Bindeglied" wohl etwas ungeschickt ausgedrückt - ich meint eher, dass die Buchse an sich etwas locker auf der GraKa sitzt und sich schonmal und in der Lage ist ein paar Milimeter hin und her zu "lummeln" (kanns nicht anders ausdrücken :-) ).

    Aber da fällt mir grad was ein. Ich probier mal, ob sich die Anzeigefehler verändern, wenn ich den Stromanschluss der GraKa festhalte, sodass er sich nicht verändert.

    [soon back]

  7. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #6
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    *grummel*
    ich fürchte, dass es doch nicht am Netzteil lag. Allerdings auch nicht der Buchse.

    Die Veränderung der Lage von der Grafikkarte bewirkt die Veränderung bei den Darstellungsfehlern. Scheint wohl entweder ein Problem mit dem AGP-Slot oder aber mit den Kontakten der GraKa zu sein. Nur was nun?
    Wenns die Justierung der GraKa wäre, dann bleibt mir wohl nur, die Schraube noch stärker anzuziehen (weil die GraKa nur durch die Schraube und den AGP-Slot hält - das Blech geht wegen dem fehlenden Knick dümmlicherweise nicht nach aussen). Sollte das nichts helfen - wie reinige ich am besten die Kontkate - Alkohol, oder?

  8. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #7
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ja die kontakte kannst du mit alkohol reinigen
    eine andere überlegung wäre auch das vga-kabel zu überprüfen
    wackel da mal dran. ansonsten hilft wohl nur tauschen
    hast du denn keinen kumpel wo du deine graka mal gegenchecken kannst?

  9. ... liegt meine GraKa in den letzten Zügen? #8
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Der Unwissende's Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2500+ @2200
    Mainboard:
    A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2x 512 TwinMos
    Festplatte:
    2x 80 GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    19" iiyama
    Gehäuse:
    Red Dragon :-)
    Betriebssystem:
    WinXP

    Standard

    danke schön - das Reinigen werde ich nun noch versuchen.
    Würde es normalerweise auch mal mit Hardware-Tausch versuchen, nur dass meine Kumpels Nvidea-Karten habe und dann weiß ich nicht, ob ich dann wirklich sehe, ob es an der Karte liegt, weil dann eventuell die Treiber Probleme verurschen (dachte ich mir zumindest).

    Ich denke nun aber so langsam, dass es vielleicht sogar ein Hitzeproblem ist, weil es ne zeitlang lauft, dann kommen die ersten Probleme und die werden dann soschlimm, dass ich den Rechner nicht mal mehr regulär runterfahren kann (weil ich garnichts mehr sehe).

    Vielleicht orgamisier ich mir mal bei einem netten Compu-Shop ne alte Vorführkarte. Wenns die Karte war, werde ich dann vielleicht mal den Kühler tauschen... ansonsten wirds wohl scheinbar doch ne neue Graka. Aber was kriegt man für wenig Geld, das nicht viel schlechter als meine ist???


... liegt meine GraKa in den letzten Zügen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.