MXM...aber wie??

Diskutiere MXM...aber wie?? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hast du mal dem Hersteller geschrieben? Vielleicht verkaufen die sowas! Im allgemeinen (hab auch ne 68-Go und schon drüber nachgedacht) wird das mit dem Austausch ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 16 von 16
 
  1. MXM...aber wie?? #9
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Hast du mal dem Hersteller geschrieben? Vielleicht verkaufen die sowas!

    Im allgemeinen (hab auch ne 68-Go und schon drüber nachgedacht) wird das mit dem Austausch nicht machbar sein, da das ganze System auf den Stromverbrauch der Grafikkarte ausgelegt ist. Eine neue Grafikkarte mit höherem Stromverbaucht wird also Probleme machen! Außerdem wird es kompliziert sein, den Kühler des Notebooks auf die neue Karte zu bekommen.

    Wobei in meinem Fujitsu-Simens Notebook durchaus die Möglichkeit besteht, noch eine Festplatte mehr einzubauen. Ich weiß aber nicht, wie viel Stom eine Festplatte verbraucht.

  2. Standard

    Hallo nerdgeek,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MXM...aber wie?? #10

    Standard

    Zitat Zitat von M4ST3R
    Hast du mal dem Hersteller geschrieben? Vielleicht verkaufen die sowas!

    Im allgemeinen (hab auch ne 68-Go und schon drüber nachgedacht) wird das mit dem Austausch nicht machbar sein, da das ganze System auf den Stromverbrauch der Grafikkarte ausgelegt ist. Eine neue Grafikkarte mit höherem Stromverbaucht wird also Probleme machen! Außerdem wird es kompliziert sein, den Kühler des Notebooks auf die neue Karte zu bekommen.

    Wobei in meinem Fujitsu-Simens Notebook durchaus die Möglichkeit besteht, noch eine Festplatte mehr einzubauen. Ich weiß aber nicht, wie viel Stom eine Festplatte verbraucht.
    nach noch einigen nachforschungen hab ich rausgefunden das clevo scheinbar garkeine mxm module nimmt sondern irgendwie abgeaenderte, kann ja heiter werden

  4. MXM...aber wie?? #11
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Dann bleibt dir nicht viel mehr, als auf ein neues Notebook umzusteigen oder deins zu behalten und dich damit abzufinden! Schade eigentlich, denn eine neue Grafikkarte und ein neues Netzteil wären sicher bezahlbar und würden das Notebook doch begrenzt "haltbarer" machen...

  5. MXM...aber wie?? #12

    Standard

    Zitat Zitat von M4ST3R
    Dann bleibt dir nicht viel mehr, als auf ein neues Notebook umzusteigen oder deins zu behalten und dich damit abzufinden! Schade eigentlich, denn eine neue Grafikkarte und ein neues Netzteil wären sicher bezahlbar und würden das Notebook doch begrenzt "haltbarer" machen...
    naja bei knapp 3200euro kaufpreis werde ich das ding nicht einaeschern gibt sogut wie jedes bauteil einzeln zu kaufen vom board ueber display usw. nur die grafikmodule scheinen echt rar zu sein bliebe noch die moeglichkeit das board zu tauschen

    gibt ja baugleiche modelle von alienware und sager mal sehen ob die was im angebot haben

  6. MXM...aber wie?? #13
    Newbie Avatar von CyBerS

    Mein System
    CyBerS's Computer Details
    CPU:
    Pentium D840 @ 4,0 GHz
    Mainboard:
    ASUS P5P800 SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB DDR PC3200
    Festplatte:
    WD 160GB 7200U/min
    Grafikkarte:
    X850xt PE 256MB
    Soundkarte:
    Sound Blaster 5.1 Live!
    Monitor:
    17" TFT 8ms
    Gehäuse:
    Scaleo T
    Netzteil:
    350 W
    3D Mark 2005:
    ~6500
    Betriebssystem:
    XP Professional
    Laufwerke:
    LG DVD Double Layer

    Standard

    hallo zusammen, endlich hab ich mal jemand gefunden der das selbe Problem hat;-)
    Ich habe mir auch letztes Jahr ein Clevo D900T (Cybersystem P17) gekauft. In diesem ist auch eine Geforce 6800 Rev. 2 verbaut. Nun habe ich mal zuletzt an Cybersystem geschrieben wie ich diese z.b durch eine 7800GTX ersetzen kann. Als Antwort bekam ich dann dies:

    Zitat Cybersystem:

    "Wenn wir den Austausch bei den P17-Notebooks der ersten Generation offiziell durchführen, ist das für uns mit einem erheblichen Aufwand verbunden - speziell durch die Problematik der Nuss&Rockmann GbR (Cyber-System GbR) auf Rügen, wo Sie Ihr Notebook gekauft haben - die Hintergründe dürften Ihnen sicherlich ausführlich bekannt sein.

    Das Upgrade-Kit beinhaltet hauptsächlich die teure Komponente "Mainboard" und ein "Netzteil 220W". Hinzu kommen ca. 2 Technikerstunden + Verwaltungsaufwand (Recherche bezüglich Ihres Garantieumfangs + weitere 24 Monate Garantie auf neues Mainboard und neues Netzteil). Ferner müssen wir in unserer Kalkulation berücksichtigen, daß es zu Komplikationen mit fremden Komponenten (z.B. Arbeitsspeicher) kommen kann. Dadurch wäre evtl. wieder eine Technikerstunde notwendig. Hintergrund: Die Nuss&Rockmann GbR hat nur einen kleinen Teil Ihrer Komponenten über uns bezogen."

    Soweit so gut dachte ich. Es stellte sich aber heraus dass diese Upgrade-Kit welches unter anderem ein neues Mainboard und Netzeil enthält mit Einbau 1149 Euro kostet!!! Dazu käme noch die 7800GTX für 400€!!! Und am Ende habe ich dann für den Unterschied einer 6800 und einer 7800GTX fast 1600€ bezahlt?!?! Nein, also wirklich. Damals bekommt man erzählt dass man diese MXM Karten einfach ersetzt und so das Notebook auf dem neusten Stand hält. So viel dazu...

  7. MXM...aber wie?? #14

  8. MXM...aber wie?? #15
    Newbie Avatar von CyBerS

    Mein System
    CyBerS's Computer Details
    CPU:
    Pentium D840 @ 4,0 GHz
    Mainboard:
    ASUS P5P800 SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB DDR PC3200
    Festplatte:
    WD 160GB 7200U/min
    Grafikkarte:
    X850xt PE 256MB
    Soundkarte:
    Sound Blaster 5.1 Live!
    Monitor:
    17" TFT 8ms
    Gehäuse:
    Scaleo T
    Netzteil:
    350 W
    3D Mark 2005:
    ~6500
    Betriebssystem:
    XP Professional
    Laufwerke:
    LG DVD Double Layer

    Standard

    weiß vielleicht jemand ob man wenigstens eine normale 7800 go (non GTX) oder eine X800(xt) einbauen kann?

  9. MXM...aber wie?? #16
    Newbie Avatar von Hockstrasse

    Standard

    @CyBers

    da wirst du nicht viel von haben. Schau mal hier:
    http://www.3dchip.de/Grafikchipliste/mobilechips.htm


MXM...aber wie??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.