Amd oder nit

Diskutiere Amd oder nit im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich würde dann einen AMD64 3500+ nehmen und ein epox EP-9NDA3+ nehmen....



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 22
 
  1. Amd oder nit #9
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Mr Bombast

    Standard

    Ich würde dann einen AMD64 3500+ nehmen und ein epox EP-9NDA3+ nehmen.

  2. Standard

    Hallo hijacker27,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amd oder nit #10
    Newbie Standardavatar

    Standard

    ich hab nen amd und würd dir auch zu nem amd raten, mein vater hat nen pentium un das ding geht halb in die kniehe wenn ich drann sitze.

    gegen den lärm kann man auch was machen und zwar wakü, git es schon komplett für 199€

    ich kann dir vom preiswertesten her empfehlen:

    Atelco.de
    oder alternate.de

  4. Amd oder nit #11
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Ich möchte mir einen Athlon 64 3000+, Sockel 939 kaufen.
    Ich wollte nun fragen, ob die Intels allgemein immer noch zuverlässiger sind als AMDs. (Betreffend Systemstabilität)

    Und wie stehts mit der Kompatibilität von Hard und Software? Kann es mit dem 64 bit Athlon Probleme mit älteren Betriebssystemen oder älteren angeschlossenen Geräten geben?

    (Sorry, falls diese Fragen nicht so sinnvoll sind aber ich kenn mich halt nicht so damit aus)

    MFG

  5. Amd oder nit #12
    Senior Mitglied Avatar von paTrick01

    Standard

    Ne also was ich bis jetzt so gehört und gesehen habe is AMD64 verdammt stabiel.

  6. Amd oder nit #13
    Volles Mitglied Avatar von Noimites

    Standard

    Ja, wenn du er so der spielerische Typ bist dann würde ich dir auch zu dem AMD raten.

  7. Amd oder nit #14
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich wollte nun fragen, ob die Intels allgemein immer noch zuverlässiger sind als AMDs. (Betreffend Systemstabilität)
    diese These mit "Intel ist stabiler als AMD" stammt noch aus Athlon-Urzeiten (und K6-Zeiten), wo die Chipsätze nicht ausgereift waren (sage nur VIA686B-Southbridge...), das ist aber schon 3 1/2 Jahre her... Ab dem KT266A konnte man auch AMD-Plattformen als "rocksolid" bezeichnen.

    Und wie stehts mit der Kompatibilität von Hard und Software? Kann es mit dem 64 bit Athlon Probleme mit älteren Betriebssystemen oder älteren angeschlossenen Geräten geben?
    Für ältere Betriebssysteme (z.B. Win98SE) gibt es auch Treiber (zumindest für den NForce3), OC-Inside (www.oc-inside.de) hatte das Epox 8KDA3+ (zwar S754, aber der Chipsatz ist der Gleiche wie beim S939 (NF3-250Gb)) sogar mit 98SE getestet, darum sehe ich für mich keinen Grund (wenn ich aufrüste), auf XP abzusteigen...

    Edit: Für alle Betriebssysteme, die 64Bit nicht unterstützen, ist der A64 eine normale 32Bit-CPU (bis auf Linux gibt es kein OS, was AMD-64 unterstützt), also auch unter XP.

  8. Amd oder nit #15
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Naja wenn ich einige Posts hier so lesen, scheint man von Intel kaum was zu verstehen,

    Die Temp Probleme hat Intel für den Prescotz der Sockel 775 Reihe mit dem EO-Stepping weitgehend in den Griff bekommen, kann man nicht mit den ersten Typen vgl.

    Wenn man ein Intel-System auf Sockel I-875 aufbauen möchte, würde ich nen Abit IC-7G z.b verwenden, recht solides Board mit Intel I-875P Chipsatz, und als CPU ein P4C mit NW-Kern, ein Shop bietet noch 2.4C an für 120 Euro das Stück, meinen konnte ich bis 3.2 Ghz takten.

    Wenn du wenigst zockst und viel mit Audio/Video De/Encoding machst bzw. Bildbearbeitung würde ich eh nen P4 nehmen, da dank HT viel schneller von statten geht. Wenn die Programme SMP-Fähig sind, für den Fall wird man auch Windows Prof brauchen, was mit mehr als logischen CPU umgehen kann, oder man muß Windows XP-Home patchen.

    Jedenfalls gibts auch Argumente für ein Intel-System !

    Ich habe damals halt von Sockel A auf den P4 gewechselt, und habe es bisher nicht bereut.

  9. Amd oder nit #16
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wenn du wenigst zockst und viel mit Audio/Video De/Encoding machst bzw. Bildbearbeitung würde ich eh nen P4 nehmen, da dank HT viel schneller von statten geht.
    5% schneller ist ja auch VIEL SCHNELLER... Wenn man Sockel A als Vergleich nimmt, dann kommt es mit dem "viel schneller" auch hin. Aber die Effizienz vom A64 ist schon so enorm, dass der A64 (trotz 1GHz weniger und fehlendem HT) nur ca. 5% (oder sagen wir mal knappe 10%) langsamer ist als ein P4 mit S775-Plattform (9xx-Chipsatz). Bei Audio-Encoding ist sogar der A64 etwas schneller!
    Habe den 3500+ mit dem P4-540 verglichen (könnte ja auch den 3200+ A64 nehmen, kaum langsamer aber wesentlich günstiger), der 540er ist zwar günstiger, aber dafür kostet ein vernünftiges Mainboard beim P4 wieder mehr als beim A64 und die noch übriggebliebene Differenz (P4 noch ein paar Euro "günstiger") ist nach einem Jahr durch Stromkosten aufgehoben, da der 540er fast doppelt so viel Energie verbraucht als der A64 (120W im Vergleich zu 65W, hat im Winter immerhin doch seine Vorteile).

    Wenn ich aber auch NUR Videobearbeitung machen würde, dann würde ich ebenfalls zu einem Northwood greifen (ist halt ausgereifter und hat auch kein verstecktes TCPA drin)...


Amd oder nit

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.