Unmögliches mit einer Virtual Machine

Diskutiere Unmögliches mit einer Virtual Machine im Anwendungsprogramme, Freeware, Tools, Shareware, Software Forum im Bereich Software; Hi Leute, ich experientiere schon seit einigen Tagen mit verschiedenen Virtuellen Rechnern (Sun xVM, VMWare Player + VMX Builder) und schaffe es einfach nicht auf ...



 
  1. Unmögliches mit einer Virtual Machine #1
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard Unmögliches mit einer Virtual Machine

    Hi Leute,
    ich experientiere schon seit einigen Tagen mit verschiedenen Virtuellen Rechnern (Sun xVM, VMWare Player + VMX Builder) und schaffe es einfach nicht auf ein reales Verzeichnis mit einer BartPE mit Acronis True Image zugreifen zu können, um in der Virtual Machine mein reales Windows + alle Programme laufen lassen zu können.

    Ich weiß, alleine schon wegen Chipsatz und Co. stehen die Chancen daß es überhaupt läuft vielleicht 50:50. Aber ich würde genau sowas gern mal ausprobieren.

    Dann wäre der nächste versuch:
    Ein Windows mit allen Programmen komplett in einer Virtual Machine zu installieren, davon ein Backup machen, und daß dann auf den realen Rechner draufkloppen. Nachträglich noch die Chipsatztreiber drauf und fertig.

    Ich weiß, absolut utopisch was ich hier vorhabe. Aber wäre doch theoretisch machbar oder?

    Habt ihr Tips oder nen Plan wie ich mit der BartPE an ein reales Verzeichnis dran komme? Ich krieg das nämlich irgendwie nicht gebacken...

  2. Standard

    Hallo LoneWolf,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Unmögliches mit einer Virtual Machine #2
    Volles Mitglied Avatar von Laz-Y

    Standard

    Ich versteh nicht, was Du mit BartPE in ner VM machen willst?

    Verzeichnisse des Hosts kannst Du aber im Guest normalerweise ohne Probleme ansprechen, zumindest bei VMWare und VirutalBox ist das kein Akt.

    Eine VM umzuwandeln geht glaub ich bei VMWare, bin mir aber nicht sicher, da ich das nie gebraucht hab.

    Aber mir ist eh nicht klar, was Du genau machen willst. Vielleicht versteh ich das auch total falsch :D

  4. Unmögliches mit einer Virtual Machine #3
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Ohman...

    was ich vor habe:

    1. Versuch:
    - Von meinem realen Windows ein Backup machen (geht mit TrueImage nur dann wenn es in eine BartPE eingebunden ist)
    - Das Backup in einer VM laufen zu lassen.

    2. Versuch:
    - Windows in einer VM weitgehendst vorinstallieren
    - Backup davon machen
    - Das dann auf dem realen Rechner laufen lassen.

    Jetzt verstanden?

  5. Unmögliches mit einer Virtual Machine #4
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Keiner ne Idee?

    Übrigens tat sich zu dem oben genannten Vorhaben schon das erste Problem auf. Ich kann nämlich mit der BartPE über die VM-Mware nicht auf die externe Platte Platte zugreifen um überhaupt erst ein Backup machen zu können. Weiß der Geier wieso.

    Aber ich hab da noch eine weitere Idee...

    Man könnte doch auf einem Rechner Windows normal installieren und die Restlichen Programme (Grafik+Audio-Bearbeitung) lässt man alle über ein virtuelles Windows in einer VM-Ware laufen. Oder bremst die VM doch zusehr alles aus?
    Restliche Programme (Internet, Audio, Multimedia) ballert man alle in die Sandboxie, welche man problemlos auf auf ein anderes Rechnersystem übernehmen könnte, ohne es in der Sandbox neu installieren zu müssen.

    Was meint ihr dazu?

    Oder sollte man doch eher in den sauren Appel beißen und ein System nach altbekanntem Standard installieren?

  6. Unmögliches mit einer Virtual Machine #5
    Mitglied Avatar von Top44

    Standard

    Das was du brauchst ist ein Acronis Plugin und nennt sich " Universal Restore".

    Ich habe das in der tat schonmal für einen Kunden nach diesem Schema gemacht. XP in er VM Installiert, von der Acronis CD ein Image erzeugt das gebootet und das Image gezogen.
    Durch das Plugin wird wohl die Hardware Erkennung erneut gestartet, also wie bei einer Frischen Installation.
    Ich habe mir dann im vorhinein schon mal ein Treiberpack besorgt und es dementsprechend in die Verzeichnisse Kopiert.
    So lief alles vollkommen Automatisiert.


    Was du allerdings mit BartPE vorhast ist mir auch schleierhaft.


    grüße


Unmögliches mit einer Virtual Machine

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

bartpe on virtual machine

bart pe vmware auf image zugreifen

realtek audio bart pe plugin

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.