Hochfahrproblem mit Barton 3000+

Diskutiere Hochfahrproblem mit Barton 3000+ im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Na ja, zu der Sache "Nu lasse ich mich schon wieder bei Ebay bescheissen": Wenn mir einer von euch einen verlässlichen Internet-Laden zeigt, der den ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12
 
  1. Hochfahrproblem mit Barton 3000+ #9
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Na ja, zu der Sache "Nu lasse ich mich schon wieder bei Ebay bescheissen": Wenn mir einer von euch einen verlässlichen Internet-Laden zeigt, der den 3000+ Barton 400FSB verkauft, dann kaufe ich den auch gerne dort. Ich bin leider nicht fündig geworden.
    Zweite Sache, der Prozessor wurde ja in dem Sinne nicht als Defekt verkauft - gut, ich wusste, dass der Verkäufer Probleme bei der Windows XP Installation hatte, aber Win98 lief problemlos bei ihm, ich ging also davon aus, dass er nicht ganz kaputt sein kann.
    Danke für eure weiteren Tipps soweit. Ich hab 133 und 166 FSB bereits ausprobiert, kam aufs selbe raus. Ich kann zwar bei dem Temperatur- und Stromgedanken folgen, aber das macht denke ich nicht unbedingt Sinn, da das Hochfahren bis zu besagtem Bildschirm ohne Probleme klappt und er dann erst beim XP-Laden Probleme bekommt, oder?
    Ich hab das SHA300-8P von Sharkoon. Ich denke nicht, dass es am Netzteil liegt. Nach meinem Verständnis würde das wie gesagt keinen Sinn machen, dass der PC dann zwar hochfährt, auch stundenlang anbleibt, aber eben beim Laden von WinXP krüppelt - zumal der Verkäufer bei Ebay ja das gleiche Problem bei der Windows XP Installation hatte. CPU-Temperaturen waren stabil und im grünen Bereich, ich nutze den Sonic Tower mit einem 120er Yate Loon bei 5V im Sandwich.

    Nebenbei: ist der Leistungsunterschied zwischen einem Barton 3000+ 200FSB und einem 2800+ Barton 166FSB bzw. einem Barton 3000+ 166FSB bzw. einem Sempron 2800+ 166FSB sehr groß?

    Mfg, Obiwahn

  2. Standard

    Hallo Obiwahn,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hochfahrproblem mit Barton 3000+ #10
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Deshalb verkaufe ich diese CPU, als defekt !!!
    Die Märchen, die sich die Verkäufer zusätzlich ausdenken, lese ich bei solchen Sätzen gar nicht erst.

    CPU-Benchmarks: http://www.de.tomshardware.com/cpu/20051103/index.html

  4. Hochfahrproblem mit Barton 3000+ #11
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Wegen NT und Kühlung: Ein 3000er Barton braucht gegenüber nem 1800er Palo etwa 7% und gegnenüber nem 1800er T-bred etwa 15% mehr Strom - und ziemlich genauso höher is auch der Kühlungsbedarf... Also nich gerade dramatisch...

    Und wegen Proz-Kauf: Schau Dich doch mal in den diversen Foren-Marktplätzen um - da findste doch genug So-A-Prozzis! Und Besch... is da gegenüber Ebay fast Null!

    BTW: Sry - aber wie kann man nur über 70€ für ne schon als defekt beschriebene CPU zahlen??!!?? Das tut echt weh!!!

  5. Hochfahrproblem mit Barton 3000+ #12
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Ich bin mal vom Schlimmsten Fall 50W(T-Bred)->75W(Barton) ausgegangen.
    Beim Palomino ist zwar der Verbrauch schon relativ hoch, aber das Die auch noch relativ groß, wodurch die Wärme einfach besser weggeht.
    Und die maximal zulässige Wärme sinkt auch mit jeder Generation, da kann jedes Grad zu viel schon entscheidend sein.

    Aber da das Teil auch mit FSB133 nicht vernünftig läuft, wird er wohl hinüber sein.


Hochfahrproblem mit Barton 3000+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.