Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update

Diskutiere Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update im Anwendungsprogramme, Freeware, Tools, Shareware, Software Forum im Bereich Software; Wenn man aber nun hin geht und alle unnötigen und gefährlichen Dienste nach diesem Schema abschaltet, dann wäre ja ein Programm wie dieses "Windows-Dienste abschalten" ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 13 von 13
 
  1. Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update #9
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Wenn man aber nun hin geht und alle unnötigen und gefährlichen Dienste nach diesem Schema abschaltet, dann wäre ja ein Programm wie dieses "Windows-Dienste abschalten" überflüssig oder?

    Anderes Beispiel:
    Wenn man nun dieses "Windows-Dienste abschalten"-Tool nutzt und zusätzlich ne Firewall um eben mit dieser festzulegen, welche Programme ins Netz dürfen und was nicht, dann ist man doch theoretisch rund um sicher.

    Noch was... mir ist selbst klar, daß einem eine Firewall nur eine "Sicherheit" vorgaukelt. Hauptsächlich nutze ich eine Firewall aber nur zu dem Zweck, um damit festzulegen, was raus darf und was nicht. Daß einem eine Firewall von Angriffen von außen schützt ist sowieso Käse.
    Ich will halt nur sehen, welches Programm geht raus und was will rein.

  2. Standard

    Hallo Ronmi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update #10
    Volles Mitglied Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Zitat Zitat von LoneWolf
    Wenn man aber nun hin geht und alle unnötigen und gefährlichen Dienste nach diesem Schema abschaltet, dann wäre ja ein Programm wie dieses "Windows-Dienste abschalten" überflüssig oder?
    Ja, allerdings vereinfacht das Tool diesen Aufwand.

    Wenn man nun dieses "Windows-Dienste abschalten"-Tool nutzt und zusätzlich ne Firewall um eben mit dieser festzulegen, welche Programme ins Netz dürfen und was nicht, dann ist man doch theoretisch rund um sicher.
    Nein, ist man eben nicht, da die Firewall weitere sicherheitskritische Codes ins System integriert. Seien wir mal ehrlich, wozu sollte man (legal) erworbene Programme vom Internetzugriff abhalten? Diese Codesammlungen dienen doch nur eher dazu, den Hobbykriminellen vor Strafverfolgung zu schützen (wobei sich afaik noch keine Firma aufgrund einer per Internet aufgedeckten "geklauten" Serial einen Prozess geleistet hat). Dies soll keinesfalls ein "Flame" gegen dich sein, nur es ist nunmal so, dass sich Programme auch an einer PFW "vorbeischleichen" können. Blockierst du beispielsweise ein Programm (also dessen "executable"), kann es die PFW nicht daran hindern, ein freigegebenes Programm (Firefox, Internet Explorer, etc.) für seine Kommunikation zu benutzen. Dein Konzept ist also nur sicher, wenn du keinen Anwendugen den Zugang zum Internet erlaubst und alle ausgehenden Pakete droppst.
    Das Problem der PFW liegt schon in ihrem Konzept, ich weiß nicht, wie oft ich das schon erläutert habe, aber eine Firewall dient dazu, zwei Netze voneinander zu trennen und das geht nunmal nicht direkt auf Hostebene.
    Dazu mal ein Beispiel: Jemand hat sich über dein Sicherheitskonzept kundig gemacht und weiß, welche Software du zum Schutz einsetzt. Jetzt wurde aber (erstmal rein imaginär) ein Exploit für deine Personal Firewall entdeckt, der es möglich macht, selbige mit manipulierten ICMP-Paketen abzuschiessen und anschließend die Kontrolle zu übernehmen.
    Bei einer "Firewall", die auf dem Host sitzt, den sie eigentlich schützen soll, wäre dies ein katastrophaler Fall, da nicht nur die Firewall kompromittiert wäre, sondern gleich das gesamte Hostsystem mit.
    Bei einer vorgeschalteten dezidierten Firewall wäre zwar das Firewallsystem kompromittiert, dennoch sind nicht gleichzeitig alle daran angeschlossenen Clients infiziert.
    Schon alleine deswegen kann dich eine Firewall nicht effektiv schützen. In meinem Bekanntenkreis setzen viele "ZoneAlarm" ein und jedes mal, wenn ich ihren PC sehe, entlockt mir die "1000000 Angriffe seit der Installation blockiert" Anzeige ein Lächeln. Personal Firewalls gaukeln dir eine Sicherheit vor, die sie keinesfalls bieten können und solche "Warnmeldungen" von blockierten "Angriffen" (beispielsweise harmlose ICMP Redirects auf Hostebene) steigern das "falsche" Gefühl von Sicherheit noch zusätzlich.
    Viele Firmen machen demnach mit der Angst ihrer Kunden Profit und schüren mit Hilfe von diversen Zeitschriften den PFW-Wahn noch weiter.
    Der wichtigste Faktor ist dabei die Unwissenheit der Anwender, die je nach belieben Anwendungen freigeben und das ohnehin schon kritische "Sicherheitskonzept" der Firewalls unterwandern.
    Die, die in der Lage wären, eine PFW verantwortungsvoll und sicherheitsbewusst zu administrieren, setzen diese "Sicherheitslösung" aber nicht ein und vertrauen auf "bewährte" Lösungen auf der Basis von Hardwarefirewalls.

  4. Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update #11
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    In meinem Bekanntenkreis setzen viele "ZoneAlarm" ein und jedes mal, wenn ich ihren PC sehe, entlockt mir die "1000000 Angriffe seit der Installation blockiert" Anzeige ein Lächeln.
    Das finde ich auch immer Megaalbern. Kenne da auch genügend Leute, die der Meinung sind, daß 50 mal die Minute versucht wird ihren Rechner zu hacken

    Als geflame seh ich deinen Beitrag nicht an. Steckt ja schließlich schon ne einleuchtende Logik dahinter.
    Nur - wenn ein winziges Tool das alles erledigen kann, so, daß jede PFW überflüssig ist, wieso ist das Dingens dann nur bei den Insidern bekannt? Auf ner CD von der Komposter-Blöd oder ner anderen Zeitschrift hab ich das Dingens zumindest noch nie gesehen.
    Kennen tu ich es aber und ich hab es auch schon auf dem einen oder anderen Rechner eingesetzt.

  5. Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update #12
    Volles Mitglied Avatar von Badetuch

    Mein System
    Badetuch's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2,66ghz+1aCooling 1aHV2
    Mainboard:
    MSI MS-6701
    Arbeitsspeicher:
    1024mb ddr333mhz (2*512mb Nanya)
    Festplatte:
    Hitachi T7k250+Seagate ST30014A+Seagate ST3120023A
    Grafikkarte:
    Asus Geforce 2 MX 400
    Soundkarte:
    Onboard AC97 5.1
    Monitor:
    Medion MD9404QB
    Gehäuse:
    Medion 8000
    Netzteil:
    Elan Vital Greenerger 400 Watt
    Betriebssystem:
    Fedora Core 3 | Kernel 2.6.12-1.1381_FC3
    Laufwerke:
    Lite-ON DVDRW SHW-160P6S

    Standard

    Zitat Zitat von LoneWolf
    Auf ner CD von der Komposter-Blöd oder ner anderen Zeitschrift hab ich das Dingens zumindest noch nie gesehen.
    Afaik hat die ct einmal darüber berichtet, von ComputerBild brauchen wir hier glaube ich nicht zu sprechen. Über die Gründe kann ich nur spekulieren, wahrscheinlich läuft das alles aufs Geschäftliche heraus.
    ComputerBild macht "ZoneLabs" Werbung und packt die Free-Version der Firewall auf die CD, damit die User auch weiterhin schön an das "blink-blink" herangeführt werden. Später reichen dann die vielen verschiedenen, sinnvollen und durchdachten Features der Basis-Version nicht mehr aus und man muss für die absolute Profi-Version tief in die Tasche greifen.
    Anders kann ich mir das nicht erklären, nur leider springen viele auf den Zug auf und preisen an jeder Ecke des Webs die tollen PFWs an, die ja alle Probleme mit einer Installation lösen und dabei noch kinderleicht zu bedienen sind.
    Dabei versteht keiner das eigentliche Konzept einer Firewall, ist aber auch egal, da ZoneAlarm ja weiterhin die Kiste "stealthed", böse Pings droppt (was btw eines der schwachsinnigsten "Features" einer Personal Firewall ist) und das Ganze toll in ein großes rotes Warnpopup verpackt. "Ha, wieder ein Angriff abgewehrt." Wie du siehst, geht das Konzept sehr gut auf.

  6. Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update #13
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Jupp, so is es. Und sollte dann doch mal einer die Schnauze von ner ZoneAlarm voll haben und es deinstallieren wollen, dann zerlegt das gleich das ganze Betriebssystem.
    Das ist dann praktisch die Strafe von ZoneAlarm.


Massive Probleme mit ZoneAlarm nach Update

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.