Kontakte am LGA775 schuld?

Diskutiere Kontakte am LGA775 schuld? im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo an Alle, ich habe da ein Problem, welches wohl viele Besitzer eines Mainboards mit LGA775 Sockel betreffen könnte. Ich habe mir gerade letzte Woche ...



 
  1. Kontakte am LGA775 schuld? #1
    Newbie Standardavatar

    Ausrufezeichen Kontakte am LGA775 schuld?

    Hallo an Alle,
    ich habe da ein Problem, welches wohl viele Besitzer eines Mainboards mit LGA775 Sockel betreffen könnte.
    Ich habe mir gerade letzte Woche ein Asus P5B gegönnt. Habe beim einsetzen des Prozessors natürlich vorsicht walten lassen, da die Kontakte auf dem Mainboard wohl sehr empfindlich sind.
    Nun funktionieren leider die PS/2 Anschlüsse für Maus- und Tastatur nicht. Sind wohl defekt. Beim Versuch das Mainboartd zu tauschen verwies mein Händler auf einige verbogene Kontakte beim CPU-Sockel.
    Das Mainboard könne er nicht tauschen, da die Kontakte unsachgemäss behandelt wurden und dadurch die PS/2 Anschlüsse nicht mehr funktionieren.
    Meine Frage an Euch:
    Ist es richtig, das die PS/2 Anschlüsse für Maus- und Tastatur mit der CPU-Steuerung zusammen hängen?
    Wenn nicht, müsste der Händler doch das Board tauschen oder?
    Der Rechner lief vor Ausbau der CPU einwandfrei. Nur die PS/2 Anschlüsse halt nicht.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  2. Standard

    Hallo mafieux,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kontakte am LGA775 schuld? #2
    Volles Mitglied Avatar von athlonfan

    Mein System
    athlonfan's Computer Details
    CPU:
    C2Q9400@ 3,4 Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS3L
    Arbeitsspeicher:
    4 Gigs DDR2-800
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce GTX 460 OC 1024MB
    Soundkarte:
    Creative XFi
    Monitor:
    HP ZR24w
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Betriebssystem:
    Win XP Prof. & Win 7 x64

    Standard

    also, eine technisch fundierte (nachweisbar richtige) antwort zu bekommen, wird wohl schwer, es sei denn hier im board ist jemand mit solidem hardware engineering-hintergrund unterwegs.
    als schätzantwort hier zwei dinge:
    1. einerseits halte ich die argumentation des händlers für fadenscheinig. er sucht eine bequeme ausrede.
    2. genau die (ausrede) hast du ihm leider auf dem silbertablett serviert. wenn du es hingekriegt hast, _einzelne pins_ so auffällig zu verbiegen, dass sie aus dem ganzen array sichtbar/auffällig rausstechen, könnte man schon unterstellen, dass die sorgfalt beim cpu ein/ausbau nicht so gewaltig gewesen ist, sorry.
    just my 2 cents.

  4. Kontakte am LGA775 schuld? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard Hallo Athlonfan,

    Der Händler hat unter der Schutzabdeckung, die er erst entfernen musste nachgesehen.
    Warscheinlich ist ihm dieses Problem wohl schon bekannt. Man musste schon sehr genau nachschauen um eben diese verbogenen Pins zu entdecken.
    Gerade dieses Thema wird zu Zeit heftigst im Netz diskutiert, da der Hersteller, wie auch die Händler es versäumen die Kunden zu informieren, das diese Pins sehr empfindlich sind und nicht für einen öfteren Prozessorwechsel gedacht sind.
    Der Sockeltyp scheint sehr anfällig für Beschädigungen.

    Leider musste ich den Prozessor ja wieder ausbauen, wegen den defekten PS/2 anschlüssen.

  5. Kontakte am LGA775 schuld? #4
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    der händler hat erst eine schutzabdeckung entfernen müssen ?
    wie dreist ist das - er hätte es genau so gut zerstört haben können !

    wenn ich das jetzt richtig interpretiere, würde ich, wenn er sich weigert zur polizei gehen und danach nie wieder zu dem händler

  6. Kontakte am LGA775 schuld? #5
    Volles Mitglied Avatar von athlonfan

    Mein System
    athlonfan's Computer Details
    CPU:
    C2Q9400@ 3,4 Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS3L
    Arbeitsspeicher:
    4 Gigs DDR2-800
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce GTX 460 OC 1024MB
    Soundkarte:
    Creative XFi
    Monitor:
    HP ZR24w
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Betriebssystem:
    Win XP Prof. & Win 7 x64

    Standard

    dass der lga empfindlich ist, hört man immer wieder, zugegeben.
    ich wüsste trotzdem nicht, wie du aus dem dilemma rauskommst, wenn der händler sich partout querstellt.
    @nice: polizei? wegen nem mobo? abgesehen steht da aussage gegen aussage.


Kontakte am LGA775 schuld?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

lga775 kontaktproblem

lga 775 cpu problem

lga 775 contact problems

LGA775 Prozessorwechsel

prozessor kontakte

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.