Lohnt sich 512MB Grafikspeicher?

Diskutiere Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, Ich und meine Macke, wenn ich was neues für den Computer brauche fängt es immer so an. Holst dir irgend was gutes günstiges, denke ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 27
 
  1. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #1
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Cool Lohnt sich 512MB Grafikspeicher?

    Hi,

    Ich und meine Macke, wenn ich was neues für den Computer brauche fängt es immer so an. Holst dir irgend was gutes günstiges, denke ich mir immer, und dann... kannst ja noch 'n fuffi drauf legen denn hast was besseres, und schlussendlich lande ich beim Gedanken,
    Wenn Du schon so viel Kohle ausgibst dann leg ein bissel mehr hin und kauf dir was richtig cooles.

    Sowas zum Bleistift
    http://cgi.ebay.de/512MB-RADEON-X800...QQcmdZViewItem



    Na ja, meine Frage bezieht sich nicht auf diesen Hersteller noch auf dieses Modell!
    Sondern vielmehr, hat schon wer von euch Erfahrungen mit 512MB Karten gemacht?
    Ich glaube das irgendwie nicht das die Spiele "Nur 256MB Nutzen", Wer was wie benutzt regelt doch die Karte

    Aber darum geht's och nich, es geht mir darum ob sich mehr Speicher auch bei Grafikkarten so derbe Positiv auf die Performance auswirkt?

    Hat schon mal jemand den Vergleich angetreten, und deutliche Steigerungen Erfahren?

    MfG

    P.S.
    Ach ja, ich bin ja nich Opi wenn ich nix zu Mosern finde. ABer eine "One-Click Overclocking" Taste

    DAS IST JA NOCH BESCHEUERTER ALS DIE TURBOTASTE AM CD-ROM LAUFWERK!


    Wer denkt sich sowas aus

  2. Standard

    Hallo Opa Hartrock,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #2
    Computer Doktor Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard

    Gute Frage.

    Derzeit IMHO nicht!

    1. Mit einer 256bit Anbindung zwischen GPU und Speicher kriegst du IMHO nie die erforderlichen Datengrössen über den BUS!
    2. Das bringt nur was wenn du in entsprechenden Extremauflösungen zockst! Dazu muss aber auch die andere PC-Konfiguration (wie CPU,Arbeitsspeicher etc. etc.) passen.
    3. Zukunftsicherheit ist mit der Karte IMHO auch nicht gegeben da sie kein Shadermodel 3.xx hat. Fällt also auch weg.
    4. Werden erst in Zukunf erscheinende Games 512 MB exzessiv nutzen. Das hängt ursächlich mit dem Code der Engine zusammen. Derzeit schafft das, meines Wissens nach, nur die Unreal 2 Engine oder auch die Cry-Engine! Spiele gibt es derzeit noch nicht.

    Fazit: Bei der Entwicklung am PC Markt, die ja das Moorsche Gesetz schon überholt hat, würde ich mir heute keine Karte mit 512 MB kaufen.

    Ich hoffe dir mit meiner Meinung geholfen zu haben! Andere werden natürlich eine andere Meinung vertretten aber das ist halt so auf der Welt.

  4. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #3
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Nach dem, was ich bis jetzt so gelesen habe in Zeitungen, Tests, Vergleichen etcetc lohnt sich ne Karte mit 512 MB wirklich noch nicht.

    Anders wirds erst aussehen, wenn zB Engines auf den Markt kommen, die extrem hochauflösende Texturen verwenden, die neue Unreal Engine soll (lt. diversen Foren, Zeitungen und Herstellerangaben, die Infos sind aber schon gut 6 Monate alt) Texturen um 2048x2048 rum unterstützen. Solche Riesentexturen brauchen schonne Menge Platz. Fragt sich natürlich, ob das auch genutzt wird - wenn später auf jeder Map nur 5 Texturen eingebaut werden, hat man von den 512 MB auch nix

    Bei Doom 3 zB wird ja für den "Ultra Quality" - Modus auch ne GraKa mit 512 MB empfohlen - auf Screenshots High Quality / Ultra Quality hab ich bis jetzt aber nicht wirklich nen Unterschied erkennen können.

    Ich denke aber, das sich evtl ne 7800er mit 512 MB im Hinblick auf kommende Spiele und Engines lohnen würde - bis die Engines aber verbreitet sind, wird die Karte auch um einiges günstiger sein oder es sind sogar schon neue Modelle auf dem Markt, bei denen man dann wieder überlegen könnte " Naja, ob ich nun noch nen Fuffi drauflege....oder ich kauf mir gleich was vernünftiges...."

    Mein (persönliches) Fazit: Im Moment absolut unnütz, wenns mal gebraucht wird, werden dementsprechende Karten auch in grosser Stückzahl und variation vorhanden sein - und evtl auch günstiger. Hardware kaufen ist eh ein Teufelskreis :)

  5. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #4
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Reden

    Bis die Engines so weit sind, wird die 7800er schon vom Nach-Nachfolger abgelöst sein...

    Und den "Teufelskreis" durchbricht man ganz einfach mit Vernunft: NIE das Neueste kaufen, sondern immer Highend aus der Vorgänger-Serie! --> Reicht vollkommen aus, is ausgereift und viel wirtschaftlicher...

    Übrigens wird nich 512MB Graka-RAM den nächsten, echten großen Schritt in den Game-Engines bringen, sondern die (IMHO überfällige) Verwendung eines eigenen Physik-Prozessors...! Und dann sehen ALLE derzeit erhältlichen und auch die demnächst erscheinenden Grafik-Systeme plötzlich gaaanz alt aus Dürfte Ende 2006/Anfang 2007 so weit sein - sagt meine USB-Kristallkugel...

  6. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #5
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Standardavatar

    Reden

    Jau ich glob ich lass das auch vorerst.
    Das mit der Physikengine hab ich auch gelesen und daaaaa freu ich mich schon risig drauf.
    Dann gibts vieleicht auch bald gescheite Schadensmodelle für NFS

    Den Brüller find ich ja die Geforce6200 mit 512MB.
    Klingt wie n Mofa mit Formel Eins getriebe

    Thx u mfG

  7. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #6
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Ich werfe mal ne andere Frage in den Raum: braucht man eine 256 MB GraKA?
    Oder reicht eine GUTE Alternative mit 128MB? Unterschiede zw Herstellern und "Vergleiche" wäre nicht übel... entschuldigt bitte dass ich HIER frage aber cih möchte nicht noch extra nen neuen Thread eröffnen :)

    Grüße,

    Daniel

  8. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #7
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Solche "Dummenfang-Karten" gabs doch schon immer...

    Und wegen dem Physik-Proz: Gibts afaik schon von Asus als eigenständige PCIe-Karte und dieser Schritt wird größer, als der bei der Einführung von Hardware T&L... Und v.a. wirds nich nur die Graka, sondern das gesamte Sys enorm entlasten!!! Damit dürfte dann filmreifes Echtzeit-Rendering in greifbare Nähe rücken...

  9. Lohnt sich 512MB Grafikspeicher? #8
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Übrigens wird nich 512MB Graka-RAM den nächsten, echten großen Schritt in den Game-Engines bringen, sondern die (IMHO überfällige) Verwendung eines eigenen Physik-Prozessors...! Und dann sehen ALLE derzeit erhältlichen und auch die demnächst erscheinenden Grafik-Systeme plötzlich gaaanz alt aus Dürfte Ende 2006/Anfang 2007 so weit sein - sagt meine USB-Kristallkugel...
    Das stimmt, da hab ich auch von gelesen - das wäre mal was feines.

    Meine Kristallkugel sagt da noch nix zu, liegt aber wohl daran , das USB 1.1 zu langsam ist - bekomme immer nur Meldungen aus der Vergangenheit

    Den Brüller find ich ja die Geforce6200 mit 512MB.
    Klingt wie n Mofa mit Formel Eins getriebe
    Den Sinn eines solchen Geräts kann ich mir auch nicht wirklich erklären. Aber macht sich garantiert gut beim Spielen, quasi der Show-Effekt:

    "Da, guck, das ist ne Hochauflösende Textur, dafür braucht man 512 MB GrafikRam" 30 sek später, beim nächsten Frame: "Guck, da is die nächste"

    Ist eher was um ahnungslose Käufer zu locken, denke ich. Sowas findet ja immer gern seine Heimat in Komplett-PCs mit "High-End-DX9.0-Grafik" und den ganzen tollen Sprüchen vom Verkäufer....


Lohnt sich 512MB Grafikspeicher?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.