• Sharp entwickelt LCD-Beleuchtung für größeren NTSC-Farbraum

    Hersteller von LCD-Panels Sharp hat eine neue LED-Hintergrundbeleuchtung sowohl für kleine, mittelgroße und auch große LC-Displays entwickelt, die eine NTSC-Farbraumabdeckung von 90 anstatt der bisher üblichen 72 Prozent erreichen soll. Dabei sollen jedoch am Panel selbst keinerlei Veränderungen nötig sein



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21419-sharplogo.jpg


    Von der neuen Hintergrundbeleuchtung sollen sich derzeit bis zu vier Varianten in der Entwicklung befinden: für kleine bis mittelgroße LCDs mit einer Dicke von 0,4 bzw. 0,6 Millimetern, welche in Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen, für große Panels wie Fernseher mit seitlich angeordneten LEDs (edge-lit) oder direkter Beleuchtung (direct-lit). Die derzeitig aktuellen Panels von Sharp setzen hauptsächlich auf die Beleuchtung durch bleue LEDs sowie gelben Phosphor, wobei diese Panels den NTSC-Farbraum üblicherweise zu 72 Prozent abdecken können.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21416-1.jpg



    Weitere, verbesserte Varianten , die selbigen Farbraum bis zu 83 Prozent abzudecken vermögen, verwenden eine Kombination aus blauen LEDs und grünen Phosphor, wodurch die Panel-Helligkeit aber leidet und 20 Prozent weniger Leuchtkraft aufkommt.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21418-4.jpg


    Als neue Variante setzt Sharp ebenfalls auf blaue LEDs und zusätzlich roten und grünen Phosphor, welcher ja nach Szenario deutlich heller leuchten kann, so die Kollegen von techon.nikkeibp.co.jp. Für einen Einsatz in 0,4 Millimeter dicken Displays beispielsweise in Smartphones, gibt Sharp nur noch einen Helligkeitsverlust von etwa drei Prozent gegenüber der Beleuchtung durch gelben Phosphor an. Die Verbesserung begründet der Hersteller mittels "komplett neuen Materialien", welche einen wesentlich höheren Wirkungsgrad erzielen können. Weiter ins Detail ist Sharp bisher noch nicht gegangen.

    Sharp hat bei der Entwicklung des grünen Phosphors mitgewirkt, wobei das rote Äquivalent von einem bisher nicht genannten Hersteller zugeliefert wird. Der Einsatz der beiden unterschiedlichen Phosphor-Arten erzielt nicht nur einen wesentlich höheren Wirkungsgrad, sondern auch eine verbesserte Spektralverteilung der roten und auch grünen Spitzen, welche neben einer höheren Intensivität sich zugleich weniger überlappen, was ebenfalls in einer verbesserten Abdeckung des Farbraumes mündet.





    Bereits dieses Jahr sollen noch erste Testsamples ausgeliefert werden, wonach bereits im April 2014 voraussichtlich mit der Massenfertigung begonnen werden kann. Die meisten Elektronikhersteller kaufen ihre Panels teilweise von Sharp, worunter auch namhafte Größen wie Panasonic, Samsung, LG, Philips und andere gehören.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Sharp entwickelt LCD-Beleuchtung für größeren NTSC-Farbraum

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Xeon E5-2600 v4: erste Details zum 18-Kern-Server-Prozessor "Broadwell-EP"LG 31MU95: Echte Kino-4K-Auflösung soll Ultra-HD-Geräte nochmals übertreffen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Sharp entwickelt LCD-Beleuchtung für größeren NTSC-Farbraum

    Sharp zeigt 8K-Display-Prototyp mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten
    Der japanische Hersteller Sharp hat jetzt auf der CEATEC-Messe das erste 8K-Display vorgestellt, welches mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten den... mehr
    AU Optronics entwickelt erstes 144-Hertz-AHVA-Panel mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Panelhersteller AU Optronics (AUO) befindet sich derzeit an der Entwicklung eines AHVA-Panels, welches viele Gemeinsamkeiten mit dem... mehr
    Sharp RW-16G1: 15 Zoll Tablet mit 3.200 x 1.800 Pixeln vorgestellt
    Für den japanischen Markt hat Elektronik-Hersteller Sharp heute mit dem RW-16G1 ein 15,6 Zoll großes Tablet vorgestellt, das mit einem... mehr
    Sharp zeigt auf der CES 85 Zoll großen 8K-TV mit 3D-Effekt ohne Brille
    Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) ist das Hauptthema vielerorts die Ultra-HD-Auflösung beziehungsweise 4K-Auflösung bei... mehr
    Thermalright AXP 200: Hersteller entwickelt an Nachfolger des AXP-140-CPU-Kühler im flachen Format
    Kühler-Spezialist Thermalright arbeitet an einem weiteren Modell der AXP-Kühler-Familie, welche im Top-Blow-Format für besonders flache... mehr

    Sharp entwickelt LCD-Beleuchtung für größeren NTSC-Farbraum

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.