• Nvidia GeForce GTX 880M: Notebookgrafik vielleicht schon bald mit acht Gigabyte VRAM

    Das neue VGA-Flaggschiff, die GeForce GTX 880M soll der direkte Nachfolger der GTX 780M werden. Dennoch entscheidet sich Nvidia bei dem Neuzugang weiterhin für einen GK104-Chip, welcher im Grunde nur ein Refresh des aktuellen Flaggschiffs, der GeForce GTX 780M darstellt, allerdings mit acht Gigabyte Videospeicher



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21512-clevo-maxwell-roadmap-2014-826x620.png


    Die Kollegen von videocardz möchten in Erfahrung gebracht haben, dass die von Clevo geleakte GeForce GTX 780M über einen Videospeicher von satten acht Gigabyte verfügen soll. Ob die zukünftigen Notebooks jedoch bei den GTX 880M-Grafikchips die vollen acht Gigabyte zur Verfügung stellen, bleibt wie immer im Ermessen des jeweiligen Herstellers.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21513-geforce-gtx-880m.png


    Zusätzlich muss man anfügen, dass die neue GeForce GTX 880M weiterhin auf dem GK104-Chip basieren wird, der bereits in den Vorgängermodellen der GeForce GTX 680Mx sowie GeForce GTX 780M zum Einsatz kam. Videocardz vermutet ein Ausbleiben der Kepler GK110-Architektur aufgrund der zu hohen Leistungsentfaltung, einhergehend mit der Hitzeentwicklung. Der zweite, und wohl wichtigere Aspekt wäre mit einer deutlichen Verkürzung der Akkulaufzeit verbunden.


    Somit liegt die größte Weiterentwicklung bei den GPU-Flaggschiffen im mobilen Bereich in der Erweiterung des Videospeichers, denn wie die Vorgänger aus der M-Serie soll auch die GTX 880M über einen Vollausbau mit 1.536 Shadereinheiten verfügen. Die Taktraten wurden zudem leicht angehoben und könnten im Referenzdesign 954 MHz respektive 993 MHz im Boost-Modus betragen. Der Takt des Videospeichers bleibt aber bei 5.000 Megahertz.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nvidia GeForce GTX 880M: Notebookgrafik vielleicht schon bald mit acht Gigabyte VRAM

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (1)
    Soziale Netzwerke:
    « Plextor M6e: neue Gaming-SSD mit PCI-Express-Schnittstelle angekündigtCruical zeigt erste DDR4-Speichermodule zur Consumer Electronics Show »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nvidia GeForce GTX 880M: Notebookgrafik vielleicht schon bald mit acht Gigabyte VRAM

    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    GTC 2016 - Nvidia stellt neue Grafikkarte Tesla P100 auf Basis des neuen Pascal Chips GP100 vor
    Auf der diesjährigen GPU Technology Conference (GTC) hat Grafikkarten-Spezialist Nvidia nun den Maxwell-Nachfolger "Pascal" GP100 in Form... mehr
    ASUS GeForce GTX 950 2G ohne separaten Stromanschluss angekündigt
    Nvidias Einsteiger-Gaminggrafikkarten der GeForce GTX 950-Serie, welche auf der aktuellen Maxwell-Architektur basieren, genießen einen sehr... mehr
    Jon Peddie Research erkennt leichten Aufwärtstrend bei den Enthusiasten-GPUs von AMD und Nvidia
    Wer die AMD-Entwicklung der letzten Monate noch im Hinterkopf hat wird wissen, dass hinsichtlich der Prozessoren und Grafikchips deutliche... mehr
    HBM2-Speicher: JEDEC legt offizielle Spezifikationen mit bis zu 32 Gigabyte vor
    Während derzeit ausschließlich AMDs Grafikkarten mit dem Fiji-Chip auf den im Vergleich zu DDR5-RAM deutlich schnelleren HBM-Speicher (High... mehr

    Nvidia GeForce GTX 880M: Notebookgrafik vielleicht schon bald mit acht Gigabyte VRAM

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Nutze zur Zeit mein Schenker-Notebook, werde jedoch auf ein neues mit Nvidia 2014er Grafik umsteigen, wenn diese erschienen sind, da ich einerseits eine 2011-CPU (4960k) nutzte, doch die zwei 680m keine richtige Grafik-Leistung liefern, trotz der HighEnd-Cpu!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.