RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel

Diskutiere RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel im Anwendungsprogramme, Freeware, Tools, Shareware, Software Forum im Bereich Software; Zitat von Captain Future Welchen hast du denn installiert....hast du nen Link? Hast du den alten CPU-Treiber deinstalliert? EDIT: Hast eigentlich auch mal einen Bios-Reset ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel #9
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Captain Future Beitrag anzeigen
    Welchen hast du denn installiert....hast du nen Link?
    Hast du den alten CPU-Treiber deinstalliert?


    EDIT: Hast eigentlich auch mal einen Bios-Reset nach dem Prozessorwechsel gemacht? Wenn nicht, dann mach das mal...

    Bezüglich RMClock: Hast du auch mal die WipeOut Reg-Datei ausgeführt ?
    Also Treiber ist: "AMD Athlon™ 64 X2 Dual Core Processor Driver Version 1.3.2.0053 for Windows XP and Windows Server 2003 (x86 and x64)" von der AMD-Seite: "http://www.amd.com/us-en/Processors/TechnicalResources/0,,30_182_871_13118,00.html"

    Windows habe ich neu aufgesetzt und diverse Bios-Versionen auch schon ausprobiert.

    Aber könntest du mich aufklären, was die WipeOut Reg-Datei ist und wie oder warum man sie ausführt?

    Danke!

  2. Standard

    Hallo DjRAST,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel #10
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    Also Treiber ist: "AMD Athlon™ 64 X2 Dual Core Processor Driver Version 1.3.2.0053 for Windows XP and Windows Server 2003 (x86 and x64)" von der AMD-Seite: "http://www.amd.com/us-en/Processors/TechnicalResources/0,,30_182_871_13118,00.html"
    Ist der richtige Treiber...ok...habe nämlich auch schon erlebt, dass jemand nur den Dual-Core Optimizer installiert, und diesen auch für den Treiber gehalten, hat.

    Windows habe ich neu aufgesetzt und diverse Bios-Versionen auch schon ausprobiert.

    Aber könntest du mich aufklären, was die WipeOut Reg-Datei ist und wie oder warum man sie ausführt?
    Ich wußte nicht, dass du Windows nach dem CPU-Wechsel frisch installiert hast.....ich dachte du hättest das alte Windows und RMClock samt Einstellungen übernommen....in diesem Falle, wäre es ratsam gewesen die alten Einstellungen zu löschen und die WipeOut-Reg auszuführen, um auch alle Registry-Einträge zu entfernen...also...das war's dann schonmal nicht.

    Aber auf der ASUS-Supportseite gibt es bei den Treibern für dein Board einen älteren Cool'n'Quiet Treiber, welcher eine Readme enthält, die darauf hinweist, dass bei der Verwendung von C'n'Q im Bios ACPI 2.0 Support auf Yes stehen muß...zu finden ist das unter Power.....

  4. RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel #11
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Captain Future Beitrag anzeigen
    Ist der richtige Treiber...ok...habe nämlich auch schon erlebt, dass jemand nur den Dual-Core Optimizer installiert, und diesen auch für den Treiber gehalten, hat.


    Ich wußte nicht, dass du Windows nach dem CPU-Wechsel frisch installiert hast.....ich dachte du hättest das alte Windows und RMClock samt Einstellungen übernommen....in diesem Falle, wäre es ratsam gewesen die alten Einstellungen zu löschen und die WipeOut-Reg auszuführen, um auch alle Registry-Einträge zu entfernen...also...das war's dann schonmal nicht.

    Aber auf der ASUS-Supportseite gibt es bei den Treibern für dein Board einen älteren Cool'n'Quiet Treiber, welcher eine Readme enthält, die darauf hinweist, dass bei der Verwendung von C'n'Q im Bios ACPI 2.0 Support auf Yes stehen muß...zu finden ist das unter Power.....
    Danke für den Tip! Hat aber leider keinen Unterschied gemacht. Weder für C&Q, noch für RMClock. Jetzt sind mir aber noch zwei Fragen gekommen:

    Reicht der Prozessor-Treiber für die Benutzung von Cool&Quiet aus, oder gibt es einen expliziten C&Q-Treiber für Windows XP? Ich habe nämlich nur Versionen für Linux und Windows 2000/ME gefunden

    Und: Muss ich denn evtl. irgenwelche Einstellungen in RMClock vornehmen, die von der Standard-Konfiguration abweichen? Ich habe nämlich immer nur die Profile (Multiplikatoren und Spannung) eingestellt und andere Settings auf Default gelassen.

  5. RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel #12
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    Damit C'n'Q funktioniert muß eigentlich nur im Bios aktiviert und der Prozessortreiber installiert werden, den du ja bereits installiert hast....allerdings wird vorausgesetzt, dass der Rechner als ACPI-PC bzw ACPI-Multiprozessor-PC läuft (siehe Gerätemanager unter Computer).
    Es ist etwas länger her, dass ich RMClock benutzt habe, aber hier gibt es eine gute Anleitung...*klick*

  6. RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel #13
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Captain Future Beitrag anzeigen
    Damit C'n'Q funktioniert muß eigentlich nur im Bios aktiviert und der Prozessortreiber installiert werden, den du ja bereits installiert hast....allerdings wird vorausgesetzt, dass der Rechner als ACPI-PC bzw ACPI-Multiprozessor-PC läuft (siehe Gerätemanager unter Computer).
    Es ist etwas länger her, dass ich RMClock benutzt habe, aber hier gibt es eine gute Anleitung...*klick*
    Der PC ist als ACPI-Multiprozessor-PC im Geräte-Manager angegeben!
    Ich habe mitlerweile das Gefühl, dass das Bios einfach nicht richtig mit der CPU klarkommt. Habe ja auch noch zusätzlich das Problem, dass der Rechner keinen selbstständigen Neustart ausführt (anderer Thread) und kann es mir eigenlich nur Über das BIOS/Mainboard erklären. Schätze, ich habe da einfach Pech gehabt. Aber da ja ansonsten alles funktioniert, lasst es sich schon damit leben.

  7. RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel #14
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard Treiber in Ordnung???

    Hallo,
    Heute ist mir folgendes aufgefallen:
    Wenn ich von Hand den AMD-Prozessor-Treiber installieren will (aus dem Verzeichniss C:\Programme\AMD\AMD Processor Driver\DPInst.exe), werden vom Installer die installierten Treiber angezeigt.
    Nun sind jedoch 2 in der Liste aufgelistet: einmal "AmdK8" von 05/27/2006 und "AmdPPM" von 08/10/2007. Ist das normal???


RMClock geht gar nicht mehr nach Prozessorwechsel

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

nach prozessorwechsel funktioniert nur ein ram

rmclock bild friert ein

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.