Ram Freezer, wärmeleitpads und paste

Diskutiere Ram Freezer, wärmeleitpads und paste im Arbeitsspeicher (RAM) Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; moin leut`z, hab mir ne paar samsung 1024 module gekauft und dazu n paar Revoltec Ram Freezer. Habe schon oft gelesen das man später probleme ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #1
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard Ram Freezer, wärmeleitpads und paste

    moin leut`z,

    hab mir ne paar samsung 1024 module gekauft und dazu n paar Revoltec Ram Freezer.

    Habe schon oft gelesen das man später probleme hat die Ram Freezer wieder runter zu bekommen, zb. bei nem garantiefall usw.. wollte aus dem grund fragen obs möglich ist die dinger ab zu machen und statt dessen wärmeleitpaste zu nehmen?!

    passen die absstände dann noch, liegen die kühler noch plan auf ?


    auf den dingern sind momentan 3M Pads drauf... ca 0,7mm mit folie...

    ist das nich so das die bei erwärmen schmelzen und dann damit der abstand auch geringer wird zwischen den speicherchips und dem kühler?

    würd mich freuen heut noch ne schnelle antwort von euch zu bekommen...

    thx

    mfg avi

  2. Standard

    Hallo aviador,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #2
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Mein Tip : Verwende die Teile erst garnicht.
    Bringen so gut wie nichts, sehen einfach nur gut aus und wenn man die verwendet, dann unbedingt die Wärmeleitpads druff lassen !

    Schau doch mal auf deine Module, links sind 4 Chips und rechts auch und dazwischen ist meistens noch son Bauteil, sollte n smd Kondensator oder so sein.
    oft ist dieser Kondensator auf der gleichen Höhe wie die Chips, wenn du jetzt dieses Pad nicht druff hast besthet die Gafahr eines Kurzschlusses, da das Alu des Heatspreaders frei liegt.

    Die beste Lösung seinen Ram zu kühlen ist, dass man sich so kleine Kühlkörper kauft, welche auch nur so groß wie die Chips sind und welche per Wärmeleitkleber befestigt werden sollten, ansonsten käme noch ein Lüfter in frage, welchen man über den Rams irgendwie befestigt, sollte aber nur bei Xtreme overclocking benötigt werden.

    MFG

    [EDIT] : Bei Erwärmen schmelzen die nicht, wär ja schlimm, voll die Sauerei und ja die sind schlecht wieder abzubekommen, am besten gehts mit nem Fön.

  4. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #3
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    mhhhhhhhhhhhh... dann siehts halt schoen aus ^^ mach ja eh case modding ^^

    uhu... also keine paste drunter? nagut, muss mir mal anschaun wies bei meinen rams aussieht, werden in gut ner stunde hier sein... wollt die an sich aber schon drauf tun, sehn halt geil aus ^^

    edit:

    ja die kleinen kühlkörper sind natürlich viel effizienter als die alu freezer aber dort bekomm ich vom montageplatz probleme, ansonsten haett ich die ja genommen...

  5. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #4
    Hardware - Junkie Avatar von eagle

    Standard

    lass den murks wech !

    vorallem bekommst du den murks nicht spurenlos wieder runter und das könnte bei nem garantiefall ganz schön bescheiden aussehen.

    ob die dinger was bringen sei dahingestellt aber ich denke eher nicht.
    ein gut belüftetes gehäuse reicht vollkommen.

  6. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #5
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    mhhhh is das bei corsair, ocz usw nur modding, kanns mir nich so richtig vorstellen, denke einen kleinen beitrag werden die schon dazu bei tun...


    man ihr seid so fies ^^ angenommen auf den rams stört nix, dann koennt ich doch theoretisch die pads runter nehmen und einfach paste drauf schmieren oder?

  7. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #6
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Schonmal was von Marketing gehört ?
    Die meisten werden wohl rams mit Heatspreader kaufen undzwar weil sie gut aussehen.

    Der Kühleffekt der Teile ist doch völlig nebensächlich ....
    Klar kannste da auch paste druff schmieren, mit dem unterschied, dass es kühlungstechnisch nicht wirklich was bringen wird, aber aufpassen, dass der Kühlkörper mit nichts anderem ausser den Chips in Berührung kommt.

    MFG

  8. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #7
    Hardware - Junkie Avatar von dread

    Mein System
    dread's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 x2 3800+ @ 2,5ghz unter nem SI128
    Mainboard:
    ASUS M2N-E @ 250MHz
    Arbeitsspeicher:
    2048MB G.Skill DDRII-1000 (GBHZ)
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 250GB in Scythe Quietdrive, Samsung T166 500GB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GT @ 560/800MHz
    Soundkarte:
    onboard HD-Audio
    Monitor:
    Acer AL2216Wsd
    Gehäuse:
    Lian Li PC7SE-B
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    7958
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    LG H20L DVD-Brenner, Toshi 1612 :D
    Sonstiges:
    Teufel Concept E Magnum Power Edition

    Standard

    Also bei den neuen OCZ EL Gold Gamer XTC sind die Heatspreader sicher nicht nur zur Verzierung (obwohl speziell die einfach hammer aussehen), sondern haben auch noch eine kühltechnische Existenzberechtigung..
    Ausserdem werden bei denen auch keine Bauteile abgedeckt und von der Luftzufuhr abgeschnitten:



    Ansonsten sind Heatspreader imho absolut nutzlos, hab die von meinen GEiL Value abgemacht und komm nun mit 2,7v auf 240 @ 2,5-4-4-7, vorher kam ich grade mal auf 230 bei 2,8v, auch bei den allerschlechtesten Timings

  9. Ram Freezer, wärmeleitpads und paste #8
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Ja da haste Recht, die neuen OCZ sind ne Ausnahme, hab an die garnicht gedacht.
    Allerdings verstehe ich das Prinzip der OCZ nicht so ganz, klar durch das Lochgitter wird nichts mehr isoliert, aber was bringt das im gegensatz zu gar keinen Kühler ?

    MFG


Ram Freezer, wärmeleitpads und paste

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.