Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100

Diskutiere Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, ich habe mir eine Sapphire ATI Radeon 9100 zugelegt und wollte die Karte auf einem alten Mainboard - Gigabyte GA-6VA7+ mit VIA Apollo Pro ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #1
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Hallo,

    ich habe mir eine Sapphire ATI Radeon 9100 zugelegt und wollte die Karte auf einem alten Mainboard - Gigabyte GA-6VA7+ mit VIA Apollo Pro AGPset laufen lassen. Habe Win2000 schon neu installiert, die neusten und auch ältere VIA 4in1 Treiber ausprobiert aber ich bekomme immer Folgenden Konflikt:

    "Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code12)

    Wenn Sie dieses Gerät nutzen möchten, müssen Sie ein anderes Gerät mit Anschluss an den Computer deaktivieren."

    Gerätekonflikt:

    Speicherbereich D0000000 - DFFFFFFF ist nicht verfügbar.

    Ich hatte bereits schon alle zusätzliche Steckkarten ausgebaut aber immer das selbe. Irgendwie glaube ich, daß der VIA-Chipsatz auf dem Board probleme mit der Karte hat da dieser scheinbar den gleichen Speicherbereich nutzt.

    Hat jemand ähnliche probleme mit alten PCs und neuen Grafikkarten? :8

    -------------------------------------------------

    Hier das System:

    Mainboard: Gigabyte GA-6VA7+
    RAM: 256MB No-Name
    Grafik: Sapphire ATI Radeon 9100 (128MB)
    Sound: Soundblaster 512 PCI
    USB-PCI-Karte
    ISA-Scanner-Karte

  2. Standard

    Hallo LoneWolf,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    zappel0815's Computer Details
    CPU:
    P4 630 3.0 ghz @ 3.8 Ghz
    Mainboard:
    Abit AA8XE-3rd Eye
    Arbeitsspeicher:
    4 * 1024 mb Corsair cmx 5400 ddr2-ram
    Festplatte:
    3x Hitachi 160 GB SATA 7K250 (raid 1), 2*Maxtor 80GB im Wechselrahmen
    Grafikkarte:
    HIS X1900XTX 512MB
    Soundkarte:
    Audigy Player
    Monitor:
    AOC LM919 per DVI
    Gehäuse:
    Chieftec 901D - natürlich gemoddet ;-)
    Netzteil:
    ENERMAX EG365AX-VE(G)FMA
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2
    Laufwerke:
    Pioneer 106 Slot-In DVD LW, NEC 4571A DVD Brenner

    Standard

    hast du im bios irgendwelche speicheradressen reserviert?

  4. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #3
    Forum Stammgast Avatar von realnarf

    Standard

    schon versucht den speicherbereich der karte im gerätemanager manuell festzulegen?

  5. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #4
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    schau mal im gerätemanager nach (win+pause taste, zumindest isses bei win98 so), ob deine graka sich nen irq mit ner anderen komponente teilt (zb netzwerkkarte). oder hast du vielleicht sogar den ersten pci-slot belegt (direkt unter der graka)?

  6. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #5
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Erst mal danke für Eurer postings

    Bios läuft ganz normal auf Standard-Einstellung. Nix reserviert.
    Der Speicherbereich der Karte kann nicht verschoben werden. Hab da schon alles ausprobiert. Ich hatte bereits schon alle Steckkarten ausgebaut, nur mit Grafikkarte laufen und immer noch das selbe Problem. Des weiteren hab ich bereist auch schon mal Win98se drauf laufen lassen. Selbes Problem, selber Fehler und wieder kann man keinen Speicherbereich ändern. Ob auf dem Board nun die VIA-Treiber installiert sind oder nicht spielt auch keine Rolle.

    Ich glaube so langsam kaum noch daran daß man auf so einem alten PC mit 600MHz Celeron überhaupt ne Aktuelle Grafikkarte (außer GeForce2) drauf zum laufen bekommt.
    Wenn Euch noch andere Möglichkeiten einfallen, dann postet mal. Ansonsten, da der Rechner nicht mir ist, hab ich schon bereits den Auftrag bekommen ihm ein neues System zusammen zu stellen. :ad

  7. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    zappel0815's Computer Details
    CPU:
    P4 630 3.0 ghz @ 3.8 Ghz
    Mainboard:
    Abit AA8XE-3rd Eye
    Arbeitsspeicher:
    4 * 1024 mb Corsair cmx 5400 ddr2-ram
    Festplatte:
    3x Hitachi 160 GB SATA 7K250 (raid 1), 2*Maxtor 80GB im Wechselrahmen
    Grafikkarte:
    HIS X1900XTX 512MB
    Soundkarte:
    Audigy Player
    Monitor:
    AOC LM919 per DVI
    Gehäuse:
    Chieftec 901D - natürlich gemoddet ;-)
    Netzteil:
    ENERMAX EG365AX-VE(G)FMA
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2
    Laufwerke:
    Pioneer 106 Slot-In DVD LW, NEC 4571A DVD Brenner

    Standard

    hast du ein oder zwei speichermodule drin?

  8. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #7
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Wie wär's, wenn Du mal die "Load Fail Safe Settings" o.ä. im Bios lädst. Vielleicht doch irgendwo was von einer alten Karte hängengeblieben.

  9. Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100 #8
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Das Board hat platz für drei Speicherbänke die auch alle belegt sind. Sind aber alles unterschiedliche RAMs. Das es daran liegt kann ich mir nicht vorstellen. Die GeForce2 MX200 ist damit problemlos gelaufen. Jetzt habe ich mal vorrübergehend eine MX400 reingemacht und da gibt es wieder was ganz anderes:
    beim Systemstart zählt das Board jetzt das RAM hoch. Bei der MX200 hat er das RAM nicht hochgezählt. Merkwürdigerweise gibt es im BIOS keine Funktion wie "Quick Boot" um das ein oder aus zu schalten. Gehe ich bei eingebauter MX400 ins BIOS, dann kann ich mitverfolgen wie sich das Bild wie auf nem 386er aufbaut. Das ist aber nur im BIOS der Fall. War aber bei der MX200 nicht.

    Vielleicht mache ich mich Morgen noch mal daran und versuche das Ganze mit einem RAM in Betrieb zu nehmen.

    Übrigens, CMOS Reset hab ich auch schon gemacht, Normal und Optimal Settings hab ich auch schon im BIOS ausprobiert. Daran kanns nicht liegen.


Riesen Probleme mit ATI Radeon 9100

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

bios einstellung ati radeon 9100

konflikt d0000000-dfffffff

mvp3 radeon 8500

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.