3700+ San Diego ordentlich übertakten

Diskutiere 3700+ San Diego ordentlich übertakten im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich hab jetzt das Bios 2.30 drauf und ich find da beim besten Willen keine HT Einstellung. Kannst du mir mal ganz genau sagen wo ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 20
 
  1. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #9
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich hab jetzt das Bios 2.30 drauf und ich find da beim besten Willen keine HT Einstellung. Kannst du mir mal ganz genau sagen wo die bei dir zu finden ist? Muss man da erst etwas anderes umstellen, damit die sichtbar wird?

    Was ist eigentlich das Spread Spectrum unter den CPU Einstellungen?

  2. Standard

    Hallo lars88,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #10
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Geh im BIOS zum Menü "Advanced" und dort zu "Chipset Configuration". Dort findest du "CPU-NB Link Speed" und "NB-SB Link Speed". Beide setzt du auf 800 MHz (entspricht 4x "FSB") oder auf 600 MHz (entspricht 3x "FSB").
    Wenn du z. B. auf 255 MHz übertaktest, dann läuft der HTT mit 1020 MHz bzw. 765 MHz.

  4. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #11
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Thx, hab es jetzt! Ich hab die ganze Zeit gedacht das müsste unter CPU Configuration sein. Hab jetzt schrittweise auf die Einstellung wie du sie gepostet hast erhöht. Im Gegensatz zu vorher fährt er jetzt zumindest ordentlich hoch und SuperPi läuft auch ohne Probleme. Werde jetzt mal ein bisschen testen wie es mit Temperatur und Stabilität aussieht.
    Vcore is jetzt auf 1.4V und HTT auf 800MHZ!

  5. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #12
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Gut! Schreib doch bei Gelegenheit mal, wie weit du gekommen bist. Viel Spaß noch!

  6. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #13
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Um die Temperatur und Stabilität zu testen habe ich einfach mal ne große Datei packen lassen. Die CPU Temperatur ging nach Speedfan nicht höher als 43°! Es kam zu keinen Abstürzen oder Neustarts. Nach der CPU habe ich mir dann meine Graka vorgenommen. Diese habe ich wie schon öfters von 350/1000 auf 400/1100 getaktet. Dies ging schon immer problemlos, sofern der Kühler nicht verstaubt war. Und den habe ich gerade gereinigt. Jetzt habe ich gerade ein Programm installiert und dann kommt es tatsächlich zu einem Neustart des PC's. Die CPU Temperatur ist jedoch noch absolut im grünen Bereich. Um auszuschließen das die Temperaturfühler kaputt sind habe ich einfach mal den Kühlkörper angefasst, welcher noch ziehmlich kalt ist. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Temperatur nicht richtig auf den Kühlkörper abgeführt wird und gleichzeitig die Temperaturfühler kaputt sind. Stattdessen frage ich mich was noch zu einem Neustart führen kann. Die Graka wurde ja bei der Installation unter Windows nicht gefordert und die Temperatur ist auch hier absolut im grünen Bereich. Außerdem wirken sich zu hohe Temperaturen bei meiner Graka anders aus (persönliche Erfahrung^^). Ich bin mir aber ziehmlich sicher das es ein Temperaturproblem ist und kein Stabilitätsproblem, denn beim ersten mal habe ich den Rechner wieder direkt hochfahren lassen und da ist er noch während des Windows ladens wieder neugestartet. Sowas passiert bei Stabilitätsproblemen ja eigentlich nie. Kann es das HTT sein? Führt dort ein zu hoher Takt zu Temperaturproblemen? Dem Guide der auf der ersten Seite gepostet wurde nach ist ein HTT Takt von 700 auch keine große Leistungseinbuße. Ich werde es wohl einfach mal mit einem 3x HTT Takt probieren.

  7. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #14
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Ja! Den HTT auf 3x stellen ist eine gute Idee.
    Eine andere Möglichkeit wäre, dass die CPU bei der Spannung (1,40V oder?) nicht immer stabil läuft. Dann wäre der Vcore Mod angebracht. Oder dein Netzteil liefert keine stabile Spannung? Oder du hast eines der Boards, das bei CommandRate von 1T Faxen macht...
    ...ist das schön, es gibt so viele Möglichkeiten ;-)

  8. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #15
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, hab den HTT jetzt mal auf 3x stehen. Bevor das net einen Tag stabil läuft geb ich am Besten mal garkeinen Kommentar dazu ab^^

    Vcore ist 1.40V, ja. Das Netzteil liefert eine recht stabile Spannung, habe ich schonmal getestet. Command Rate von 1T kann es nicht sein, da ich es auf 2T stehen habe^^ Ich meine die schonmal auf 1T gehabt zu haben. Das gab soweit ich mich erinnere wirklich Stabilitätsprobleme...

  9. 3700+ San Diego ordentlich übertakten #16
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Teste mal über Nacht mit Prime95. Wenn dann keine Probleme auftauchen, dann ists schon mal nicht schlecht. Bei mir (A64 3200+ @ 2400 MHz 1,40V mit Sonic Tower und 120 mm Lüfter @ 1800 U/min) wird die CPU dabei maximal 42°C warm. Bei 2750 MHz und 1,55 V (mit Vcore Mod) erreiche ich 48°C. Ist soweit stabil, aber der Speicher läuft leicht untertaktet.


3700+ San Diego ordentlich übertakten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.