• Cryorig C1: CPU-Kühler für ITX-Systeme mit 140-Millimeter-Lüfter sowie 74 Millimetern Aufbauhöhe vorgestellt

    Einige der ehemaligen Entwickler von Phanteks, Prolimatech sowie Thermalright stellen jetzt den Cryorig C1 vor, einen 74-Millimeter hohen CPU-Kühler, der nach dem Top-Blow-Verfahren von einem kräftigen, aber zugleich leisem 140-Millimeter-Lüfter unterstützt wird, zwei Aluminium-Lamellenblöcken sowie sechs Heatpipes. Die Entwickler des C1 hatten nur ein Ziel im sinn: übertaktete CPUs auch in einem Mini-ITX-System effizient und zugleich leise kühlen zu können



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22060-02_top_sh_c1.jpg


    Mit dem neuen Top-Blow-Kühler Cryorig C1 haben sich die Entwickler vorgenommen, an die herausragenden Leistungen des hauseigenen, mit serh guten Rezessionen überhäuften Doppelturmkühler "R1 Ultimate" anzuknüpfen. Obwohl es das Unternehmen erst seit ein paar wenigen Monaten existiert, konnte innerhalb dieser kurzen Existenz bereits mit dem "R1" ein herausragender CPU-Kühler gefertigt werden. Selbst der dazugehörige Internet-Auftritt existiert erst seit Sommer letzten Jahres.


    In sehr kompakten Gehäusen wie HTPCs im Mini-ITX- oder Micro ATX-Format besteht bekannterweise die Schwierigkeit, einen passenden CPU-Kühler zu finden, der gute Effizienz mit geringer Lautstärke in sich vereint. Die Auswahl an CPU-Kühlern bis zu einer Bauhöhe von 74 Millimetern ist da bisher recht überschaubar. Cryorig hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit dem neuen "C1" einen CPU-Kühler in Top-Blow-Bauweise zu fertigen, der es trotz seiner geringen Bauhöhe auch noch mit der Leistung sowie Lautstärke größerer Towerkühler aufnehmen kann.


    Der neue "C1" ist so konstruiert, dass von der vernickelten Bodenplatte (Coldplate) insgesamt sechs doppelt gebogene, sches Millimeter starke Heatpipes abgehen, die wiederum zu einem Doppel-Lamellensystem aus Aluminium führen woran sie auch angelötet sind. Der obere Lamellenblock besteht laut Hersteller aus 56 Lamellen, die im Abstand von 1,8 Millimetern zueinander stehen. Der untere Block ist aufgrund der RAM-Kompatibilität von den Abmaßen kleiner gehalten und verfügt nur über 35 Aluminiumlamellen, die allerdings mit 1,35 Millimetern näher beieinander liegen um die Oberfläche so groß wie möglich zu gestalten. Der 140-Millimeter-Lüfter hat nur eine Aufbauhöhe von 13 Millimetern und wird zudem mit dem oberen Lamellenblock verschraubt. Um den Lamellen auch genügend Frischluft zu liefern, ist der 140-Millimeter-Rotor XT140 in der Lage, seine Geschwindigkeit zwischen 700 und 1.300 Umdrehungen zu regulieren, was sich in einem Geräuschpegel zwischen 20 und 24 dB(A) auswirkt.



    Bild 1 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22066-07_top_sh_c1.jpg
    Bild 2 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22063-04_top_sh_c1.jpg
    Bild 3 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22067-08_top_sh_c1.jpg
    Bild 4 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22064-05_top_sh_c1.jpg
    Bild 5 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22061-01_top_sh_c1.jpg
    Bild 6 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22068-09_top_sh_c1.jpg
    Bild 7 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22065-06_top_sh_c1.jpg
    Bild 8 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22062-03_top_sh_c1.jpg
    Bild 9 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22069-10_top_sh_c1.jpg
    Bild 10 von 10https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22070-11_top_sh_c1.jpg


    Aufgrund dieses Designs ist der "C1" in der Lage, Speichermodule bis zu einer Gesamthöhe von 42 Millimetern unterhalb des größeren Lamellenblocks unterbringen zu können. Inklusive des XT140-Propellers erreicht der neue "C1" eine Aufbauhöhe von 74 Millimetern.


    Auch hinsichtlich der Kompatibilität überlässt Cryorig nichts dem Zufall. Sämtliche Sockeltypen, beginnend mit den Sockeln von Intel 2011, 1366, 1150, 1155, 1156 sowie 775 hat der Hersteller auch die Sockel AM2(+), AM3(+), FM1 sowie FM2(+) von AMD bedacht. Der Lieferumfang beinhaltet neben dem CPU-Kühler "C1" auch den dazu passenden 140-Millimeter-Lüfter XT140, Wärmeleitpaste, den für den Zusammenbau notwendigen Schlüssel sowie ein Alkohol-Pad, welches zur Reinigung des Heatspreaders dienlich sein soll.


    Den neue "C1" aus dem Hause Cryorig soll ab Juni in den Handel kommen. Eine konkrete Preisvorstellung nannte der Hersteller bisher noch nicht, jedoch dürfte man von einem Straßenpreis von 40 bis 50 Euro ausgehen können.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Cryorig C1: CPU-Kühler für ITX-Systeme mit 140-Millimeter-Lüfter sowie 74 Millimetern Aufbauhöhe vorgestellt

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « MSI Z97 XPower AC: ein wassergekühltes Overclocker-Board speziell für "geköpfte" Prozessoren demnächst im HandelNvidia GeForce GTX Titan Z könnte doch noch im April in den Handel kommen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Cryorig C1: CPU-Kühler für ITX-Systeme mit 140-Millimeter-Lüfter sowie 74 Millimetern Aufbauhöhe vorgestellt

    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt
    Im Verlauf der gestrigen Nacht hat AMD im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Games Developer Conference neben den neuen Produkten... mehr
    GDC 2016: neue Grafikkarten und VR-Technik sollen von AMD via Livestream vorgestellt werden
    Auf der in diesem Jahr in San Francisco stattfindenden Game Developer Conference (14. bis 18. März 2016) plant AMD unter dem Motto... mehr
    Sandisk Extreme PRO microSDXC UHS-II - derzeit schnellste micro-SD-Karte mit 300 MB/s vorgestellt
    Mit der neuen Extreme PRO microSDXC UHS-II hat der Speicherspezialist Sandisk hat im Rahmen des Mobile World Congress die wohl weltweit... mehr
    AMD Radeon R9 380X soll am 15. November offiziell vorgestellt werden
    Die Leistungslücke zwischen AMDs Radeon R9 380 und der deutlich schnelleren Radeon R9 390 ist so groß, dass diese durch die kommende R9... mehr
    PC-Reinigung: Clean-Up von Gehäuse, Grafikkarten- sowie CPU-Kühler richtig gemacht
    Der Sommer mit seinen Temperaturen jenseits der 30 Grad steht wieder vor der Tür, wodurch nicht nur wir Menschen mit der Hitze zu kämpfen... mehr

    Cryorig C1: CPU-Kühler für ITX-Systeme mit 140-Millimeter-Lüfter sowie 74 Millimetern Aufbauhöhe vorgestellt

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.