Intel Q6600 und die Lüfterwahl

Diskutiere Intel Q6600 und die Lüfterwahl im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi! Ich plane mir demnächst einen Intel Quad 6600 zuzulegen und diesen eventuell irgendwann noch von 2.4 auf 3.0 Ghz hochzudrehen. Unter diesen Gesichtspunkten such ...



 
  1. Intel Q6600 und die Lüfterwahl #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Intel Q6600 und die Lüfterwahl

    Hi!

    Ich plane mir demnächst einen Intel Quad 6600 zuzulegen und diesen eventuell irgendwann noch von 2.4 auf 3.0 Ghz hochzudrehen.

    Unter diesen Gesichtspunkten such ich jetzt momentan einen passenden Lüfter der möglichst leise bis noiseless sein soll. Auf overclocking würd ich eventuell auch verzichten.

    Die Frage also nach entsprechenden Erfahrungen und Ratschlägen, sowie die Frage ob der normale mitgelieferte Q6600-Lüfter ausreicht und wie sich dieser unter Volllast verhält was die Lautsträke angeht. Hier sind natürlich auch gerade Besitzer oder Tester von Q66er-Systemen gefragt.

    Besten Dank im voraus!

    Berserk3r

  2. Standard

    Hallo berserk3r,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel Q6600 und die Lüfterwahl #2
    Senior Mitglied Avatar von maaco90

    Mein System
    maaco90's Computer Details
    CPU:
    AMD A64 X2 4400+ S939 @ Scythe Mine @ FX-60+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kingston ValueRAM PC3200 CL3
    Festplatte:
    Samsung 320GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@685/830
    Soundkarte:
    Soundblaster Live! 7.1 (Dreck)
    Monitor:
    Iiyama17'' TFT analog
    Gehäuse:
    Lian Li PC7 silber
    Netzteil:
    Antec Neo HE 500
    Betriebssystem:
    Win XP SP2 @ aktuelle Updates

    Standard

    Du meinst wahrscheinlich Kühler. Lüfter ist nur das was sich dreht. Der Kühler ist der Kühlkörper mit Heatpipes, Lamellen, ...

    Ein sehr leistungsstarker und auch einigermaßen günstiger Kühler ist der Scythe Infinity. Wenn du es noch ganz besonders leise haben möchtest solltest du vielleicht noch einen neuen etwas langsameren 120mm-Lüfter (zB: Scythe S-Flex 800, Sharkoon SilentEagle 1000) dazu kaufen und installieren. Der von Werk gelieferte Lüfter mit 1200 RPM ist allerdings auch recht leise und gut.
    Mit dieser Kühlung sollte auch stärkeres OCing problemlos möglich sein (Intels aktuelle CPUs werden nicht so sehr warm). Ein paar Grad bessere Kühlung kann man dann noch mit guter Silberleitpaste (zB Arctic Silver 5) erreichen. Das aktuelle Non-Plus-Ultra bei der CPU-Kühlung ist von Thermalright der Ultra-120 eXtreme. Der kühlt nochmal 1 oder 2 Grad besser als der Infinity, ist allerdings auch ca 20€ teurer.

    Der boxed-Kühler ist für normalbetrib ausreichend, fürs OCing würd ich allerdings bessere Kühlung empfehlen.

  4. Intel Q6600 und die Lüfterwahl #3
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich denke, dass der Boxed Kühler schon zu hören sein wird, da er ja durch die Abwärme von zwei C2D Cores beaufschlagt wird.

    Davon unabhängig ist wohl der Scythe Ninja der beste Kühler, wenn man einen Lüfterlosenbetrieb anstrebt, da er über einen ausreichenden Lamellenabstand verfügt. Ein, besser zwei Gehäuselüfter sind dann aber Pflicht und Übertakten kann man getrost vergessen.
    Mit Lüfter bleibt der Ninja interessant, der Infinity aus gleichem Hause und auch der Thermalright Ultra-120 eXtreme bringen dann aber eventuell bessere Werte. Inwieweit man mit einem ultrasilent Lüfter noch übertakten kann, ist schwer zu sagen, da dies von der individulelen CPU und auch dem Gehäuse abhängt!

  5. Intel Q6600 und die Lüfterwahl #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Natürlich war hier ein Kühler gemeint, fauxpas meinerseits.

    Danke auch für die ersten Beiträge. Mit den Scythes hab ich mich schon ein wenig befasst, sehen auch nicht sonderlich schlecht aus. OC wird, wenn überhaupt, nur von 2.4 auf 3Ghz erfolgen, das soll angeblich sogar mit Standardhardware möglich sein ohne besonderen SchnickSchnack, hat aber logischerweise auch einiges mit Umgebungstemp und Gehäusetemp zu tun.

    Mir gehts primär erstmal darum das der Q6600 mit Normaltakt einfach leise läuft. Wenn der normale Boxed dazu ausreicht dann werd ich zunächst auch bei jenem bleiben, weil ich ein OC eher zu einem späteren Zeitpunkt anstrebe. Interessant wären wirklich noiseless Anwendungen oder near-noiseless, weil alles andere hat denk ich kaum Sinn.

    Der Ninja Plus RevB hat ja einen Lüfter dabei, der mit 20,x db zu Buche schlägt, gibts irgendwelche Nennwerte für die offiziellen von Intel? Was mich auch ein wenig zurückschrecken lässt sind die 640g (ohne Lüfter). Wobei das mittlerweile schon tragbar is bei normalem Senkrechtbetrieb, wenn ich da so an alte Modelle denk die bis zu 1.7kg Last auf die CPU gelegt haben... da musst ich immer ein wenig schlucken.

  6. Intel Q6600 und die Lüfterwahl #5
    Volles Mitglied Avatar von Absurdistan

    Mein System
    Absurdistan's Computer Details
    CPU:
    E6750@3,2Ghz@1,18V@Zalman9700NT@400x8/G0
    Mainboard:
    Gigabyte GA965-DS3P Rev.3.3
    Arbeitsspeicher:
    2x2Gb Mushkin und 2x1Gb Corsair
    Festplatte:
    2xSamsung 250Gb F1
    Grafikkarte:
    HIS Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP93G
    Gehäuse:
    Termaltake Armor Jr.
    Netzteil:
    Corsair HX 520 Watt
    3D Mark 2005:
    18954
    Betriebssystem:
    Vista Home Premium 64 Bit Sp1
    Laufwerke:
    Samsung SH-D163A/Plextor 740A/Plextor 130A

    Standard

    also ich kann nur zum 9700 nt raten

    kannste von unhörbar bis ganz leises summen bis deutlich hörbar einstellen

    oder

    über die lüftersteuerung da ist es aber wichtig welches board du hast da sie nicht alle gut regeln

    cu
    Absurdistan

  7. Intel Q6600 und die Lüfterwahl #6
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Ich würde einen Scythe Infinity mit Scythe S-Flex 800 nehmen. Auch ohne Lüftersteuerung unhörbar... und die Kühlleistung ist ebenfalls gut.


Intel Q6600 und die Lüfterwahl

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.