• AMDs Kaveri-APUs bieten in Verbindung mit dedizierten Radeon-GPUs einen Leistungszuwachs von fast 100 Prozent

    Nach neuesten, eigenen Benchmarkergebnissen aus dem Hause AMD zeigt der Chip-Hersteller, was eine dedizierte Grafikkarte im Verbund mit einer neuen APU auf Basis des Kaveri-Chipsatzes in der Lage ist zu leisten. Teilweise sollen Leistungszuwächse von bis zu 100 Prozent möglich sein



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21719-amd-benchmarks-kaveri-dualgraphics4.jpg


    Auch wenn AMD bei der Markteinführung der Kaveri-APUs selbst dem A10-7700K und A10-7850K eine beachtliche Spieleperformance zugesagt hat, soll ein Verbund mit einer dedizierten Grafikkarte die Leistungen beider "Teil-Einheiten" nochmals deutlich steigern können. In einem von AMD bereitgestellten Testsystem, welches aus einer Radeon R7 250 (non X) inklusive einer AMD A10 7850K APU zeigen die Benchmark-Ergebnisse doch verblüffende Leistungszuwächse.



    Bild 1 von 3https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21720-amd-benchmarks-kaveri-dualgraphics.jpg
    Bild 2 von 3https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21721-amd-benchmarks-kaveri-dualgraphics-02.jpg
    Bild 3 von 3https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21722-amd-benchmarks-kaveri-dualgraphics-03.jpg


    Die so genannte "Dual-Grafiklösung" konnte beispielsweise in Battlefield 4 fast 40 FPS erzielen, während eine einzelne R7 250 mit einer beliebigen anderen CPU gerade mal die 20 FPS-Marke erreichen konnte. Auch der sehr hardwarehungrige neueste Tomb-Raider-Teil konnte von etwas mehr als 40 FPS mit der "Single-GPU-Lösung" auf weit über 80 FPS im Verbund mit der Kaveri-APU klettern. Allerdings fehlen in den Diagrammen von AMD die Angaben über den wichtigen Framesverlauf, so dass die Messwerte mit Vorsicht zu genießen sind.


    Um jedoch den bestmöglichen Leistungsanstieg zu bekommen, empfiehlt AMD eine Radeon R7 250 mit der A10-7850K und eine R7 240 mit einer A0-7700K zu koppeln, wobei derzeit die GDDR3-Version der Grafikkarten empfohlen wird. Bei der GDDR5-Version, die bei beiden GPUs auch angeboten werden, sollen momentan noch arge Probleme bei der Synchronisation der Speichertaktraten sowie Frame Pacing auftreten.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMDs Kaveri-APUs bieten in Verbindung mit dedizierten Radeon-GPUs einen Leistungszuwachs von fast 100 Prozent

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (1)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD Radeon R7 250X: indirekter Nachfolger der Radeon HD 7770 kommt in den HandelSilverStone Raven RVZ01: kleines Mini-ITX Gehäuse für eigene Steam-Machine »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMDs Kaveri-APUs bieten in Verbindung mit dedizierten Radeon-GPUs einen Leistungszuwachs von fast 100 Prozent

    AMDs Radeon Pro Duo ist ab sofort im Handel erhältlich
    AMDs neues Dual-Core-Top-Modell mit der Bezeichnung "Radeo Pro Duo" ist in dieser Woche wie versprochen im Handel angelangt, womit sie auch... mehr
    Arbeitsspeicher soll 2016 einen weiteren Preissturz von bis zu 40 Prozent erwarten
    Nachdem bereits im vergangenen Jahr die Preise von DDR3-, DDR4-, und auch GDDR5-Speicher in den Keller gerutscht sind, erwarten die... mehr
    AMDs Radeon R9 380X steht bereits ab 246 Euro im Handel
    Die Leistungslücke, die bislang zwischen der Radeon R9 380 und der größeren Radeon R9 390 vorherrschte, ist letzten Freitag mit der neuen... mehr
    AMDs Radeon R9 Fury X2 (Gemini) soll auf dem Leistungsniveau von zwei Radeon R9 Nano liegen
    Auch wenn es der kalifornische Chiphersteller AMD mit der im Juni diesen Jahres veröffentlichten Radeon R9 Fury X geschafft hat, wieder in... mehr
    AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson"
    Der Catalyst-Treiber und somit auch das damit verbundene Catalyst Control Center ist seit nunmehr 13 Jahren gefühlte Ewigkeiten mit den... mehr

    AMDs Kaveri-APUs bieten in Verbindung mit dedizierten Radeon-GPUs einen Leistungszuwachs von fast 100 Prozent

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von newnew001
      newnew001 -
      alles über Technologie ist undenkbar, die Technologie Arbeiter sind suppe
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.