Update zum Kreditkartenvirus

Diskutiere Update zum Kreditkartenvirus im Antivirus, Spyware, Firewall Forum im Bereich Software; [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/paylap_virus_dialog.jpg' align='right' border='0'> Update: Kreditkartendaten werden von Virus ausspioniert Gestern schon berichteten wir auf Teccentral ( hier ) über einen neuen Virus, der Kreditkartendaten durch ...



 
  1. Update zum Kreditkartenvirus #1
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/paylap_virus_dialog.jpg' align='right' border='0'>Update: Kreditkartendaten werden von Virus ausspioniert

    Gestern schon berichteten wir auf Teccentral (hier) über einen neuen Virus, der Kreditkartendaten durch ein fingiertes Popup Fenster ausspioniert. Nun sind weiter Details dieses Virus verfügbar[weiterlink].

    Nach öffnen des Anhangs in der EMail öffnet sich das hier gezeigte Fenster. Hier soll der User nun seine Daten eingeben. Wie schon berichtet, speichert der Virus die Daten als Datei auf der Festplatte ab und versucht diese an 4 vorgegebene EMail Adressen zu versenden.

    Desweiteren durchsucht der Virus den Browser-Cache und versendet sich dann an alle gefunden EMail Adressen. Noch schlimmer allerdings ist, daß sich der Virus in der Registry des Rechners verewigt und bei jeden Start mitaufgerufen wird.

    Jeder sollte auf Hompage seines Antivirenprogramm Herstellers nach aktuellen Viren Pattern suchen, da dieser Virus sonst durch seine Verankerung in der Registry eine bleibende Gefahr darstellt.

  2. Standard

    Hallo Slider63,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Update zum Kreditkartenvirus #2

    Standard

    Originally posted by Slider63@16. Nov. 2003, 10:48
    Update: Kreditkartendaten werden von Virus ausspioniert

    Gestern schon berichteten wir auf Teccentral (hier) über einen neuen Virus, der Kreditkartendaten durch ein fingiertes Popup Fenster ausspioniert. Nun sind weiter Details dieses Virus verfügbar[weiterlink].

    Nach öffnen des Anhangs in der EMail öffnet sich das hier gezeigte Fenster. Hier soll der User nun seine Daten eingeben. Wie schon berichtet, speichert der Virus die Daten als Datei auf der Festplatte ab und versucht diese an 4 vorgegebene EMail Adressen zu versenden.

    Desweiteren durchsucht der Virus den Browser-Cache und versendet sich dann an alle gefunden EMail Adressen. Noch schlimmer allerdings ist, daß sich der Virus in der Registry des Rechners verewigt und bei jeden Start mitaufgerufen wird.

    Jeder sollte auf Hompage seines Antivirenprogramm Herstellers nach aktuellen Viren Pattern suchen, da dieser Virus sonst durch seine Verankerung in der Registry eine bleibende Gefahr darstellt.
    PayPal ist extrem unsicher. Meinen Account hat man auch schon gehackt. Zwar nicht über so ein Pop-Up Fenster aber trotzdem irgendwie anders.

    Derjenige hat blitzschnell mein Passwort, eMail Adresse und geheime Frage geändert.

    Bin dann aber trotzdem durch eine Hintertür wieder reingekommen.

    eMail Support von PayPal = Null.

    Den einzigen Schaden den er angerichtet hat: Er wollte 800 EUR von meiner Kreditkarte abbuchen und auf meinen Account transferieren, wurde aber bereits von PayPal abgelehnt weil vermutlich zu hoch.

    Auch Barclay Card hätte nicht mitgemacht da ich ein 220 EUR Limit habe.


    CW


Update zum Kreditkartenvirus

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

kreditkartenvirus

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.