• ASUS Ares III: erneute Machbarkeitsstudie auf Basis von zwei Hawaii-GPUs

    Obwohl es derzeit immer noch keine Grafikkarte am Markt gibt, die über zwei Hawaii-GPUs von AMD verfügt, möchte dies Hardwarehersteller ASUS wieder einmal ändern. Wie schon bei der Ares II von ASUS, gilt der Hersteller als Vorreiter der Dual-GPU-Lösungen mit Chips aus dem Hause AMD



    Bild zeigt die Ares II von ASUS



    Laut den Kollegen von VR-zone plant ASUS die Neuauflage der Ares II, die vor etwa einem Jahr angekündigt wurde und zwei Tahiti-GPUs beherbergen sollte. Die neue Ares III soll laut der Quelle bereits Anfang Juni auf der kommenden Computex vorgestellt werden. Auf Basis von zwei Hawaii-GPUs soll sich die Ausstattung dementsprechend auch verdoppeln. So werden insgesamt acht Gigabyte GDDR5-Videospeicher an Board sein, da jedem einzelnen der beiden verbauten Chips vier Gigabyte zur Verfügung stehen. Obwohl noch keinerlei Bilder existieren, wird zumindest vermutet, dass das Design an dem des Vorgängers, Ares II, angelehnt sein wird. Da selbst die Ares II mit ihren zwei Tahiti-GPUs aus der AMD Radeon 7970 GHz-Edition inklusive sechs Gigabyte V-RAM auf 999 Stück limitiert gewesen ist und zur Markteinführung zu Preisen um die 1.300 Euro gehandelt wurde, könnte dies auch bei der Ares III erwartet werden.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21846-10_m.png

    Bild zeigt die Ares II von ASUS



    Momentan fehlt es aber weitestgehend an technischen Details. Fraglich ist, ob der Vollausbau der Hawaii-GPU wie bei dem derzeitigen Single-Core-Flagschiff, der Radeon R9 290X, oder aber die leicht abgespeckte Form der Radeon R9 290 verwendet wird. Ob eine Übertaktung des Chips oder des Speicherausbaus vollzogen wird, ist ebenfalls noch unbekannt. Somit bleibt es abzuwarten, ob Asus lediglich die Referenzdaten der einzelnen Chips nutzen wird, da es ansonsten, trotz einer möglichen Hybrid-Kühlung wie bei der Ares II, zu Problemen mit der Kühlung kommen dürfte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    ASUS Ares III: erneute Machbarkeitsstudie auf Basis von zwei Hawaii-GPUs

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Netzteilkauf: Tools zur Berrechnung des Gesamtstromverbrauchs können Hilfestellung bei der Auswahl gebenMSI Nightblade: neues Mini-ITX-Gehäuse für Gamer »
    Ähnliche News zum Artikel

    ASUS Ares III: erneute Machbarkeitsstudie auf Basis von zwei Hawaii-GPUs

    GTC 2016 - Nvidia stellt neue Grafikkarte Tesla P100 auf Basis des neuen Pascal Chips GP100 vor
    Auf der diesjährigen GPU Technology Conference (GTC) hat Grafikkarten-Spezialist Nvidia nun den Maxwell-Nachfolger "Pascal" GP100 in Form... mehr
    ASUS GeForce GTX 950 2G ohne separaten Stromanschluss angekündigt
    Nvidias Einsteiger-Gaminggrafikkarten der GeForce GTX 950-Serie, welche auf der aktuellen Maxwell-Architektur basieren, genießen einen sehr... mehr
    ASUS GeForce GTX 980 Matrix Platinum mit Overclocking-Garantie
    Mit der neuen GeForce GTX 980 Matrix aus der ROG-Edition (Republic of Gamers) hat ASUS das vermutlich vorläufige Highlight der... mehr
    ASUS GeForce GTX 970 DirectCU Mini: weitere GTX 970 im mini-ITX-Format steht in den Startlöchern
    Bei der Zusammenstellung eines gaming-fähigen Mini-ITX-System steht man meistens vor dem Problem, eine entsprechend starke Grafikleistung... mehr
    EK-FC980 GTX Strix - EK Water Blocks bringt Fullcover-Wasserkühlung für die ASUS GeForce GTX Strix in den Handel
    Der Spezialist für Wasserkühlungen für GPUs und CPUs hat über eine Pressemitteilung einen Wasserkühler namens EK-FC980 GTX Strix... mehr

    ASUS Ares III: erneute Machbarkeitsstudie auf Basis von zwei Hawaii-GPUs

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.