• AMD verlagert Desktop-Geschäft nach China

    Mittels einer Pressemitteilung hat Chiphersteller AMD verkündet, sein Desktop-Geschäft nach China auszulagern, wodurch der Hersteller mehrere Vorteile genießen dürfte



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/21917-amd-logo-100035606-gallery.png


    Das der PC-Markt gerade hinsichtlich des Desktop-Marktes eine Flaute erlebt, sollte hinreichend bekannt sein. Für den Chiphersteller AMD mit Hauptsitz in Sunnyvale (usa) ist die somit folgliche Konsequenz eine Auslagerung des Basis-Geschäfts in die Volksrepublik China.


    Neben günstigeren Fertigungskosten lägen weitere Vorteile auf der Hand. Einerseits verkürzt eine Geschäftsbasis in China die Vertriebswege zu den größten OEM-Partnern wie Lenovo, MSI sowie ASUSTek erheblich. Andererseits hat auch der Chipfertiger TSMC, der unter anderem die Grafikchips für AMD produziert, seinen Hauptsitz in Taiwan, welches quasi "um die Ecke" liegt.


    Zusätzlich befindet sich das bereits 1969 gegründete Forschungs- und Entwicklungszentrum AMDs in Shanghai, was wiederum eine Engere Zusammenarbeit ermöglicht.





    Bild: Hauptgeschäftssitz in Sunnyvale, CA, USA


    Allerdings soll die Hauptzentrale von AMD im kalifornischen Sunnyvale bleiben. Laut den Kollegen von pc-world.com gehe bislang niemand davon aus, dass sich die Verlagerung des PC-Hauptgeschäfts nach China negativ auf den europäischen Markt auswirken dürfte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD verlagert Desktop-Geschäft nach China

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD FX-670K als Ableger des A10-6700 ohne integrierte Grafik gesichtetMedion Lifetab E10320 (MD98641) ab Donnerstag bei Aldi Nord und Süd im Handel »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD verlagert Desktop-Geschäft nach China

    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt
    Im Verlauf der gestrigen Nacht hat AMD im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Games Developer Conference neben den neuen Produkten... mehr

    AMD verlagert Desktop-Geschäft nach China

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.