Wie ist das nun mit dem RAM?

Diskutiere Wie ist das nun mit dem RAM? im Arbeitsspeicher (RAM) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich hab' mich in den letzten beiden Jahren recht wenig mit Hardware beschäftigt und stehe nun beim Aufrüsten vor einem Problem: Bei meinem letzten ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 22
 
  1. Wie ist das nun mit dem RAM? #1
    Junior Mitglied Avatar von Paula

    Standard Wie ist das nun mit dem RAM?

    Hi,

    ich hab' mich in den letzten beiden Jahren recht wenig mit Hardware beschäftigt und stehe nun beim Aufrüsten vor einem Problem:

    Bei meinem letzten Speicherkauf habe ich noch darauf geachtet, dass Bustakt und der Speichertakt nach Möglichkeit übereinstimmen, sprich zum Athlon XP 2700 mit 333MHz Frontsidebus schicken RAM - PC333 damit auch alle schön im zusammenpaßt.

    Nun spiele ich mit dem Gedanken mir einen Core 2 Duo anzuschaffen, die ja bekanntlicher Maßen mit einem Bustakt von 1066MHz "Quadpumped" laufen.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, welcher Speicher ist der Richtige?

    DDR2 ist besser (neuer^^) als DDR soweit ist alles noch klar. Doch nehm' ich lieber den 533er, weil ja dann der Teiler wenigstens ganzzahlig ist, oder ist das bei aktuellen Systemen kein Thema mehr und es zählt die Devise je schneller desto besser, also DDR2-800?

    Und wenn ich schon mal beim Fragen bin, wie wichtig sind denn die Speichertimings beim DDR2? Oder merke ich vielleicht gar keinen Unterschied zwischen schneller Markenware und dem billigen Nonamezeugs?

    Gruß
    Paula

    edit: mist ins falsche Forum *rot werd*

  2. Standard

    Hallo Paula,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wie ist das nun mit dem RAM? #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Der C2D hat den FSB vom Pentium 4 geerbt, welcher als "Quadpumped" bezeichnet wird. D.h. er hat zwar nur einen Takt von 266MHz was multipliziert mit 4 1066 ergibt. Der passende RAM ist der DDR2 533er. Durch das "DDR" = Double Data Rate, also zwei Datenpakete pro Takt sind wir wieder bei den 1066 - paßt! - theoretisch !!!

    Denn tatsächlich ist es so, dass es sich dabei um theoretische maximalwerte handelt, die tatsächlich nie ganz erreicht werden. So kann der C2D tatsächlich von höhergetaktetem und somit ansynchron laufendem Speicher der 667er und 800er Klasse profitieren. Dieser schaufelt dem Prozi dann quasi das letzte fehlende Quäntchen an Bandbreite zu, was der 533er aufgrund des Datenüberhangs usw. nicht ganz schafft.

    Zu 533er RAM rate ich somit nicht mehr, preislich ist der 667er durchaus interessant. Auch 800er ist nicht ohne Reiz, dieser Speicher ist aber eher was für Übertakter die Speicherseitig Luft nach Oben haben möchten, der C2D besitzt nämlich ein recht ordentliches OC-Potential.

    Die Timings werden bei höherem Takt eigentlich immer irrelevanter. Der Athlon 64 profitiert wesentlich mehr davon, da sein Speicherkontroller im Prozessor selbst sitzt. Alle Intel Prozis müssen aber noch mit dem alten FSB vorlieb nehmen und hier ist eine höhere Banbreite durch einen höheren Takt wesentlich effektiver als niedrige Timings. Auch die beim Athlon noch recht interessante Command Rate spielt bei Intel so gut wie keine Rolle. Auf Intel Chipsätzen kann man sie nicht einmal verändern, lediglich nVidia bietet eine Option dafür in deren Intel-Chipsätzen.

  4. Wie ist das nun mit dem RAM? #3
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Zitat Zitat von Paula
    Und wenn ich schon mal beim Fragen bin, wie wichtig sind denn die Speichertimings beim DDR2? Oder merke ich vielleicht gar keinen Unterschied zwischen schneller Markenware und dem billigen Nonamezeugs?
    Timings: Nicht so wahnsinnig wichtig - Speichertimings merkt man wenn überhaupt nur in Benchmarks, und dann auch nur an wenigen Punkten...

    NoName: Finger weg, hier ist ein schönes Beispiel für einen Ram mit Fehlern... NoName-Schrott ^^

  5. Wie ist das nun mit dem RAM? #4
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Paula

    Standard

    Danke für die Antworten, bin somit vollständig aufgeklärt^^

    Wollt Ihr vielleicht noch eine Prognose wagen, wo sich die Speicherpreise hin entwickeln werden und ob sich's lohnt vielleicht noch ein paar Wochen zu warten?

    hab nach Euren Ratschlägen die Beiden:
    - Kingston HyperX DIMM 2 GB Kit (DDR2-750, KHX6000D2K2/2G)
    - MDT DIMM 2 GB DDR2-667 Kit (DDR2-667)
    im Auge

    Paula

  6. Wie ist das nun mit dem RAM? #5
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Du machst mit beiden nichts falsch oder besser... Kingston bietet lebenslange Garantie auf ihre Riegel.
    MDT lediglich 3 Jahre.. sollte man berücksichtigen.
    Wie wäre es mit Samsung oder Corsair?
    Crucial sind auch klasse...

  7. Wie ist das nun mit dem RAM? #6
    Foren-Guru Avatar von Captain Future

    Mein System
    Captain Future's Computer Details
    CPU:
    athlon 64 x2 4800+
    Mainboard:
    msi k8n sli diamond (ms7100 v1.0)
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb corsair twinx xms (2,5-3-3-6)
    Festplatte:
    1 x 160gb samsung sp1614n (ide) - 2 x 200gb samsung sp200vc (sata-ll)
    Grafikkarte:
    leadtek px7800 gtx tdh (256mb)
    Soundkarte:
    terratec aureon universe
    Netzteil:
    be quiet p5 - 470w
    Betriebssystem:
    windows xp pro sp2 / vista ultimate
    Laufwerke:
    lesen: lg gdr8163b brenner: lg gsa-4163b

    Standard

    Hi,
    es kommt natürlich auch darauf an, ob der Ram zu dem Board kompatibel ist, und ich würde mich beim Kauf nach der Kompatibilitätsliste des Mainboards richten.......vorher irgendwelche Epfehlungen zu machen wäre deshalb irgendwie Quatsch......

  8. Wie ist das nun mit dem RAM? #7
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Ähm Moment... Jesus... also nochmal: ich empfehle ihr ja keinen Riegel direkt... sondern nur Hersteller, die in meinen Augen weniger Kompatibilitätsprobleme haben als NoName Ware.
    Crucial bietet zB auf der Homepage an, nach dem Board zu suchen um den passenden Speicher zu finden... aber ich würde mich wundern, wenn auf dem Board (auf welchem auch immer... die Auswahl ist nicht sooooooooooOOOOOOooooo riesig bei DDR2) keiner der oben genannten Riegel funktioniert.

  9. Wie ist das nun mit dem RAM? #8
    PC Schrauber Avatar von Adonay

    Mein System
    Adonay's Computer Details
    CPU:
    i7-4770K @stock
    Mainboard:
    AsRock Z87 Extreme 4
    Arbeitsspeicher:
    2x 8GB Crucial Ballistix Sport 9-9-9-24
    Festplatte:
    2x Samsung Evo 500GB
    Grafikkarte:
    Zotac GTX780 Amp! Edition
    Soundkarte:
    Realtek Alc1150
    Monitor:
    LG 24EB23PY-B / Hanns G HL195
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 540 Air
    Netzteil:
    bequiet Dark Power Pro 650W
    Betriebssystem:
    Windows 8.1 x64

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    Du machst mit beiden nichts falsch oder besser... Kingston bietet lebenslange Garantie auf ihre Riegel.
    Bei dem Satz fällt mir irgendwie sofort ein Satz von DreamCatcher ein:

    Zitat Zitat von DreamCatcher
    Wenn du zickig willst, dann go Kingston oder OCZ, das ist Rotz der dir das WE verderben kann!


Wie ist das nun mit dem RAM?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.