Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB

Diskutiere Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo Gemeinde, ich habe einen 3000+ mit Zalman 7000 Cu/Al auf einem Asus A7N8-E in einem Chieftec-Bigtower (vollgedämmt). Was ist eure Erfahrung? CPU-Leerlauf - Vollast ...



 
  1. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB

    Hallo Gemeinde,

    ich habe einen 3000+ mit Zalman 7000 Cu/Al auf einem Asus A7N8-E in einem Chieftec-Bigtower (vollgedämmt).

    Was ist eure Erfahrung?
    CPU-Leerlauf - Vollast
    MB-Temperatur?

    Einfache Tricks zur Reduktion der Temp? CPU-IDLE?

    Danke

    Ian

  2. Standard

    Hallo iangillan,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #2
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Ein Verhältnis ist da schnuppe... möglichst kühl muss es sein.
    Da dein Tower vollgedämmt ist, fällt die Möglichkeit der Wärmeabgabge über den Tower schonmal weg. Falls du deine Temps also reduzieren willst, muss eine Gehäuselüftung her.
    Ein Lüfter vorne bläst rein, ein anderer hinten raus. Das Ganze mit zwei Lüftern ist dann die deluxe-Variante ;) Und aus dieser Sicht der pure Luxus ist dann eine Wasserkühlung =)

    Weitere Tricks wären eine gescheite NB-Kühlung (ob passiv oder aktiv musst du selbst entscheiden) oder eine "Untertaktung" deines PCs (ist aus Leistungsgründen nicht zu empfehlen ;)).

    Aber mal ne andere Frage: Wie hoch sind denn deine Temps? Gibts nen Grund, warum du mit ihnen nicht zufrieden sein solltest?

  4. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Eine Möglichkeit wäre, die CPU beim Nichtstun z.B. mittels VCool oder auf NForce-Boards besser mit S2kCtl ( http://www.stargaz0r.nm.ru ) per Bus-disconnect in den tiefen Schlaf zu schicken (natürlich ohne Leistungseinbußen). Ich kann bei mir im Leerlauf problemlos den CPU-Lüfter deaktivieren, ist also sehr effektiv.

    Viele CPUs kann man auch mit weniger Spannung betreiben, wodurch sie sehr viel kühler sind. Bei meinen Athlons habe ich bei Standardtakt die VCore um je 0,2V gesenkt, was zw. 20..30% weniger Abwärme bedeutet.

    Ansonsten habe ich mir als Schmerzgrenze 60° für die CPU (Sockeltemp.) und 40° fürs Gehäuse gesetzt. Je nach Board sind die Temperaturangaben aber sowieso mehr Schätzwerte und schwanken um bis zu 10° bei eigentlich gleichen Bedingungen.

    Eine geschickte Auswahl der Komponenten macht eine Dämmung des Gehäuses in meinen Augen eigentlich auch überflüssig, wodurch es wieder um ein paar °C kälter wird.

    Gruß, MagicEye

  5. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi,

    @crappo
    Ja, habe 2 Papast, die reinblasen, einen, der rausbläst.
    @Magiceye04
    Eine geschickte Auswahl der Komponenten...
    Kannst du konkreter werden?
    Also ich habe folgende Konfiguration:
    Chieftec Big Tower (vollständig gedämmt)
    Be Quiet 450W NT
    3000+ CPU
    Zalman 7000 Alu/Cu
    Board (kennen wir ja nun...)
    1 GB Ram
    Matrox Parhelia Grafikkarte
    Pinnacle DC2000 Videokarte mit MPEG2-Schnittfähigkeit (bildgenau)
    1 x SATA-Wechselrahmen (für Bootplatten)
    - für 160GB Samsung 1614C -als Video/DVD-Authoring
    - 80 GB Matrox - als Linux/Win2003 Server Entwicklungsumgebung
    1 x IDE-SATA Wechselrahmen
    - für Backupplatten
    - Videoplatten (als Zielsysteme für Videoschnitt und DVD-Authoring)
    Plextor DVD 16X Dual-Layer-Brenner

    Temps? Leerlauf (CPU/MB)
    OHNE CPUIDLE
    49/39
    MIT CPUIDLE
    45/37
    Zalman bläst mit ca. 2500, ziemlich laut.

    Nun habe ich mal die 3 Chasis-Lüfter von 400 auf 1500 U/min hochgedreht.
    Folge CPU-Temp steigt 45->48, MB unverändert 37 ??????

    Ufff....

    Ian

    PS:
    Wie ist eigentlich S2kCtl im Vergleich zu CPUIDLE?
    Wo bekomme ich S2kCtl her?
    Die Site http://www.stargaz0r.nm.ru scheint unerreichbar.
    Hab schon mal woanders gesucht. Immer gehts zu dieser URL.

  6. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #5
    Volles Mitglied Avatar von Fuern_Arsch

    Standard

    zur senkung der CPU-Temp hab ich mir einfach nen neuen Kühler gekauft, bin von einem Artic Cooling Copper Silent 2L auf einen Thermalright SLK947U mit Noiseblocker Ultrasilent S2 umgestiegen.
    Ergebnis: ca 8° weniger und (theoretisch) 2-3db leiser und das bei gleichem luftdurchsatz.
    letztendlich brauch ich die 5 regelbaren Gehäuselüfter meist nur auf 5V laufen lassen und hab trotzdem nur temperaturen von 43°/28° (CPU/MB)!!
    Der Zalman sollte bei dir allerdings reichen als CPU Kühler aber ich kann Noiseblocker als Gehäuselüfter nur wärmstens empfehlen, leiser (zwar nich viel aber immerhin) und dabei um die 5m³ mehr in der stunde als Papst Lüfter....
    Verhältnis der Temps liegt bei mir etwa bei 1:1,5... kann aber schwanken ;-)

    In sofern Horrido und MFG

  7. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von iangillan
    @Magiceye04
    Eine geschickte Auswahl der Komponenten...
    Kannst du konkreter werden?
    ...
    Wo bekomme ich S2kCtl her?
    Die Site http://www.stargaz0r.nm.ru scheint unerreichbar.
    Ich hab für meinen Rechner in den Testberichten einfach nach der jeweils leisesten Komponente gesucht. Bei der Festplatte ist es eben nur eine 5400U/Min, die nebenbei auch weniger Abwärme produziert. Die Grafikkarte ist gleich passiv gekühlt - wieder ne Lärmquelle weniger.
    Und bei der CPU muß man ja auch nicht gerade das heißeste Modell nehmen, welches dann logischerweise eine etwas lautere Kühlung benötigt (also eben keinen 3000+ sondern lieber nen xp-m).
    CD-Laufwerke lassen sich per Software bremse, aber leider auch nicht Alle.
    Wenn man dann noch alle Lüfter entweder manuell oder temperaturabhängig regelt, wir die Kiste nur noch laut, wenn sie arg beansprucht wird - in der Regel beim Spielen und da stören ein paar Lüftergeräusche nun auch nicht unbedingt.

    Bei mir ist die s2ctl-Seite erreichbar. Und meine Temperatur im Leerlauf ist 35° (Kühlkörper ist beim anfassen KALT)

  8. Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB #7

    Standard

    Hallo,

    ich komme auch nicht an das Tool ran, das Packprogramm (WinRAR) meint immer etwas von "unbekanntes oder beschädigtes Format"...
    Kann mir nicht jemand das Tool per Mail zuschicken?

    Vielen Dank
    tool@dsa.hartwork.org


Optimales Temperaturverhältnis CPU/MB

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.