Winamp-Streamripper

Diskutiere Winamp-Streamripper im Anwendungsprogramme, Freeware, Tools, Shareware, Software Forum im Bereich Software; Es ist ja zum glück NOCH erlaubt Musik von Internet-Radios Musik als MP3 umzuwandeln und die dann auf einen MP3-Player zu laden. Ich habe ein ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Winamp-Streamripper #1
    Mouse - Schieber Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard Winamp-Streamripper

    Es ist ja zum glück NOCH erlaubt Musik von Internet-Radios Musik als MP3 umzuwandeln und die dann auf einen MP3-Player zu laden.
    Ich habe ein kleines Problemchen: Es gibt 2 Internet-Radiosender von denen ich die Musik rippen möchte. Bei dem 1. Sender macht mir der Winamp-Streamripper aus jedem Lied eine eigene MP3-Datei. Bei dem 2. Sender macht mir der Winamp-Streamripper einfach aus allen Liedern eine Datei die dann schon mal so um die 250 MB groß ist. :-( Und das ist doof. Gerade die Musik von dem 2. Sender ist noch etwas besser und es sind keine Werbung und Nachrichten dazwischen. Ich hebe schon versucht dies in den Optionen zu ändern aber ich glaube das wird wohl am Sender liegen. Könnt ihr mir noch einen Trick verraten wie das geht ??

  2. Standard

    Hallo Martin Zimmermann,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Winamp-Streamripper #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Oder Du benutzt ein Audiobearbeitungsprogramm wie z.B. CoolEdit 2000, womit Du die große Datei schneiden kannst... Es gibt auch noch "MP3 Direct Cut", schau mal nach... www.mpex.net

  4. Winamp-Streamripper #3
    Mouse - Schieber
    Threadstarter
    Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Oder einfach das Tool hier verwenden. Das Tool heist: ClipInc. Aber da sind die Sender vorgegeben. Man kann leider keine weiteren Sender hinzufügen.

    http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_19897175.html

  5. Winamp-Streamripper #4
    Volles Mitglied Avatar von P.K.

    Mein System
    P.K.'s Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon LE-1640 (Single-Core, 2,6 Ghz)
    Mainboard:
    Biostar A740G M2+
    Arbeitsspeicher:
    2 GB
    Festplatte:
    WD 160 GB
    Grafikkarte:
    Onboard
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Benq FP567s
    Netzteil:
    Ultron UN-380PFC
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    TV-Karte: Leadtek Winfast TV 2000 XP Expert

    Standard

    Der Streamripper versucht zu erkennen, wann ein Lied endet. Wie gut er das hinbekommt, hängt von dem Sender ab.
    Es gibt noch die Möglichkeit, die Musik mit einem anderen Programm aufzunehmen, indem man einfach das aufnimmt, was alles aus der Soundkarte rauskommt. Man sollte dann aber andere Programme, die Geräusche von sich geben, wie ICQ, beenden. Sonst hat man die auch drin.

  6. Winamp-Streamripper #5
    Volles Mitglied Avatar von Sedit

    Mein System
    Sedit's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB Samsung
    Festplatte:
    Samsung 80 GB und Maxtor 40 GB
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon x800 XL
    Netzteil:
    Levicom 450 Watt
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    Samsung 16x DVD + Yamakawa DVD-Brenner

    Standard

    Das kann man ganz gut mit Musicmatch machen, gibt es aber auch sicher gute Freeware.

    Der Vorteil ist, dass man alles gleich ins mp3 Format codiert bekommt, während bei vielen Programmen einfach wav ausgespuckt wird.

  7. Winamp-Streamripper #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Natürlich nicht gleich ins MP3-Format, sondern erstmal als normale .wav auf die Platte. Denn man muss ja erst noch schneiden, dann kann man auch in MP3 speichern. Zweimal ins MP3-Format speichern bringt nur Verluste...

  8. Winamp-Streamripper #7

    Standard

    Kann man die Audioqualität von Internetradios am "Empfänger" (PC) noch verbessern ? Einige Sender "schmieren" bei mir. Sie klingen ziemlich blass kastriert. Eben recht blechern. Davon mitzuschneiden würde so ja keinen Sinn machen.... Ein Kumpel erzählte mal was von einem Plugin für Winamp, womit bei einigen Radios sich die Empfangsqualität steigern ließe. Ist da was dran ? Soll so ein Pro-Codec sein...

  9. Winamp-Streamripper #8
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Bestimmt MP3-Pro... Allerdings kann man Bitrate durch nichts ersetzen, eine höhere Bitrate (z.B. 128KBit statt 92KBit) bringt mehr als ein anderer Codec. Allerdings sind die Kapazitäten bei Webradios oft nicht so hoch, da ist nunmal nichts mit vernünftiger Klangqualität.


Winamp-Streamripper

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.