Passiv Kühler Stabilität??

Diskutiere Passiv Kühler Stabilität?? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Zitat von Iopodx Wenn du dich für die Revoltec entscheiden solltest kannst du die auch Auffächern. Das hat bei mir nochmal 25% gebracht! 25%??? Auf ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 24
 
  1. Passiv Kühler Stabilität?? #9
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    Zitat Zitat von Iopodx
    Wenn du dich für die Revoltec entscheiden solltest kannst du die auch Auffächern. Das hat bei mir nochmal 25% gebracht!
    25%??? Auf was beziehst du die Prozent bitte? Auf Gesamt-Takt kann ja schlecht sein, und wenn dus auf OC Ergebnisse beziehst musste die schon mitnennen 1MHz von 4MHz sind auch 25%...

  2. Standard

    Hallo Top44,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Passiv Kühler Stabilität?? #10
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    @fischer: evtl interesse, wenn top44 se nich will und wenn die unter meine zm80c-hp auf ner ti4200 passen, bitte link zu nem bild von den dingern und Preisvorstellung. Kannst mir ja ne pm schicken....

    @iopodx würd mich auch interessieren was du genau meinst.....

  4. Passiv Kühler Stabilität?? #11
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Zum Kleber bei den Revoltec-Kühlern ist zu sagen, der hält nicht viel Temperatur aus. Hatte diese auf den Spannungswandlern geklebt (und fest angedrückt), nach ein paar Tagen lag dann einer von denen auf der GraKa (zum Glück mit der Kleberseite nach unten, somit überlebte es die Karte). Die Anderen hingen auf halb Acht. Da gibt es nur eins: Klepepad ab (mit Alkohol oder Spiritus) und Kühlkörper mit etwas Sekundenkleber auf den Chip (oder Spannungswandler) kleben. Hält bombenfest. GraKa-RAMs werden nicht so warm, allerdings traue ich den Klebepads bei den Revoltec-Kühlern nicht mehr...

  5. Passiv Kühler Stabilität?? #12
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    danke für den Tipp, Jeck-g will den Kram ja evtl auch nochmal abkriegen, ob Sekundenkleber da das Richtige ist??

    Is da wärmeleitkleber odern neues Wärmeleitpad nich schlauer?? Oder hab ich dich falsch verstanden?weiss:

  6. Passiv Kühler Stabilität?? #13
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Der Sekundenkleber wird ja durch das Aufdrücken sehr dünn, die Klebepads sind ja immerhin >0,5mm dick. Selbst wenn der Sekundenkleber um Einiges schlechter leiten soll als das Klebepad (die Klebepads sichd ja in Sachen Wärmeleitfähigkeit auch nicht das Goldene vom Ei), so wird dies durch die sehr geringe "Dicke" des Sekundenklebers wieder ausgeglichen. Meine Spannungswandler (Mainboard) sind erheblich kühler geworden (vorher war kein Kühlkörper drauf, brauchen 3-Phasen-Wandler eigentlich nicht, die MSI-typischen 2-Phasen-Wandler müssen einen Kühlkörper haben).

  7. Passiv Kühler Stabilität?? #14
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Danke für den Tipp, jetzt weiß ich ja was ich mache, falls ich die Teile kaufen sollte und sie mir dann von der Graka purzeln :jump:
    GraKa-RAMs werden nicht so warm,
    seh ich genauso, deshalb dürfte es ja eigentlich keine Probleme damit geben, aber naja man weiß nie ;)

  8. Passiv Kühler Stabilität?? #15
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    zur not soll auch tepichklebeband gehen...
    hab das jetzt schon öfter gelesen
    ka. od das auch richtig hält....
    purzeln sollen die kühler natürlich nicht.. :jump:

  9. Passiv Kühler Stabilität?? #16
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Dann lieber Sekundenkleber, das Teppichklebeband ist viel dicker (macht somit wieder mehr Wärmewiderstand). Wenn das Teppichklebeband auf Zug beansprucht wird (also der Kühlkörper klebt an der Unterseite der GraKa), löst es sich leichter ab.

    Ich sage jetzt mal, wie stabil Sekundenkleber (war sogar Billig-Kram) ist: Hatte Passivkühler (die kleinen Kupferdinger von Coolermaster, hier zu sehen) mit Sekundenkleber an meine damalige GeForce2Ti geklebt, als ich sie losmachen wollte, klebte sogar die oberste Schicht vom Chipgehäuse mit der Beschriftung von den RAM-Chips dran (zum Glück besteht so ein Chipgehäuse aus vielen Schichten, es kam also das Innenleben nicht zum Vorschen). Ich sagte es ja, das Zeug hält bombenfest...


Passiv Kühler Stabilität??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ramdran junio

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.