• MSI zeigt für die Kaveri-APUs zwei neue Gaming-Mainboards

    Chiphersteller AMD konnte dank der neuen GCN-Architektur sowie der weiter gesteigerten Anzahl an Recheneinheiten die Grafikleistung seiner neuen Kaveri-APUs selbst im Vergleich zur Vorgänger-Generation noch einmal erheblich steigern. Zudem hat der Hersteller auch die Leistung respektive die Effizienz des CPU-Parts etwas verbessern können



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21595-msi-a88x-gaming-series-01.jpg


    Die neue Kaveri-Generation gilt als die große Hoffnung AMDs und dank der gesteigerten Anzahl an Recheneinheiten sowie einer leichten Leistungssteigerung bezüglich der CPU-Leistung haben die neuen Kaveri-APUs im Vergleich zu deren Vorgängern durchaus Potenzial.

    Hardwarehersteller MSI hat jetzt zwei neue Mainboards für den Sockel FM2+, sprich für die Kaveri-Generation vorgestellt, die sich zugleich in MSIs Gaming-Reihe gesellen dürfen.


    Beide Boards, das MSI A88X-G45 Gaming sowie das A88XM Gaming verfügen über einen leicht überarbeiteten A88X-Chipsatz, womit nun auch die aktuellen sowie kommenden Kaveri-APUs problemlos aufgenommen werden können. Aber auch ältere Richland- und Trinity-Generationen finden dank Abwärtskompatibilität auf den Brettern Platz.



    Bild 1 von 5https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21596-msi-a88x-gaming-series-02.jpg
    Bild 2 von 5https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21597-msi-a88x-gaming-series-03.jpg
    Bild 3 von 5https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21598-msi-a88x-gaming-series-04.jpg
    Bild 4 von 5https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21599-msi-a88x-gaming-series-05.jpg
    Bild 5 von 5https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21600-msi-a88x-gaming-series-06.jpg


    Während das A88X-G45 Gaming auf den ATX-Formfaktor setzt, kommt das A88XM-G45 Gaming auf das kleinere micro-ATX-Format. Dennoch bleibt auch bei dem kleinen Ableger genügend Platz um zwei PCI-Express-x16- und zwei PCI-Express-x1-Karten zu integrieren. Die Full-ATX-Platine darf jeweils drei PCI-Express-x16-, drei PCI-Express-x1- sowie eine zusätzliche PCI-Karte aufnehmen.


    Beide Platinen sind ansonsten sehr gleich ausgestattet, da hier Platz für bis zu vier DDR3-Speicherriegel geboten wird, AMDs CrossfireX-Unterstützung sowie 7.1 Onboard-Sound zur Serienausstattung gehören. Neben insgesamt acht SATA-Slots steht auch der von MSI eingeführte Killer-Nic-Netzwerkchip zur Verfügung, der dank Datenpriorisierung für extrem niedrige Latenzzeiten sorgen soll.

    Für die Bildausgabe der auf den Kaveri-Chips integrierten GPUs ist auf beiden Boards jeweils eine HDMI-Port, DisplayPort oder DVI-Port zuständig. Für ältere Monitore sowie TV-Geräte steht sogar noch ein D-Sub-Anschluss zur Verfügung.

    Leichte Unterschiede gibt es bei den USB-Anschlüssen, während die ATX-Platine mit jeweils acht USB 3.0- sowie 2.0-Anschlüssen bestückt ist, wurde bei der micro-ATX-Variante aus Platzgründen auf zwei USB 3.0-Anschlüsse verzichtet. Diagnose LEDs sowie separate Spannungsmesspunkte bleiben auch nur dem A88X-G45 Gaming vorbehalten.


    Ab Mitte Februar soll MSI das A88X-G45 Gaming für 115 Euro in den Handel entlassen, welches zu einem späteren Zeitpunkt noch um das Gaming-Bundle "Assassins Creed: Liberation HD" ergänzt werden soll. Einen Veröffentlichungstermin oder sogar einen Preis zum MSI A88XM Gaming konnte der Hersteller allerdings noch nicht bekannt geben.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    MSI zeigt für die Kaveri-APUs zwei neue Gaming-Mainboards

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Nvidia GeForce GTX Titan Black Edition mit GK110 Chip im Vollausbau sowie GTX 790 mit 10 Gigabyte VideoRAM angekündigtfaBrickation lässt 3D-Druck mit Lego-Steinen schneller einen Prototypen erstellen »
    Ähnliche News zum Artikel

    MSI zeigt für die Kaveri-APUs zwei neue Gaming-Mainboards

    MSI Nightblade MI2 Mini-Gamer-PC im Test
    Wer auf der Suche nach einem Gaming-Fertig-PC ist, welcher zugleich möglichst wenig Platz einnehmen soll, sollte diesen Kurz-Test lesen,... mehr
    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    Radeon R9 300-Serie - Liefertermine sowie Preisvorstellungen der Boardpartner Gigabyte, MSI und Sapphire geleaked
    Heute ist der offizielle Startschuss der E3-Messe in Los Angeles gefallen, welche nicht nur neue Spiele-Blogbuster, sondern auch die lange... mehr
    AMD Quartalsbericht zeigt erschreckende Verluste durch wegbrechende Umsätze
    Als Intels einzig verbliebener Hauptkonkurrent im weltweiten Prozessormarkt zeigen sich in AMDs aktuellen Quartalsbericht erschreckende... mehr
    Dell P2416: 24-Zöller zeigt sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Hardwareausrüster Dell kann dank seines großen Portfolios auf nahezu sämtliche Diagonalen sowie Auflösungen zurückgreifen. Der neue... mehr

    MSI zeigt für die Kaveri-APUs zwei neue Gaming-Mainboards

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.