Radeon 9600 Pro passiv kühlen?

Diskutiere Radeon 9600 Pro passiv kühlen? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin! Der Lüfter meiner schönen alten 9600 Pro gibt gerade den Geist auf, der Lärmt echt wahnsinnig. Hat irgendwie auch einen Riss, keine Ahnung wie ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #1
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    ExtremeShock's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-DS3, Intel P45, ATX, DDR2, PCI-Express
    Arbeitsspeicher:
    4096MB-Kit GEIL Ultra+ PC2-6400 DDR2-800 CL4
    Festplatte:
    Hitachi P7K500 500GB,16MB, HDP725050GLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor HD4870 PCS+1024MB GDDR5, PCI-Express
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2253BW
    Gehäuse:
    NZXT HU001B, ATX, ohne Netzteil, schwarz
    Netzteil:
    ATX-Netzteil TAGAN TG800-U33 2-Force II, 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64bit

    Standard Radeon 9600 Pro passiv kühlen?

    Moin!
    Der Lüfter meiner schönen alten 9600 Pro gibt gerade den Geist auf, der Lärmt echt wahnsinnig. Hat irgendwie auch einen Riss, keine Ahnung wie so etwas passiert ist, mein PC steht hier nur herum. Vielleicht Materialfehler oder so, hat ja trotzdem 5 Jahre gehalten.

    Also der Lüfter geht mir ziemlich auf die Nerven, habe aber absolut keine Lust noch Geld für den PC hier auszugeben. Werde wohl einen neuen PC mit Radeon HD4870 oder GTX-260 kaufen oder vielleicht ein Notebook mit Mobility HD3870 wenn die nicht so teuer ist wie die 8800M GTS/GTX.

    Nun zu meiner Frage: Ich habe hier noch eine alte passiv gekühlte 9000 ViVo rumliegen. Könnte ich den Kühler für die 9600 Pro nehmen oder brutzelt mir da der Grafikchip durch? Hat jemand vielleicht Erfahrung mit dem passiven Kühlen von so einer Grafikkarte? Könnte die ja auch reintheoretisch ein Stücken untertakten, die hat nur Leider keine Sensoren und ich kann die Temperatur nicht auslesen.

    Sonst muss ich die 9000 ViVo wieder in meinen PC einbauen, ich spiele im Moment sowieso nicht mehr viel, nur noch bisschen Perfect World und das sollte eigentlich trotzdem laufen.

    MfG
    ExtremeShock

  2. Standard

    Hallo ExtremeShock,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #2
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Greif lieber zum alten guten VF-900 von Zalman. Der ist auf 5V (kannste selbst regeln) nicht hörbar.

  4. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    ExtremeShock's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-DS3, Intel P45, ATX, DDR2, PCI-Express
    Arbeitsspeicher:
    4096MB-Kit GEIL Ultra+ PC2-6400 DDR2-800 CL4
    Festplatte:
    Hitachi P7K500 500GB,16MB, HDP725050GLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor HD4870 PCS+1024MB GDDR5, PCI-Express
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2253BW
    Gehäuse:
    NZXT HU001B, ATX, ohne Netzteil, schwarz
    Netzteil:
    ATX-Netzteil TAGAN TG800-U33 2-Force II, 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64bit

    Standard

    Mir ist gerade aufgefallen, dass ich mich sowieso vertan habe. Der passive Lüfter ist zu groß für die 9600. Kann man eigentlich auch den Standard-Lüfter der 9600 irgendwie regulieren? Vielleicht würde der nicht so extrem brummen wenn ich ihn bisschen langsamer mache. Die Sachen die ich benutze brauchen echt nicht viel Leistung, denke nicht, dass die Karte besonders heiß wird. Das Spiel läuft sogar mit der 9000 und niedrigen Einstellungen (die brauchte ich auch bei der 9600) flüssig. Allerdings hat sie nur DX 8.1 und deshalb funktioniert der "Glow" im Spiel nicht, was ich seeeehr schade finde. Außerdem hat sie nur 64 MB RAM...

    EDIT: Aber schön leise ist sie.

    EDIT2: Der neue Lüfter würde sich für mich absolut nicht lohnen, für 50€ bekomme ich schon eine neue Grafikkarte. Da gebe ich doch nicht 25€ für einen Lüfter aus. Trotzdem danke. Wie gesagt, ich werde nicht einen müden Penny in das Ding stecken.

  5. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Also auf meiner 9600(ohnepro) ist ein relativ kleiner passiver Kühler drauf:

    Und mit dem konnte ich sogar noch übertakten...

    Wenn Du die Karte also runtertaktest, könnte ein passiver Kühler reichen.
    Notfalls säge was von einem ab, der zu groß ist oder setze einen langsam drehenden 80mm-Lüfter so ins Gehäuse, daß der Kühler noch Frischluft bekommt, dann gehts vielleicht sogar mit dem originalen Kühler und abmontiertem Lüfter.

  6. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #5
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    ExtremeShock's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-DS3, Intel P45, ATX, DDR2, PCI-Express
    Arbeitsspeicher:
    4096MB-Kit GEIL Ultra+ PC2-6400 DDR2-800 CL4
    Festplatte:
    Hitachi P7K500 500GB,16MB, HDP725050GLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor HD4870 PCS+1024MB GDDR5, PCI-Express
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2253BW
    Gehäuse:
    NZXT HU001B, ATX, ohne Netzteil, schwarz
    Netzteil:
    ATX-Netzteil TAGAN TG800-U33 2-Force II, 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64bit

    Standard

    Also der passive Lüfter der 9000 würde doch passen.
    Brauche ich sowas wie Wärmeleitpaste? Habe noch nie irgendwo einen Lüfter an/abgebaut...

    Auf jeden Fall ließ sich der passive Kühler der 9000 nicht so einfach abmachen als ich die Befestigungen gelöst habe, ist wohl festgeklebt. Gibt es da Tricks? Habe was von Eisfach gelesen, aber das überlebt doch keine Karte?! Muss das nachher wieder festgeklebt werden?

    Mein Kühler ist noch kleiner:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...eschriftet.jpg
    EDIT: Ne, meiner ist doch ca. 1,5 mal so groß.

  7. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Warum soll die Karte das Eisfach nicht überleben?
    Sollte natürlich in einer dichten Tüte eingepackt werden.
    Der Gag ist, daß das Klebematerial bei Kälte sehr spröde wird und sich so leichter kna-cken läßt. Danach die Karte wieder ein paar Stunden lang auftauen lassen.
    Ich würde es aber vorher eher mit dem Gegenteil versuchen: Fön auf den Kühler halten, bis der ordentlich heiß ist, manche Paste wird dann flüssig und läßt sich leicht lösen.

    PS: Was ist an kna-cken so verboten, daß es auf den Index gehört???

  8. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #7
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    ExtremeShock's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-DS3, Intel P45, ATX, DDR2, PCI-Express
    Arbeitsspeicher:
    4096MB-Kit GEIL Ultra+ PC2-6400 DDR2-800 CL4
    Festplatte:
    Hitachi P7K500 500GB,16MB, HDP725050GLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor HD4870 PCS+1024MB GDDR5, PCI-Express
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2253BW
    Gehäuse:
    NZXT HU001B, ATX, ohne Netzteil, schwarz
    Netzteil:
    ATX-Netzteil TAGAN TG800-U33 2-Force II, 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64bit

    Standard

    Aber da muss dann wieder neue Paste drauf, oder?

  9. Radeon 9600 Pro passiv kühlen? #8
    Foren-Guru Avatar von Einstein

    Mein System
    Einstein's Computer Details
    CPU:
    Intel Q6600 noch Standart
    Mainboard:
    Asus P5Q-Pro
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    2x Western Digital Caviar Blue 640GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    9800GT
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    24" TFT Iiyama ProLite E2403WS
    Gehäuse:
    Aero Cool
    Netzteil:
    Enerme Liberty 500W
    Betriebssystem:
    Win XP

    Standard

    *versuch s mal mit Lüfter abstecken meine 9600 XT ging mehrere Monate ohne Lüfter erst als ich zufällig bemerkt habe es er nicht angesteckt ist habe ich ihn wieder in Betrieb genommen.

    und wenn du dir sowieso nen neuen Rechner kaufen willst würde ich das Risiko eingehen


Radeon 9600 Pro passiv kühlen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

9600 pro passiv

radeon 9600 passiv

radeon 9600 pro passiv

ati radeon 9600 auf passiv umbauen
ati radeon 9600 passiv
sapphire radeon 9600 passiv
ati radeon 9600 pro passiv
sapphire 9600 pro vivo
radeon 9600 pro passive cool

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.