unterschied zwischen t-bred und barton

Diskutiere unterschied zwischen t-bred und barton im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; ALso ich hab einen 1700+ @ 2162 MHz (2700+), ein T-Bred mein Bruder hat einen 2500+ @ 2200MHz (3200+) ein Barton. mit dem Benchmark-Programm PCMark2002 ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 42
 
  1. unterschied zwischen t-bred und barton #17
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    SirSydom's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 3800+
    Mainboard:
    MSI K7N-Neo4 Platinum
    Arbeitsspeicher:
    4*512MB Corsair VS PC400
    Festplatte:
    2* Samsung Spinpoint T166 500GB 2* Hitachi T7k250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI NX7800GS-TD256
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG L2000CN + LG L1915SV
    Gehäuse:
    Aopen H700B
    Netzteil:
    beQuiet BQT P5 470W

    Standard

    ALso ich hab einen 1700+ @ 2162 MHz (2700+), ein T-Bred

    mein Bruder hat einen 2500+ @ 2200MHz (3200+) ein Barton.

    mit dem Benchmark-Programm PCMark2002 hatte ICH etwas mehr Punkte (so 50), mein Bruder hatte 6500 ich 6560..

    DAS ist schon krass!

    Inwiewiet das Benchmark Programm natürlich die tatsächliche. subjektiv empfundene Speed darstellt, kann ich nicht beurteilen.

  2. Standard

    Hallo MeJo,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. unterschied zwischen t-bred und barton #18
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Originally posted by I-T@5. Feb. 2004, 12:41
    Also ist ein T-Bred mit identischen MHZ NICHT automatisch schneller als jeder Barton.
    Mit dem GLEICHEN TAKT beinhaltet auch den GLEICHEN FSB :cn
    und der grössere Cache bringt zwar Vorteile aber die nur in wenigen Anwendungen und in marginalem Umfang...

  4. unterschied zwischen t-bred und barton #19
    Foren-Guru Standardavatar

    Mein System
    andi@DT's Computer Details
    CPU:
    C2D T7300
    Mainboard:
    Acer Aspire 5920G
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb Samsung
    Festplatte:
    200GB
    Grafikkarte:
    8600M GT @ 600/450
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    15,4" Widescreen TFT
    Gehäuse:
    Notebook halt :)
    Netzteil:
    k.A.
    3D Mark 2005:
    6672
    Betriebssystem:
    XP & Vista

    Standard

    ich hab mal einen 2500+ gegen einen 1700+ antreten lassen...

    Originally posted by von mir selbst+--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (von mir selbst)</td></tr><tr><td id='QUOTE'>
    testvariante: encodieren einer *.vob in 640x256 mit gknot 0.28 und divx 5.05pro. die genauen einstellungen sind ja mal net so relevant denke ich. länge der vob datei ist 18&#39;7" oder 27181 frames.

    sowohl mein 1700+ als auch der 2500+ liefen bei 12,5*167,04 mhz = 2088mhz

    ergenis 1700+

    1st pass: 11&#39;8" oder 40,684fps
    2nd pass: 10&#39;56" oder 41,386fps

    total encoding time: 22min 4sek

    ergebnis 2500+

    1st pass: 11&#39;11" oder 40,485fps
    2nd pass: 10&#39;42" oder 42.313fps

    total encoding time: 21&#39;53"
    [/b]



    wie ja vermutlich alle wissen kann man im windows den cache der cpu eintragen und anpassen (zb mit tweak xp), interessant war/ist das bei deaktivierter anpassung der barton am schnellsten war - auchs cheint die vcore eine rolle zu spielen

    <!--QuoteBegin-von mir selbst


    faszinierend.

    2255mhz bei 1,75v mit cahce anpassung: 11&#39;5"
    2255mhz bei 1,775v mit cache anpassung: 10&#39;35"

    edit

    2255mhz bei 1,775 ohne cache anpassung: 10&#39;25"
    [/quote]

    dies zeigt zwar das der barton GERINGFÜGIG schneller ist, zumindest beim encoden, aber der unterschied wohl eher zu vernachlässigen ist. rechnet man die oben angegebene zeit auf einen durchschnittlichen film von 1h 30min hoch kommt man auf nichtmal 1min zeitgewinn.

    ABER

    der barton mit 2088mhz entspricht einem 2800+ &#33;&#33;&#33; der t-bred mit 2088mhz "nur" einem 2600+
    jetzt nimm mal einen t-bred 2800+ der laut p-rating absolut gleich schnell wie ein barton 2800+ sein müsste - der versenkt den barton in grund und boden - dank der MEHR mhz

    hier der thread aus dem ich zitiert habe

  5. unterschied zwischen t-bred und barton #20
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    die DIE is aber wegen dem größeren cache beim barton größer... deshalb isser ja auch teurer, passen weniger auf einen layer...

  6. unterschied zwischen t-bred und barton #21
    I-T
    I-T ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Originally posted by AMD4ever+14. Feb. 2004, 12:14--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (AMD4ever @ 14. Feb. 2004, 12:14)</td></tr><tr><td id='QUOTE'> <!--QuoteBegin-I&#045;T@5. Feb. 2004, 12:41
    Also ist ein T-Bred mit identischen MHZ NICHT automatisch schneller als jeder Barton.
    Mit dem GLEICHEN TAKT beinhaltet auch den GLEICHEN FSB :cn
    und der grössere Cache bringt zwar Vorteile aber die nur in wenigen Anwendungen und in marginalem Umfang... [/b][/quote]
    Quark.

    Seit wann haben den alle CPUs bei gleichem Takt den gleichen FSB?
    Schon mal was vom multiplikator gehört?

    Außerdem hat jemand am Anfang des Threads davon gesprochen das nicht jeder übertakten will.
    Und im Werkszustand ist jener von mir erwähnte Prozessor nicht schneller als der Barton,obwohl er mehr MHZ hat.
    Wenn ich nen Golf hochdrehe kriege ich den auch so schnell wie einen 959 Turbo...

  7. unterschied zwischen t-bred und barton #22
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Meine Herren...
    lies doch erstmal richtig bevor du irgenden Käse (vergorener Quark) erzählst...

    Wenn man vergleicht und von gleichem Takt bei Tbred und Barton spricht laufen natürlich auch beide mit gleichem Multi und gleichem FSB...
    Es ging einzig und alleine um die CORE und die kann man nur vergleichen wenn Takt und FSB gleich sind...

    Also beide mit 10x200 zum Beispiel :cj

  8. unterschied zwischen t-bred und barton #23
    I-T
    I-T ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    LOL.

    Scheinbar liest du deine eigenen Beträge nicht selbst.

    Du hast gesagt nicht jeder will oder kann übertakten.Und was ist für diese Leute besser (der Preis bleibt außen vor),ein 2800er T-Bred oder ein 3200er Barton,der mit 1000%tiger Sicherheit NICHT langsamer ist,auch wenn er 50Mhz weniger hat.

    Auch wenn die Mehrleistung durch den größeren Cache gering ist,so bringt der 200Mhz FSB+der größere Cache auf jeden Fall genug Leistung um die 50mhz Differenz auszugleichen.

    Und der allgeimeine Tenor hier ist "der Prozessor mit mehr Mhz ist IMMER schneller als der mit weniger".
    Und das ist nicht immer der Fall,wie diese Ausnahme zeigt.

  9. unterschied zwischen t-bred und barton #24
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    DARÜBER kann man diskutieren...

    Aber das hatte nix mit dem zu tun was du GEQUOTET hast &#33;

    Seit wann gibt es denn einen 2800+ mit FSB 200 ? So eine CPU gibt es garnicht...

    Der Unterschied zwischen 133 und 166 ist äusserst gering...


unterschied zwischen t-bred und barton

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.