AMD 3700+, 3800+ oder doch x2 3880+

Diskutiere AMD 3700+, 3800+ oder doch x2 3880+ im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ähm... Man braucht niemals ein 600W Netzteil bei so einem System, LC-Power schraubt nur immer die Angaben sehr hoch, leistet dafür relativ wenig... Für ca. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 11 von 11
 
  1. AMD 3700+, 3800+ oder doch x2 3880+ #9
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    DarkSea's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2*512 MB Corsair DDR-Ram, 400 Mhz, Dualchannel
    Grafikkarte:
    Radeon X800 XL
    Netzteil:
    Seasonic S12-380W
    Betriebssystem:
    Windows XP, SuSE Linux 10.1

    Standard

    Ähm... Man braucht niemals ein 600W Netzteil bei so einem System, LC-Power schraubt nur immer die Angaben sehr hoch, leistet dafür relativ wenig... Für ca. 60 Euro oder so bekommt man ein Seasonic S12 430 Watt Netzteil, das sollte um Längen besser sein.
    Und ich denke nicht, dass man beim X2 3800+ wirklich draufzahlt, der ist mittlerweile ab 135 Euro ca zu haben, das ist schon sehr sehr günstig.

  2. Standard

    Hallo Dirk73,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AMD 3700+, 3800+ oder doch x2 3880+ #10
    Newbie Avatar von **Hushpuppie**

    Mein System
    **Hushpuppie**'s Computer Details
    CPU:
    AthlonXP 2600+/2,4GHz
    Mainboard:
    Asus A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2*1GB PC3200 CL2 mit Headspeader
    Festplatte:
    2*SATA/Samsung 250GB/160GB 2*IDE/Hitachi 160GB/160GB
    Grafikkarte:
    Asus 6600GT DDR3 256MB
    Soundkarte:
    OnBoard 5.1 / Soundstorm-Nvidia
    Monitor:
    Samtron 19Zoll
    Gehäuse:
    Chieftec Dragon silber Bigtower
    Netzteil:
    LC-Power "POWER" 550W
    Betriebssystem:
    XP Pro Corporate Edition SP2
    Laufwerke:
    LG->DVD-ROM + LG->DVD-Brenner-DL

    Standard

    Das Be Quiet soll ja auch nur als Vergleich dienen, weil es die gleichen A-Werte leistet wie das LC-Power und und Be Quiet bei den anderen Postings schon als Vorschlag genannt worden ist.
    Aber mit dem Seasonic S12.....
    Du hast auf jeden Fall Recht damit das das Seasonic S12 ein sehr gutes Netzteil ist,und das LC-Power manchmal nicht das einhält,was es verspricht,stimme ich dir auch zu.Aber was mit dem Green Power zu tun hat,da muß ich dir widersprechen.
    Zum einen steht das Green Power in fast allen top10 listen der aktuellen Netzteilvergleichtests und zum anderen hat es 40A/35A/16A/18A mit einem signiert-geprüften Wert bei der Leistungsfähigkeit von 85.
    Das Seasonic hat 30A/30A/14A/15A mit einer signierten Leistungsfähigkeit von 80.Ich denke,die Werte sprechen für sich.
    Und es wird bei der 7600GT ein Wert von 32A als Sollwert empfohlen.....
    Und mein Ratschlag noch mit nem X2 zu warten,damit meinte ich nur,das die Proz noch ziemlich "jung" auf`m Markt sind und sich da in nächster Zeit noch einiges tun wird an Preis/Leistung.

  4. AMD 3700+, 3800+ oder doch x2 3880+ #11
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    Zitat Zitat von **Hushpuppie**
    Bei deiner CPU-Wahl würde ich an deiner Stelle noch bei den Singles bleiben.Und ich kann tils nur beispflichten bei dem Tipp dir den 4000+ zu holen.Er ist mit seinem 1024er Cache den anderen beiden in der Preis/Leistung auf jeden Fall vor zu ziehen und der Beste Singles-Proz auf 939.
    Zu den Dual-Core würde ich dir raten da erst mal noch ein wenig mit zu warten.Da Du ja nen schönen Gamer dir zusammenstellen willst, bringen dir die Dual-Core nicht wirklich einen Vorteil (noch nicht), da die beiden Kerne "jeder für sich" seinen Dienst tut und nicht "miteinander" arbeiten.Und warum mehr Kohle ausgeben, wenn man nicht spürbar davon etwas hat, finde ich.
    Der 4000+ ist schon einmal überhaupt nicht der beste Prozi für den S939. Dort sind und bleiben es immer noch der Opteron 154 oder FX-57 (wohlgemerkt im Singlecoresegment). Ein Singlecore ist durch den erheblichen Preisnachlass der Dualcores mittlerweile nicht mehr zu empfehlen. Übrigens arbeiten die Cores - je nach Einteilung, über den Taskmanager zusammen oder getrennt. Momentan wäre ein 4000+ für die 7600gt in Ordnung, aber dennoch schneller und das System wäre nicht ausgewogen. Bei einer späteren Umrüstung - schnellere Grafikkarte- wäre er jedoch wieder zu langsam. Der X²3800+ wäre aber momentan die bessere Wahl, da für die nächste Grafikkartengeneration noch genügend Leistungsreserven zur Verfügung stehen werden. Abgesehen davon ist er für für die Systemauslastung besser skalierbar durch die Zuordnung der Tasks. Da die beiden preislich auf der gleichen Ebene sind, wären die ca 130€ für den 4000+ verschenkt.

    Übrigens lässt sich der X²3800+ auf das Niveau eines FX-60 oder X²5000+ übertakten, was ohne Probleme funktioniert - siehe "meine signatur". wodurch alle anderen Singlecores hinfällig werden, bezüglich einer Diskussion.

    Zitat Zitat von **Hushpuppie**
    Bei den Arbeitsspeichern würde ich an deiner Stelle auf keinen Fall darauf gucken ob der Eine 5 € mehr, oder der Andere 5 € weniger kostet.Da sparst Du dann genau an der falschen Stelle.Was bringt es dir, wenn Du z.B. ne geile schnelle CPU & Graka hast, aber lahme Arbeitsspeicher, die die ganze Komonikation der beiden miteinander übermitteln muß?

    Vollkommen korrekt bezüglich des Sparens, das sind die paar Euronen nicht wert. Allerdings kommuniziert der Prozessor mit dem Speicher, da der Controller integriert ist...

    Zitat Zitat von **Hushpuppie**
    Meine absoluten Faforiten (habe ich auch in meinem Sys) sind die "G.Skill CL2.0 (1x 512 MB) 2-3-3-6, Heatspreader (aqua)".
    2*512MB-->laufen 100% im Dual-Mode-->kosten 50 € das Stück.
    Und sind total geil zum übertakten geeignet!

    Zu den Speichern kann ich nichts genaues sagen aber mein Vater hat ähnliche, die auch zufriedenstellend laufen.


    Zitat Zitat von **Hushpuppie**
    Bei den Grakas ist das so ne Sache für sich.....
    Die einen schwören auf Geforce und die anderen auf ATI.
    Die Geforce 7600GT ist auf jeden Fall eine geile Karte mit gutem Speed & nem sehr stabilen Bios (abgesehen von den No-Name-Teilen natürlich).Kostet aber auch so im Schnitt 165 €.
    Bei ATI kriegst Du die gleichen Leistungen schon für einiges weniger an Euros.
    Wie z.B. bei der "Sapphire RX1600XT TV 256MB lite Retail".Die kostet 125 €, hat sogar DDR3 Arbeitsspeicher und iss mit RAM=1386MB & GPU=587MB getaktet!
    Schwachpunkt bei den ATI`s sind meiner Meinung nach die viel zu lauten Lüfter und wenn man übertakten will, sollte man ganz genau wissen was & wie man es tut.Sonst haben ATI`s gerne einen hang zum abrauchen oder Bioscrash.

    1. Hast du schon einmal was von "Referenzdesign" gehört?
    2. Seit wann taktet man "Chips" in MB?
    3. Eine Karte die verkauft wird, wird mit so genannten SPEZIFIKATIONEN verkauft, mit denen sie laufen muss. Sie sind vom Hersteller nicht für das Übertakten vorgesehen. Wenn jemand Probleme hat eine Temperaturangabe in Grad Celsius zu lesen ist er selbst schuld.

    Bezüglich der Grafikkarte selbst:
    Die 7600GT ist keine schlechte Wahl. Das PL bei der Karte passt sehr gut und du wirst für deine Preisvorstellungen nichts Besseres bekommen.
    Bei ATI ist immer wieder zu beachten, sobald du was mit Open Source Systemen machst - linux- hast du mit nvidia mehr freude da die treiberunterstützung besser ist bzw. vorhanden.


    Zitat Zitat von **Hushpuppie**
    Bei dem Netzteil sind Enermax & Be Quiet auf jeden Fall top, aber die Preise finde ich ebenfalls mega TOP.
    Mein Tipp wäre da an dich das LC-Power "Green Power" 550W !!
    Das hat die gleichen A-Werte & Quali wie z.B. das "Be Quiet Dark Power Pro 600W", kostet aber lockere 100 € weniger.Das Be Quiet liegt bei 140 € und das LC-Power kostet mal grade 42 €.
    Bei Netzteilherstellern würde ich persönlich nur auf Markennamen setzen wie zB.: Tagen, be quiet!, Amacrox, OCZ, Seasonic oder Enermax. Jemandem ein LC-Power NT zu empfehlen, obwohl er ausdrücklich gesagt hat, er wolle ein "Gutes" haben, halte ich schon für sehr bedenklich. Natürlich gibt es von LC-Power auch Ausnahmen, ich hatte selbst mal eine, allerdings sollte man von dieser Marke eher abraten.



    Noch etwas zu dir Hushpuppie:

    Du solltest demnächst etwas überlegen, was du von dir gibst. Informiere dich bitte vor deinem nächsten Posting genau über die Themen, in denen du andere beraten möchtest. Danke.


    @Topic:

    Wenn du auf ein AMD System gehen willst, wäre ein AM2 Sockel empfehlenswerter, da es für den Sockel 939 keine weiteren Prozessoren geben wird (K8L). Günstiger ist aber momentan noch die S939 Basis.

    Ich hoffe das hat dir/euch etwas geholfen.

    mfg avi


AMD 3700+, 3800+ oder doch x2 3880+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.