Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren

Diskutiere Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich habe mir grade einen Wolf gesucht, aber ich finds nicht wieder! Kann mir jemand nen Link zu dieser Webseite geben, wo man die ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #1
    Foren-Guru Avatar von stonehedge

    Standard

    Hi,

    ich habe mir grade einen Wolf gesucht, aber ich finds nicht wieder! Kann mir jemand nen Link zu dieser Webseite geben, wo man die drei Datenblöcke (AXDAxxx etc.) eingeben muss, damit der einem ausspuckt, was genau das Ding für Daten hat?

    Danke!

    Edit

    Habs gefunden! Hier!

    Sorry für das Nonsens-Posting!

    Edit Ende



    Für die Suchmaschine, falls mal jemand vor dem Gleichen Problem steht:
    Prozessor identifizieren identifier Processor Code dreistellig Tool Programm analysieren Stepping Produktionswoche

  2. Standard

    Hallo stonehedge,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #2
    I-T
    I-T ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Nach langen Jahren bin ich das erste mal verwirrt:

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=33366

    Was beschreibt den nun das stepping?

    Angaben wie AQZFA oder B1?

  4. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #3
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    In 90% der Faelle wird bei Bezeichnungen wie AQXEA, RIRGA oder JIUHB vom Stepping geredet. DEr Moderator von CB hat sicherlich recht das das eigentliche Stepping meinetwegen B1 heißt (weiß ich jetzt nicht genau).
    Dennoch sagen Erfahrungswerte wie sich die einzelnen "Steppings" (also AQXEA etc. wie oben) uebertakten lassen. Das sind auch nicht nur 2 oder 3 Leute sondern Tausende, Zehntausende in zig Foren. Insofern kann man bei bestimmten Prozessoren schon erkennen wie weit die sich uebertakten lassen. Fuer alte Durons und Thunderbirds gibt es richtige Tabellen wo das drin steht...

    Und das die Produktionswoche total unwichtig ist stimmt auch nicht...sie hat vielleicht keinen Einfluss auf das Uebertaktungsvermoegen der CPU, aber grade bei den aktuellen Prozessoren ist das entscheidend as Multiplikatorsperren etc. betrifft.

  5. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #4
    I-T
    I-T ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ich sag mal so,nach meiner Ansicht werden die Prozessoren bzw. deren Fertigung immer verbessert.Bzw. es sollte so sein.

    Das würde bedeuten das sich die neueren Steppings (bzw. das war wir so nennen) immer besser übertakten lassen müssten.

    Wenn dem so ist,ist der Stepping Kram Quatsch.Wenn dem nicht so ist,müssze man sich fragen warum.
    Etwa weil die Fertigung halt doch nicht besser ist als vorher?

    Und warum lassen sich CPUs vom stepping X doch oftmals nicht besser übertakten als die Y? Obwohl X ansich das bessere stepping ist? Ok,ich kenne evtl. Gründe,aber kann es nicht auch sein das sobald sich ein solches (angebliches) super-stepping herauskristalisiert alle OCler oder möchtegern OCler darauf stürzen?
    Und dann natürlich auch sagen stepping X ist besser als Y,weil Y fast keiner hat und die paar die eines haben schlechte CPUs erwischt haben oder einfach etwas falsch machen.

    Ich weiß es nicht.
    Ich weiß nur das sich ein Freund von mir inzwischen 6 Bartons geholt hat (weil ihm diese Problemathik keine Ruhe läßt).
    Jeweils mit einem neueren stepping als der davor (leider nur 1 jeweils).
    Und jeder läßt sich genauso weit OCen wie der Vorgänger,manchmal ein paar HZ mehr,was aber als Meßtoleranz durchgehen dürfte.

    Aber verkaufen lassen die sich nicht so gut bei ebay,weil halt alle Leute auf bestimmte steppings (auch ich bezeichne AQZFA als stepping) lauern.

    Es müsste mal eine Seite sich der Sache annehmen und das ganze im großen Stil testen,das ist für den 08/15 Privatmann nämlich sehr schwierig.

  6. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #5
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    Ich glaube ich kann dir da komplett zustimmen :)

    Das ist aber in vielen Bereichen der Fall, das ein Produkt als besser als das andere bezeichnet wird, und das nur, weil ersteres mehr Leute haben und es desshalb populärer ist.
    Und nicht nur bei Produkten...auch bei bestimmten Marken etc.

    Gutes Beispiel sind Onlineshops...jeder kennt Alternate, viele Leute bestellen da, weil der Shop auch vieles hat. Dennoch unterlaufen denen auch n Haufen Fehler, mein Vater hat da 2 mal was bestellt...das erste mal war die Lieferzeit über 2 Wochen obwohl alles verfügbar war, beim zweiten Mal hat er die Bestellung nach 3 Wochen und zahlreichen Anrufen storniert und das Produkt woanders gekauft...

    Währenddessen kleinere Onlineshops vllt besser sind, aber eben nicht so bekannt...leider

  7. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #6
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Originally posted by -ecke-@24. Feb. 2004, 22:04
    Insofern kann man bei bestimmten Prozessoren schon erkennen wie weit die sich uebertakten lassen. Fuer alte Durons und Thunderbirds gibt es richtige Tabellen wo das drin steht...
    Hallo @ecke,

    diese Tabellen würden mich interessieren. Hast Du dazu einen link?

    Will Doch mal prüfen, ob meine Ocen-Aktion an die Grenze gekommen ist.

    Zusatzfrage für den Kenner: Welcher Prozessor verbirgt sich hinter "Athlon Familie 8"? Und warum erkennt mein Asus A7N8X Deluxe diesen Prozessor nicht ("unknown.."), arbeitet aber ganz brav mit ihm zusammen?

  8. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #7
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    Leider find ich die Tabelle die ich eigentlich meinte nicht mehr. Dort waren Palomino, Duron und Thunderbirdprozessoren samt Stepping und OC-Potential aufgelistet. Sollte ich sie noch finden poste ich sie.

    Habe aber mal bei Google vorwiegend nach Duron Tabellen gesucht:
    http://forum.hardwarelabs.de/showthread.php?t=7
    Ziemlich inner Mitte sind Thunderbird und Paloergebnisse zu finden :bj

    http://www.tuneworld.de/artikel/duronoc/DuronOC.htm
    http://overclock.digiweb.com/ubb/For...ML/002031.html
    http://www.athlonoc.com/stepping1.htm
    http://www.athlonoc.com/stepping2.php

  9. Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren #8
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    :co @ecke

    Das hat mir schon mal einwenig weitergeholfen.

    Ich bin nämlich ein wenig verwirrt. Ich hatte mir zu Weihnachten einen preisgünstigen Duron 1400 zum experimentieren gewünscht (Der XP3200+ ist mir einfach noch zu teuer)

    WCPUID gibt mir AMD Athlon (Modell8) Stepping 0 aus. Aber den Prozessorname nicht. Genauso wenig wird der Prozessortyp beim hochfahren des Rechners erkannt und bekomme die Meldung unknown ..
    Wobei aber der Rechner gut läuft.

    WCPUID gibt mir dann weiter aus: Microcode CPUID 0680. Wie ich jetzt erfahren habe, ist das ein T-Bred-A. Es gibt auch Athon XP's, die den gleichen Kern haben. Der Duron unterscheidetscheidet sich nur darin, daß er einen reduzierten L1 Cache von 64 KB hat. Das ist bei mir der Fall. Also habe ich wohl einen Duron bekommen *seufz* und ich hatte mich in der anfänglichen Verwirrung schon gefreut, vielleicht versehntlich einen Athlon bekommen zu haben. Beim Einbau hatte ich nicht so genau auf die Aufdrucke des Prozessors geachtet und um die abzulesen, müßte ich den Lüfter wieder runterreißen. Deshalb versuchte ich einen anderen Weg herauszufinden was ich vor mir habe.

    Meine Oc-session hatte nun folgendes Ergebnis:

    Internal feq.: 1795,27
    Systembus: 398,95
    Systemclock: 9,0

    beiden BIOS einstellungen:
    CPU External Feq: 200
    Multi: 9,0
    Speichereinstellung: Aggressive 8-3-3-2,5
    CPU Core: 1,7 V

    Asus probe gibt mir für die CPU 38 °C aus.

    Wenn ich davon ausgehe, daß ich einen Duron 1400 habe, sind die OC-Ergebnisse zufriedenstellend? Oder sollte ich noch weitergehen?
    Kann ich vergleichbare Resultate erzielen, die die Hardware weniger belastet, mit anderen Einstellungen?

    Ja, Fragen über Fragen!


Tool um AMD-CPU-Daten zu analysieren

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

http:www.teccentral.deamd-intel-cpus-prozessor-f109tool-um-amd-cpu-daten-analysieren-27123.html

cpuid:0680

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.