RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht

Diskutiere RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi! Vielleicht kann mir mal jmand so n paar Infos zu den 9600/9600 Pro/9800 Grafikkarten geben. Ich werd nämlich nicht so richtig schlau aus den ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #1
    Newbie Standardavatar

    Unglücklich RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht

    Hi!

    Vielleicht kann mir mal jmand so n paar Infos zu den
    9600/9600 Pro/9800 Grafikkarten geben.

    Ich werd nämlich nicht so richtig schlau aus den ganzen Unterschieden...

    Zum Beispiel:
    Was ist der Unterschied zwischen einer normalen 9600er und einer Pro?
    Was sind die SE's und was die EZ's, nur abgespeckte Versionen?

    Was genau bedeutet 128 oder 256 Bit und wie macht sich der Unterschied bemerkbar?

    Ich rüste demnächst meinen PC auf und habe es auf einen Athlon XP 3200+ (400MHZ FSB) und vorläufig 512 400MHZ Infineon Arbeitsspeicher abgesehen.

    Bei der Grafikkarte werd ich aus den ganzen Angaben nicht schlau (bzw. oft fehlen auch einige Angaben)


    Ich nehme an, es ist sinnvoll, die Grafikkarte dem "400MHZ-System" anzupassen, aber was sollte alles 400MHZ sein? Nur der GrafikProzessor, auch der Speicher, oder auch der RAMDAC (was ist das eigetlich?)? Was ist das wichtigste?
    Ist in diesem System eine 128bit-Karte ausreichend, oder sollte es eine 256bit-Karte sein?
    Dann habe ich in den Threads noch gelesen, dass 256MB Speicher noch nichts bringen soll, ist das tatsächlich so? Kann man getrost drauf verzichten?

    Und gibt es generell sonst noch was zu beachten?

    Bitte um Antwort zwecks Klarheit! Vielen Dank im Voraus!!!

  2. Standard

    Hallo Bassduck,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #2
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard Ach ja....

    Und was sind X600 oder X800 Grafikkarten? steht das X einfach für die 9?
    Oder ist das dann die XT-Version? Die ist dann noch besser, nehm ich an???

    So, ich nerv nich weiter...

  4. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    beginnen wir mit dem anfang:

    ATi machts wie nVidia und geht mit jeder neuen Serie eine Zahl nach oben. Der R300 (GPU) wurde zB. auf den Radeon 9500 und 9700 verbaut. Danach gabs den R350, die karten hiessen dann 9600 und 9800. und zu guter letzt gabs noch den R360, der eigentlich bis kurz vor schluss nur auf einer karte verbaut, der 9800XT, und der am weitesten aufgebohrte R3xx chip war. im anschluss wurde ein neuer chip, der R420 gebaut, also müsste ATi ja nun die Karten Radeon 10500 oder so nennen. statt der 10 vorne gabs aber das X. folgedessen sind die, derzeit aktuellen, Xxxx karten die nachfolgemodelle der 9xxx karten. und damit besser und schneller.
    grundsätzlich kann man sagen dass die leistungen der einzelnen modelle sich nach der zweiten zahl und dem namenszusatz richten. das heisst:
    ganz unten: 9800se
    gefolgt von: 9800
    danach: 9800pro
    spitzenmodell: 9800xt
    die 9600er modelle liegen also wegen der 6 statt der 8 leistungsmäßig unter den 9800ern. das wiederum kann man allerdings nicht verallgemeinern. das spitzenmodell der kleineren serie kann durchaus schneller sein als die kleinste variante der größeren serie.
    bei den aktuellen X800 karten jedoch wurde das wieder n bissl abgewandelt und es fängt an mit der X800pro, dann kommt die X800xt und dann die X800xt platinum edition.
    als wäre das nicht verwirrend genug gibts dann noch versionen mit beschnittenem speicherinterface. je nach modell haben die karten 128 oder 256bit. und dieser wert wurde bei manchen karten nochmal halbiert, sprich es gibt zB 9800er mit 256bit (das wäre der normalfall) und es gibt welche mit nur 128bit. letztere ist natürlich deutlich langsamer da sie ja sozusagen leistungsreduziert wurden.

    ich kann mir denken dass du jetzt nicht sonderlich viel schlauer bist aber verwirrender konnte ich mich leider nicht ausdrücken um diese uhrzeit *fg*

    kommen wir noch kurz zu den angesprochenen 400MHz. die grafikkarte hat mit dem fsb nichts zu tun, und zwar weder der chip- noch der speichertakt oder RAMDAC. das sind 2 völlig unterschiedliche sachen. du brauchst also beim kauf der grafikkarte nicht darauf zu achten dass irgendwelche taktraten mit denen deines systems übereinstimmen.
    der RAMDAC (RAM Digital to Analog Converter) ist eigentlich am uninteressantesten weil man an dem sowieso nix machen kann, aber zur reinen info: seine frequenz gibt an wieviel pixel er in einer sekunde umwandeln kann.

    welche graka du dir letztendlich holst liegt ganz an deinem geldbeutel! und daran was du damit machen möchtest. eine X800pro würde sich sicherlich gut in deinem system machen! erzähl uns einfach was du vor hast und wieviel du ausgeben möchtest und dann wird dir geholfen...

  5. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Tach nochmal!

    Erstmal danke für die ausgiebige Antwort! Fand ich trotz zu später Stunde geschrieben sehr einleuchtend.

    Werde mich dann wohl erstmal für eine 9600pro entscheiden, da mir die Xxxx-Karten doch noch entschieden zu teuer sind und ich denke, dass diese Karte auch für aktuelle Spiele in diesem System noch 2 Jahre mithalten sollte und dann kann ich ja immer noch nachrüsten...wie das halt so ist mit dem Geldbeutel...bleibt nur noch die Frage offen ob 128MB oder 256MB Speicher? Hatte in anderen Threads schon gelesen, dass 256MB keinen Unterschied macht zur Zeit. Stimmt das?


    2-3 Fragen hab ich noch:
    Hat eine passive Kühlung irgendwelche Leistungs- oder sonstige Nachteile? Weil ich das System mit leisem Netzteil und leisen Lüftern verbaue und auch andere "Störgeräusche" möglichst vermeiden möchte.

    Dann: Gibt es irgendein Programm, dass mir anzeigt, wieviel MHZ meine Grafikkarte (Prozessor, Speicher, RAMDAC) hat? Weil man bei diesen ganzen Angeboten auch leicht verarscht werden kann und n Kumpel von mir hat die normale 9600er-Karte und da stehen nich mal auf der Packung angaben über die Taktung. Und man könnte die Ware ja ohnehin einfach in nem anderen Karton verkaufen. Wollte nach dem Kauf nur sicher gehen, was ich denn letztendlich erstanden habe....

    Und noch ne Frage zu nem anderen Thema und zwar zum
    Arctic Cooling Copper Silent 2 TC Prozessor Kühler Rev2: Auf der Herstellerseite findet man folgenden Satz:

    "Zinnverbindung zwischen Kupfer und Aluminium,
    Die Wärmeübertragung von herkömmlichen Kupferkernen auf das Aluminium wird durch Wärmeleitpaste gewährleistet, welche die Wärme verglichen mit Metallen äusserst schlecht überträgt. Demgegenüber verwenden wir einen hauchdünnen Zinnfilm. Dies hat den Vorteil einer ca. 25-mal höheren Wärmeleitfähigkeit von Zinn verglichen mit der Wärmeleitpaste."

    Was heißt das für mich? Brauch ich bei diesem Teil keine Wärmeleitpaste? Einfach so ohne? oder trotzdem mit, oder was anderes? Oder wie, oder wo, oder was? Ich bin eindeutig verwirrt...

    Sorry für den Stress, den ich hier mach, aber muss sein :P

  6. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #5
    Hardware - Junkie Standardavatar

    Mein System
    Wuarzel's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2,5GHz
    Mainboard:
    Lanparty UT nf4 SLI-DR Expert
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Gskill PC4000
    Festplatte:
    2x80GB Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire X1900XT@XTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957p
    Gehäuse:
    Lian Li PC 71
    Netzteil:
    Tagan2force 580W
    3D Mark 2005:
    11716
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition
    Laufwerke:
    NEC 2510A , LG-DVD

    Standard

    wieviel kostet eine 9600er , eine 9800 PRO mit 128MB wäre sicher die beste Preis/Leistung!!!

  7. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #6
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von N!tro

    Standard

    Hi
    die passive Kühlung hat keine Leistungsnachteile. Allerdings musst du darauf achten,
    dass die Karte nicht zu heiß wird. Dies eignet sich nicht beim ocen.
    Du könntest dir auch einfach einen neuen Kühler für die GraKa holen,
    wie z.B. den VGA Silencer von Arctic Cooling(musst drauf achten welche Version du
    benötigst. Ich glaube für deine VGA Silencer 2).
    http://www.arctic-cooling.com/vga1.php
    Den Takt deiner Karte kannst du mit dem ATI-Tool oder dem
    Rivetuner oder mit nem Omega-Treiber.

  8. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #7
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von Bassduck
    Was heißt das für mich? Brauch ich bei diesem Teil keine Wärmeleitpaste? Einfach so ohne? oder trotzdem mit, oder was anderes? Oder wie, oder wo, oder was? Ich bin eindeutig verwirrt...
    Doch, WLP brauchst Du schon noch zwischen Kühler und DIE.
    Die schreiben doch nur, daß sie den Kupferkern angelötet und nicht einfach nur mit Paste und Schrauben, wie bei manch anderen Kühler befestigt haben. Daß trotzdem die Wärme nicht sonderliche viel besser abgeleitet wird, naja...

    Auf 256MByte kannst Du bei Grafikkarten unter 200€ getrost verzichten, aber achte auf die Speicheranbindung, die sollte möglichst 256bit statt 128 sein oder bei den ganz billigen wie Radeon9600 eben 128 statt 64bit.

    Eine Radeon9600pro ist für aktuelle Spiele und erst Recht für die nächsten 2 Jahre ziemlich unterdimensioniert, nimm lieber eine 9800(pro, aber kein SE!). Wenn Dir das zu teuer ist, spare lieber an der CPU, der 3200+ hat ein mieserables Preis-/Leistungsverhältnis. Ein 2800+ oder gar ein mobileXP2600+(mainstream) tut es ebenso.

    Gruß, Magiceye

  9. RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi!

    Danke für sämtliche Antworten!

    Eine Radeon9600pro ist für aktuelle Spiele und erst Recht für die nächsten 2 Jahre ziemlich unterdimensioniert, nimm lieber eine 9800(pro, aber kein SE!). Wenn Dir das zu teuer ist, spare lieber an der CPU, der 3200+ hat ein mieserables Preis-/Leistungsverhältnis. Ein 2800+ oder gar ein mobileXP2600+(mainstream) tut es ebenso.
    Aber n 2800er gibts ja nicht mit FSB 400, dann höchsten n 3000+, wobei der aber auch nur 15€ weniger kostet, als der 3200+. Mit overclocking hab ich keine Erfahrung und werd das auch erst mal so belassen.

    Was die Graka angeht, werd ich noch überlegen, ob 9800pro, oder 9600pro. Aber n Kumpel von mir hat die normale 9600 und kann mit einem 2800+ System eigentlich alles auf bester Grafikeinstellung spielen (sagte er zumindest).

    Dann wiederum hab ich noch mal ne kurze Vergleichsfrage:

    Welche Grafikkarte dieser beiden würdet ihr vorziehen und warum?

    Karte 1: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...e=STRK:MEWA:IT

    Karte 2: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...e=STRK:MEWA:IT

    Zu Karte 2: Ich dachte die 9600er gibts nicht mit 256bit...der Verkäufer hat mir das aber nochmals bestätigt.


RadeOn-Grafikkarten, Unterschiede, Infos gesucht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.