• Steam Machine: iFixit zerlegt Valves Spielecomputer in sämtliche Einzelteile

    Hierzulande an einen Prototyp von Valves Steam Machine zu gelangen ist ein Ding der Unmöglichkeit, da bisher nur 300 Exemplare ausschließlich in den vereinigten Staaten verteilt worden sind. Die Kollegen von iFixit.com sind einige der wenigen Glücklichen, die eines dieser Testmuster zu Gesicht bekommen haben. Doch auch wie schon bei der PlayStation 4 sowie der xBox One geht es der Konsole an den Kragen und wird in sämtliche einzelteile zerlegt um die Reparaturfreundlichkeit zu prüfen



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21446-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-01-933x700.jpg


    In dem Modell der iFixit-Jungs steckt ein Intel Core i5-4570 Prozessor, welcher mit einem Standard-Takt von 3,2 Gigahertz aufweisen kann. Dieser lässt sich bei Bedarf über den Boost-Modus auf bis zu 3,6 Gigahertz steigern, was für die meisten Spiele mehr als ausreichend ist. Die Kühlung übernimmt dabei der Zalman CNPS 2X Mini-ITX-Kühler, welcher komplett aus Kupfer gefertigt ist. 16 Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher leisten zudem wertvolle Unterstützung. Die Aufgabe, flüssige Bilder in sämtlichen Games zu erzeugen, wurde einer GeForce GTX 780 aus dem Hause Zotac zugemutet. Mit einem drei Gigabyte großen GDDR5-Videospeicher sollte die GTX 780 allerdings auch jeglicher Aufgabe gewachsen sein.


    Die Datenspeicherung übernimmt ein 2,5 Zoll großes Hybrid-Laufwerk, welches neben einem acht Gigabyte großem Flash-Speicher insgesamt 1.000 Gigabyte vorzuweisen hat. Das sollte Platz für einige Spiele inklusiver Speicherstände bieten. Für die Energie ist ein SFX-Netzteil aus dem Hause Silverstone zuständig, welches mit 450 Watt und einem 80Plus-Bronze-Zertifikat besonders energieeffizient zu Werke geht.



    Bild 1 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21448-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-02-933x700.jpg
    Bild 2 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21449-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-03-933x700.jpg
    Bild 3 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21444-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-00.jpg
    Bild 4 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21450-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-04-933x700.jpg
    Bild 5 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21445-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-01.jpg
    Bild 6 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21447-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-02.jpg
    Bild 7 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21451-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-05-933x700.jpg
    Bild 8 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21452-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-06-933x700.jpg
    Bild 9 von 9https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21453-ifixit-steam-machine-prototype-teardown-07-933x700.jpg


    Die Abmessungen des Gehäuses beschreibt iFixit mit 305 x 315 x 74 Millimetern nicht viel größer als das der xBox One oder PlayStation 4.

    Die Gesamtkosten der Komponenten wird auf etwa 1.300 US-Dollar geschätzt, was die Steam Machine sicherlich im vierstelligen Euro-Bereich verweilen lässt, sobald sie dann auf den Markt kommt.


    Hinsichtlich der Wartungsfreundlichkeit geben die Kollegen im Gesamturteil neun von zehn möglichen Punkten, was sich durch ihr einfaches Reparieren ausgezeichnet hat. Allerdings mussten iFixit-Kollegen die teils sehr wirr verlegten Kabel bemängeln.



    Im Januar 2014 sollen die ersten Modelle der Steam Machine zur Consumer Electronics Show (CES) offiziell vorgestellt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Steam Machine: iFixit zerlegt Valves Spielecomputer in sämtliche Einzelteile

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Gigabyte GTX 780 Ti GHz-Edition kann bereits vorbestellt werdenASUS Z87-Deluxe/SATA-Express: erstes Board mit neuer SATA-Express-Schnittstelle gesichtet »
    Ähnliche News zum Artikel

    Steam Machine: iFixit zerlegt Valves Spielecomputer in sämtliche Einzelteile

    Steam Winter Sale: mit bis zu 85 Prozent stark rabattierte Games - heute mit "Wolfenstein The New Order" für 16,99 Euro
    Die Spieleplattform Steam hat, wie viele andere Spieleplattformen auch, über die Weihnachtsfeiertage sowie den Jahreswechsel eine... mehr
    SteamBoy - erste Handheld-Gaming-Machine mit Steam OS für 2015 in Planung
    Obwohl die Steam-Machines noch in diesem Jahr in den Handel kommen sollten, muss sich die Fan-Gemeinde dahingehend noch etwas gedulden. Zur... mehr
    Steam Controller soll im November erscheinen
    Bereits vor einigen Monaten hat Valve seinem Steam-Controller einige einschneidende Veränderungen zugunsten der Kunden verpasst. Jetzt sind... mehr
    Steam Machines dürften nach aktuellen Konzept keinen Erfolg haben
    Obwohl die Steam Machines von verschiedensten Herstellern bereits in den Startlöchern stehen, werden auch Stimmen laut, dass diese nach... mehr
    30 Jahre Apple Macintosh: iFixit prüft Reparierbarkeit des Ur-Macs von 1984
    Gestern vor 30 Jahren, am 24.01.1984 erreichte der erste Apple Macintosh den Handel. Er stellte eine Revolution hinsichtlich der einfachen... mehr

    Steam Machine: iFixit zerlegt Valves Spielecomputer in sämtliche Einzelteile

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.