x2 6000 besser als Intel 6600

Diskutiere x2 6000 besser als Intel 6600 im AMD & Intel CPUs (Prozessor) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; hi an alle, ich habe mir gerade bei chip eine cpu tabelle angeguckt, und habe gesehen,das der 6000er besser sei als der 6600er?! CHIP Online ...



 
  1. x2 6000 besser als Intel 6600 #1
    Volles Mitglied Avatar von xblaster

    Mein System
    xblaster's Computer Details
    CPU:
    E4300 @2,7
    Mainboard:
    ASUS P5N E 650sli
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.SKILL DDR2-800
    Festplatte:
    250GB sata Seagate
    Grafikkarte:
    Connect 3D 1950xt
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Acer AL2216W
    Gehäuse:
    A XClio
    Netzteil:
    Be Quiet 450 watt
    Betriebssystem:
    xp bald windows 7
    Laufwerke:
    Dvd Brenner

    Standard x2 6000 besser als Intel 6600

    hi an alle,
    ich habe mir gerade bei chip eine cpu tabelle angeguckt, und habe gesehen,das der 6000er besser sei als der 6600er?!
    CHIP Online - Leistungsübersicht: Intel- und AMD-CPUs - Preis-Leistungs-Index: Highend-Prozessoren
    wie kann das sein?
    Besticht AMD jetzt fachzeitschriften und onlinemagazine, um seinen guten ruf wieder herzustellen?

    mfg

  2. Standard

    Hallo xblaster,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. x2 6000 besser als Intel 6600 #2
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    CyRu$'s Computer Details
    CPU:
    E6600@3200Mhz@Apogee GTX
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2 FR
    Arbeitsspeicher:
    4GB Geil DDR2 800Mhz CL4
    Festplatte:
    70GB Raptor, 250GB Samsung
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 2900XT 512MB@stock
    Soundkarte:
    X-FI Xtreme Music
    Monitor:
    Yuraku 24" MVA
    Gehäuse:
    Chieftec Mesh Big Tower
    Netzteil:
    Zalman HP850W
    3D Mark 2005:
    18385
    Betriebssystem:
    XP x64
    Laufwerke:
    LiteOn DVD Brenner SATA

    Standard

    Der X2 6000 liegt doch auch knapp über e6600er Niveau.....

  4. x2 6000 besser als Intel 6600 #3
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    uli67's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64, 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB MDT (2x512MB)
    Festplatte:
    160 GB, 1, Seagate, Sata2
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 850 GTO²
    Soundkarte:
    Nvidea MCP04 Onboard
    Monitor:
    Scott CRT 17"
    Netzteil:
    Seasonic M12 350 Watt
    Betriebssystem:
    XP Home SP2

    Standard

    Zitat Zitat von xblaster Beitrag anzeigen
    hi an alle,
    ich habe mir gerade bei chip eine cpu tabelle angeguckt, und habe gesehen,das der 6000er besser sei als der 6600er?!
    CHIP Online - Leistungsübersicht: Intel- und AMD-CPUs - Preis-Leistungs-Index: Highend-Prozessoren
    wie kann das sein?
    Besticht AMD jetzt fachzeitschriften und onlinemagazine, um seinen guten ruf wieder herzustellen?

    mfg
    Haha sicherlich nicht. Erstens kann jeder Hersteller seine CPU nennen wie er will und zweites kann/ist die Architektur der CPU`s unterschiedlich sein.

  5. x2 6000 besser als Intel 6600 #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von xblaster

    Mein System
    xblaster's Computer Details
    CPU:
    E4300 @2,7
    Mainboard:
    ASUS P5N E 650sli
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.SKILL DDR2-800
    Festplatte:
    250GB sata Seagate
    Grafikkarte:
    Connect 3D 1950xt
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Acer AL2216W
    Gehäuse:
    A XClio
    Netzteil:
    Be Quiet 450 watt
    Betriebssystem:
    xp bald windows 7
    Laufwerke:
    Dvd Brenner

    Standard

    ich wollte hier keinen flame thread eröffnen, also schreibt mal was an dem prozessor besser ist.Lasse mich gerne belehren, aber es heißt immer überall:wenn man den 6400er übertaktet ist er besser als das beste x2 modell, und gegen den 6600er hat sowieso kein amd prozessor ne chance.
    der 6000er hat meineswissens einen höheren stromverbrauch, welcher nicht zuletzt auf die veraltete 90mm architektur zurückzuführen ist...viel mehr weiß ich leider auch nicht, bis auf das amd mehr ghz hat, was ja nichts zu bedeuten hat.

    wie gesagt:lasse mich gerne eines besseren belehren, bis jetzt habe ich den x2 6000 immer zwischen 6400 und 6600 eingeordnet.

    mfg

  6. x2 6000 besser als Intel 6600 #5
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Genau so ist es:
    Der X2 6000+ hat einen höheren Stromverbrauch und liegt, je nach Spiel oder Anwendung mal leicht vor, mal leicht hinter einem E6600. AMD hat aber beim Stromsparen im Teillastbetrieb und im Idle die Nase vorn, da er den Takt und die damit verbundene Betriebsspannung weiter senken kann, als die C2Ds. Bei AMD sind 1GHz mit 1,0VCore drin, alle C2Ds gehen minimalst auf einen 6er Multi runter, was 1,2GHz bei den E4x00ern und 1,6GHz bei den E6xx0ern entspricht, bei 1,1 Volt Kernspannung.

    Tatsache ist allerdings, dass ein X2 6000+ selten auf 3,2GHz übertaktet werden kann, da die K8 Architektur mit den 3GHz des 6000+ quasi komplett ausgereizt ist. Die Core Prozessoren von Intel erreichen meist problemlos 2,8GHz, nicht selten 3,0 bis 3,2GHz und wenige Exemplare bis zu 3,8GHz - mit WaKü sogar 4GHz. Ab 2,8GHz zieht jeder Core vor einen Athlon und ab 3GHz werden diese komplett abgehängt. IMHO ist es fast Verschwendung, einen Core nicht zu übertakten, auch wenn nur wenige Anwender wirklich eine solche Performance brauchen.

    Wer nicht übertakten möchte, kann zwischen der günstigeren AM2 Plattform oder der (meist) leiseren C2Ds wählen, wenn er die Region 6000+/E6600 anpeilt. Darunter sind die AMDs attraktiver, außer man möchte Übertakten. Mit den kleinen C2D bekommt man mit OC einfach mehr Leistung für's Geld. Wer noch mehr Leistung als 6000+/E6600 will, muss auf Intel setzten, wobei hier das Leistungsplus durch OC des E6600 oder E6420 oder der Anschaffung eines hochpreisigen Extreme Prozessors.

    All dies gilt wohlgemerkt für die aktuelle Situation. Leichte Verschiebungen wird es wohl zur Einführung der neuen Core Prozis für den 1333er FSB geben, da alte Modelle preislich attraktiver werden, so sie denn noch länger verfügbar bleiben. Die Einführung der K10 Prozessoren von AMD kann theoretisch zu einer kompletten Umstellung dieser Übersicht führen, abhängig davon, wie leistungsfähig AMDs neue Vier- und Zweikerner letztendlich sind...

  7. x2 6000 besser als Intel 6600 #6
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von xblaster

    Mein System
    xblaster's Computer Details
    CPU:
    E4300 @2,7
    Mainboard:
    ASUS P5N E 650sli
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.SKILL DDR2-800
    Festplatte:
    250GB sata Seagate
    Grafikkarte:
    Connect 3D 1950xt
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Acer AL2216W
    Gehäuse:
    A XClio
    Netzteil:
    Be Quiet 450 watt
    Betriebssystem:
    xp bald windows 7
    Laufwerke:
    Dvd Brenner

    Standard

    danke für die genaue beschreibung!!

    Genau so ist es:
    Der X2 6000+ hat einen höheren Stromverbrauch und liegt, je nach Spiel oder Anwendung mal leicht vor, mal leicht hinter einem E6600. AMD hat aber beim Stromsparen im Teillastbetrieb und im Idle die Nase vorn, da er den Takt und die damit verbundene Betriebsspannung weiter senken kann, als die C2Ds. Bei AMD sind 1GHz mit 1,0VCore drin, alle C2Ds gehen minimalst auf einen 6er Multi runter, was 1,2GHz bei den E4x00ern und 1,6GHz bei den E6xx0ern entspricht, bei 1,1 Volt Kernspannung.
    heißt also, das man mit den C2D mit weniger spannung mehr ghz als mit einem x2 erziehlt?

    den rest habe ich sonst sehr gut verstanden, klasse erklärt!!

    mfg

  8. x2 6000 besser als Intel 6600 #7
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ja, in etwa. Um einen C2D auf 4GHz zu prügeln bedarf es auch schon 1,45VCore oder mehr, was auch bei diesen nur mit WaKü oder extremerem erreichbar ist. Die reguläre Betriebsspannung der Cores @Load ist definitv geringer, als die der AMD Prozis und nicht selten muss man erst ab 3GHz die VCore eines C2D erstmalig anheben.

    Wem es nicht um das letzte Quäntchen Leistung geht und selten Spielt oder generell in weniges Situationen die volle Leistung seiner CPU benötigt, der greift besser zu einem AMD, da er im dann vorherrschenden Teillastbetrieb mehr Strom und Geld spart.


x2 6000 besser als Intel 6600

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.