Intel "Conroe"

Diskutiere Intel "Conroe" im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Wobei das ja nicht nur auf dem Pentium 3 basiert, sondern auch auf dem damals gefloppten Pentium Pro aufbaut. Der Pentium 2 war ein verbesserter ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 37
 
  1. Intel "Conroe" #17
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wobei das ja nicht nur auf dem Pentium 3 basiert, sondern auch auf dem damals gefloppten Pentium Pro aufbaut. Der Pentium 2 war ein verbesserter Pentium Pro mit zusätzlicher MMX-Unterstützung. Der Pentium 3 war wieder ein Pentium 2 mit ein paar Befehlen mehr. Und alles basiert auf der Architektur des Pentium Pros...

  2. Standard

    Hallo phattdj,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel "Conroe" #18
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    phattdj's Computer Details
    CPU:
    AMD FX-57@3.2 GHz
    Mainboard:
    Asus A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    1 GB Crucial Ballastix @2.2.2.5
    Festplatte:
    2*300GB DiamondMax10 / + 800 GB Datenspeicher
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 7900 GT@590 MHz
    Soundkarte:
    Soundblaster X-FI XtremeMusic
    Monitor:
    BenQ FP93GX 19"
    Gehäuse:
    CM Stacker STC-T01 Black
    Netzteil:
    Tagan 530 Watt "EasyCon"
    3D Mark 2005:
    Egal
    Betriebssystem:
    MS Windows XP Home
    Laufwerke:
    Plextor Slot-In DVD Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher
    Was heißt revolutionär?
    Ich würde hier wohl eher von einer gut verkauften Evolution reden. Tatsache ist, dass die ganzen Core Prozessoren auf dem Uhr-Pentium-M von 2003 aufbauen und dieser wiederum ist ein Abkömmling des PIII.
    Einen PIII auf 65nm schrumpfen, mehr Cache verpassen und mit höheren Taktraten betreiben - wie revolutionär
    lol - ja toll und was spielt das für eine Rolle? Es zieht und der FX-60 sieht dagegen aus wie meine Oma, was braucht man mehr?
    Der P3 war zu seinen Zeiten auch besser als sämtliche AMD CPUs.
    Dass Intel früher oder später wieder die Nase vorne hat war doch klar, sie sind nunmal die CPU Könige.
    Wo wäre AMD wenn sie alles hätten selbermachen müssen?
    AMD ohne SSE3 - Toledo ade, San Diego ade...
    Wenn du so willst basiert alles auf den Intel 4004 von daher...wir werden sehen, und ich werde haben und freuen :D

  4. Intel "Conroe" #19
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Der P3 war zu seinen Zeiten auch besser als sämtliche AMD CPUs.
    Nicht ganz... Zwar besser als der K6 (habe bis auf unsere neue CNC-Fräse (Steuerung: Heidenhain iTNC 510, falls wer sowas kennen sollte...) noch kein Rechner mit nem K6-2 oder -3 erlebt, der richtig stabil lief) aber mit Einführung des Athlons hatte sich das Blatt gewendet (zumindest bei der CPU).
    Allerdings hatte der Athlon mit verbugten VIA-Chipsätzen zu kämpfen (686x-Southbridge). Aber von den Chipsätzen her war der P3 unschlagbar (Intel BX Chipsatz!!!)...

  5. Intel "Conroe" #20
    Junior Mitglied Avatar von space fighter

    Standard

    der test kann doch so falsch gar net gewesen sein... die testen durften sogar ein eigenes bios raufladen usw... nur halt keine eigenen benchmarks machen...

    und noch was zum am2... wieso sollten die jetzt mit angezogener handbremse fahren, damit machen sie ja nur ihr eigenes produkt kaputt... ddr2 is halt bei amd noch net so gut integriert, das kommt auch erst später^^ und bei intel hat die umstellung auf ddr2 auch net besonders viel gebracht... ;)
    mfg

  6. Intel "Conroe" #21
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich habe nicht bestritten, dass die Core CPUs gut sind, ich habe lediglich bezweifelt, sie als sonderlich revolutionär bezeichnen zu können - kleiner aber feiner Unterschied!
    Dass Intel nicht umsonst Marktführer ist, ist klar und dass ihr kommendes Lineup AMD noch jede Menge Bauchschmerzen bereiten kann habe ich hier schon des öfteren bei all zu übermütigen AMD-Anhängern angemahnt.

    Intel freut sich gerade so sehr und sicherlich zu Recht, dass sie demnächst endlich wieder konkurrenzfähige Produkte im Portfolio haben. AMD wird einen Teufel tun, das ganze Potential ihrer nächsten Generation gleich herauszuposaunen. Derzeit sind sie in einer ähnlichen Position wie nVidia letzten Herbst: nVidia hatte mit der 7800er Serie im Sommer vorgelegt und ATI mußt nun rödeln um was vergleichbares zu bieten.
    Theoretisch könnte AMD warten, bis Intel freudenstrahlend seine neuen Modelle auf den Markt wirft, nur um im selben Moment die eigene Bombe in Form des AM2 platzen zu lassen.

    Aber auch ich muß zugeben, dass es derzeit noch so aussieht, als würde es AMD auch hier ebenfalls wie nVidia ergehen: Man kann zwar auf dem Papier kontern (siehe 7800 GTX 512), aber tatsächlich hapert es...

  7. Intel "Conroe" #22
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Naja der Begriff "revolutionär" wir ja auch häufiger verwendet als er verwendet werden dürfte von daher, hab ich mich vielleicht im Wort vergriffen.
    Ich will auch nicht bestreiten dass AMD nicht gut ist - ganz im Gegenteil, AMD hat echte Meisterwerke rausgebracht, aber einige AMDler haben in letzter Zeit so getan als wäre Intel der letzte Dreck und würde für immer AMD nachlahmen. Deshalb meine Freude das Intel hoffentlich mal richtig vorlegen wird.

    MfG PhattDj

  8. Intel "Conroe" #23
    Junior Mitglied Avatar von space fighter

    Standard

    stellt euch mal vor, intel würde nicht kontern. was wäre dann? genau, amd würde sich net so sehr anstrengen was neues zu bringen, und könnten mit den preisen so weitermachen wie bisher - immer teuerer werden. aber durch die konkurenz müssen sie nachlegen, und wahrscheinlich auch mit den preisen runtergehen, sonst haben sie "ausgeschissen". somit bekommt ihr immer gute cpus mit vergleichbar wenig geld... sehts doch mal von dieser seite!
    mfg

  9. Intel "Conroe" #24
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von space fighter
    stellt euch mal vor, intel würde nicht kontern. was wäre dann? genau, amd würde sich net so sehr anstrengen was neues zu bringen, und könnten mit den preisen so weitermachen wie bisher - immer teuerer werden. aber durch die konkurenz müssen sie nachlegen, und wahrscheinlich auch mit den preisen runtergehen, sonst haben sie "ausgeschissen". somit bekommt ihr immer gute cpus mit vergleichbar wenig geld... sehts doch mal von dieser seite!
    mfg
    Richtig, die FX60 wirds in einem halben Jahr wohl für 300 Euro geben


Intel "Conroe"

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.