Athlon XP M 2000 - 2600 +

Diskutiere Athlon XP M 2000 - 2600 + im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich habe vor mir einen Lüfterlosen PC zusammen zubaun, ich habe jetzt einen Amd Athlon XP 2000+ Palomino Epox 8K3A+ Da der Prozessor ziemlich ...



 
  1. Athlon XP M 2000 - 2600 + #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Athlon XP M 2000 - 2600 +

    Hi, ich habe vor mir einen Lüfterlosen PC zusammen zubaun, ich habe jetzt einen

    Amd Athlon XP 2000+ Palomino
    Epox 8K3A+

    Da der Prozessor ziemlich heiß ist würd ich gerne einen Athlon XP M Prozessor verwenden und den noch ordentlich heruntertakten, kann ich dann den Prozessor nur mit einem Kühlkörper ohne Lüfter kühlen?
    Und welche Mobile Prozessoren laufen überhaupt auf meinem Motherboard bzw. welchen Mobile Prozessor würdet ihr mir empfehlen?

    Takten sich die Athlon Mobile Prozessoren genauso wie ihre Centrino Kollegen automatisch höher und niedriger und muss das mein Motherboard auch unterstützen?

    Falls die Idee mit dem Mobile Prozessor für ein Lüfter loses System nicht zu gut ist und es einfachere vielleicht auch billigere alternativen bin die ungefähr die selbe Leistunge haben, wäre ich euch sehr dankbar für Ratschläge.

    Danke schon mal im Vorraus.

    mfg JueZ

  2. Standard

    Hallo JueZ,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Athlon XP M 2000 - 2600 + #2
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Komplett passiv kannst du ab einem Pentium I mit 133mhz vergessen. Oder du brauchst riesige Passivkühler.
    Und ganz ohne einen Luftstrom... ich weiß nicht. Grafikkarte, Netzteil und andere Komponenten entwickeln ja auch Wärme. Ganz ohne Lüfter gibts höchstens einen Hitzestau.

  4. Athlon XP M 2000 - 2600 + #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    ja ein bischen ein lüftchen kann ja schon gehen, oder ich häng meine wasserkühlung dran.

  5. Athlon XP M 2000 - 2600 + #4
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Wasserkühlung ist natürlich immer noch besser als komplett passiv. Bietet halt mehr Reserven.
    Ein Kumpel von mir hatte mal einen Passivkühler auf einen Pentium4 mit 2,4GHz gebaut. Ein Bild davon findest du hier.
    Angeblich soll der unter Last nicht wärmer als 52Grad geworden sein. Ich bin mir da aber nicht so sicher. Außer dem Netzteil war trotzdem ein weiterer Gehäuselüfter nötigt. Sonst wäre es zuheiß geworden.

  6. Athlon XP M 2000 - 2600 + #5
    Hardware - Junkie Avatar von eagle

    Standard

    selbst mit WaKü wirst du das nicht hinbekommen.
    das es außer CPU und GPU noch deine spannungswandler und etliche andere wärmere
    bauteile gibt.
    bau zwei regelbare Papst oder YS-Tech am besten 120 mm lüfter ein die hörste nicht.

  7. Athlon XP M 2000 - 2600 + #6
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    ...Spätestens die Platten werden eh wieder lauter sein...

    Nimm Lüfter, egal wie leise sie sind, ein bisschen Luftstrom ist immer besser als keiner! Aber dass es möglich ist alles passiv zu kühlen, hat Zalman ja schon seit längerer Zeit bestätigt! Ich würde meine CPU auch gerne passiv Kühlen, jedoch fehlt mir das Geld für entsprechende Kühlkörper. Mit etwas geschick und Kühlkörpern für >150eu Sollte das möglich sein.. Hatte da ja auch mal so ne Idee... Mein HDD Igel kann ja auch Verlustleistungen von bis zu 80Watt passiv abführen.. Und viel mehr wird der Mobile wohl kaum verbrauchen.

    Und passiv geht doch:

    Ist eigentlich fast bei jeder via 666MHz CPU Standard ;)

    MfG
    Iopodx

  8. Athlon XP M 2000 - 2600 + #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also von seiten der hardware gibts keine probleme mit mobile und mainboard das ich jetzt verwende?

  9. Athlon XP M 2000 - 2600 + #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Komplett passiv finde ich auch albern. Lüfter unter 500 U/Min hört man eigentlich nicht mehr, selbst mit gutem Gehör. Und damit läßt sich locker und vor allem recht preiswert ein lautloser PC basteln.

    Ich hab meinen Mobile auf 26W/1.175V bei 1666MHz runtergejagt. Sehr viel weniger kann man die Spannung kaum noch einstellen. Und damit sind Gehäuselüfter schonmal nicht mehr nötig, die 600U/Min meines Tagan-Netzteils sorgen für ausreichend Gehäuseentlüftung.
    Ob Dein Board nun geeignet ist, kann ich nicht sagen. Aber solange die Spannung sich ordentlich weit nach unten einstellen läßt und Multi/FSB ebenfalls eingestellt werden können, sollte es kein Problem sein. Wenn man die ganzen Sachen auch noch von Windows aus einstellen könnte, wäre das natürlich noch besser.

    Gruß, MagicEye


Athlon XP M 2000 - 2600 +

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.