Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen

Diskutiere Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; ...bei mir ist es jedenfalls genauso , wie du es beschreibst, wenn C'n'Q aktiviert ist.......



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 43
 
  1. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #25
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    ...bei mir ist es jedenfalls genauso , wie du es beschreibst, wenn C'n'Q aktiviert ist....

  2. Standard

    Hallo Rufftie,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #26
    Hardware - Kenner Avatar von MIAFRA

    Standard

    hm wieso sollte CnQ Primefehler verursachen ? wäre mir absolut rätselhaft... ganz davon abgesehen, dass bei prime eh alles bei 100% läuft und CnQ somit nicht regelt...

  4. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #27
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    ....ist bei mir wie gesagt so...mit akiviertem C'n'Q spuckt Prime bei mir nach noch nicht mal einer Minute einen Fehler aus.....wenn ich es deaktiviere läufts........

  5. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #28
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    kleiner Tipp fürs Gigabyte-BIOS:

    Im Hauptmenü Strag+F1 drücken. Damit schaltest du weitere Einstelloptionen frei. Vielleicht ist da dann ja was dabei.
    Spannungseinstellungen usw. sind u.a auch bei K8-VT800, K8-NF9 und K8-N-SLI nur über diesen Zwischenschritt zu erreichen. Dann gibts auch die Möglichkeit CnQ im BIOS direkt abzuschalten.

    Gruß
    Jan

  6. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #29
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Rufftie

    Standard

    Leider nicht!!
    Die Tastenkombi war mir schon bekannt!
    Wie wird denn .Cool'n'Quiet im Gigabyte Bios bezeichnet??
    Was noch kurioser ist das der eine Kern jetzt seit 15 min stabil läuft der andere hingegen nach ein paar Sekunden abbricht.

  7. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #30
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Rufftie

    Standard

    Tja so wie es scheint will das Netzteil wohl nicht so richtig!!
    Hab nen 420 Watt von Aspire drin. Schon bei der kleinsten Belastung fängt das gute Stück heftig an zu brummen.
    Hab dann mal die X800 rausgenommen und mit der onboard Grafik Prime laufen lassen. Und siehe da es lief schonmal etwas länger als ne Stunde. das ganze hab ich 2 -3 Tage später nochmal probiert. Da trat wieder das alte Problem auf 1 Kern bricht meist nach 4 min ab der 2te Kern hingegen geht durch.
    Sollte das Netzteil wirklich solche Spannungsschwankungen haben??
    Welches Netzteil könnt ihr mir denn empfehlen??

    Ich überlege noch zwischen

    Silverstone Strider ST56F
    Seasonic S12-500
    Fortron Source Blue Storm 500W

    Das Problem ist eben nur das Gehäuse. Das 420 Watt von Aspire ist von der Länge her etwas kürzer was im Barebone natürlich Sinn macht.
    Es passen zwar Standart Netzteile rein allerdings hab ich dann Probleme meien Brenner mit Strom zu versorgen da der stecker nicht zwischen Netzteil und Laufwerk passt. Aber ich denk mal das lässt sich irgendwie hinbiegen.


    MfG Daniel

  8. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #31
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Ganz klar das Seasonic

  9. Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen #32
    Hardware Freak Avatar von ToNKeY

    Mein System
    ToNKeY's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 BE-2300 @stock (2x 1900MHz)
    Mainboard:
    ABIT AX78
    Arbeitsspeicher:
    4x1024MB OCZ Platinum Rev.2 DDR800 CL 4-4-4-15 Dual Channel
    Festplatte:
    2x 1TB (WD10EADS)
    Grafikkarte:
    7950GT @625/700MHz
    Soundkarte:
    X-Fi Xtreme Music/Platinum
    Monitor:
    Samtron 19" CRT
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 534 (schwarz) + vollgedämmt mit Noisblocker EVO
    Netzteil:
    Tagan TG330-U01 330W (noch)
    3D Mark 2005:
    9000
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-4120B DVD-RAM Brenner
    Sonstiges:
    des gute alte Floppydrive^^

    Standard

    Hmm, wenn ich das hier so lese, dann fällt mir doch glatt MEIN Problem wieder ein. Wie schon in einem eigenen Thread zu bewundern habe ich auch ein Problem mit Instabilität.

    Mein RAM, der auf meinem NF7-S2 immer super lief macht irgendwie mit meinem ASRock 939DUAL-VSTA und meinem X2 3800+ jetzt Probleme. Auf DDR400 läuft der Rechner extrem instabil, Prime bricht alle Nase lang ab und memtest spuckt einige Fehler aus. Abstürze, Freezes, Bluescreens ... mehr muss ich wohl nicht dazu sagen, inwieweit sich diese Instabilität sonst noch äußert.
    Auf DDR333 läuft er etwas stabiler, aber gelegentlich (ca. 1-3 mal in 12h) gibt es immernoch freezes und abstürze, obwohl memtst keine Fehler mehr findet und prime auch stabil läuft (hatte ich mal 10h lang laufen, aber dann ist er wieder eingefroren). Freezes und Abstürze scheinen irgendwie auch vorzugsweise allem bei erhöhter Festplattenaktivität meiner SATA-Platten aufzutreten.

    Ich weiß echt nimmer weiter. Mit höheren Timings (CL3 statt CL2,5 ...) ist der Rechner noch instabiler, allerdings eine Ausnahme ist die Command Rate - bei CR 1T deutlich stabiler als bei 2T - auch sone Sache die ich ned versteh.

    Ich hab jetzt schon ASRock deswegen angeschrieben - mal schauen, was die dazu sagen.


Athlon X2 3800+ nicht stabil zu bekommen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

cmx2048-3500ll

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.