• AMD Radeon R9 285 nun offiziell

    Am gestrigen Abend hat Chip-Hersteller AMD seine auf dem Tonga-Chip basierende Radeon R9 285 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 US-Dollar sowie einem Launch samt Verfügbarkeit für den 02. September 2014 angekündigt. Zum Tonga-Chip wurde leider nicht viel erwähnt, so dass es noch nicht ganz sicher ist, ob es noch ein Schwestermodell im Vollausbau, beispielsweise in der Form einer Radeon R9 285X geben könnte



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22521-amd-radeon-r9-portfolio-september-2014.jpg


    Zum gestrigen Abend, zur 30. Jahrfeier der Grafikchip-Geschichte bei ATI und AMD konnten die vermuteten Spezifikationen der neuen Radeon R9 285 endlich bestätigt werden. Wie erwartet, wird die neue Radeon R9 285 auf Basis des Tonga-Grafikchips die Radeon R9 280 mit ihrem älteren Tahiti-Chip ersetzen und zu einer UVP von 249 US-Dollar in den Handel kommen.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22523-amd-radeon-r9-285-spezifikationen.jpg


    Es werden von zahlreichen Boardpartnern wie ASUS, Club3D, Gigabyte, HIS, MSI, PowerColor, Sapphire sowie XFX mehrere Varianten, auch mit eigenem Lüfter-Design erwartet. AMD richtet sich mit der neuen R9 285 vorrangig an Spieler und will dementsprechend mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Laut Hersteller soll die Karte eine Nvidia GeForce GTX 760 um 15 Prozent überlegen sein wozu auf der spanischen AMD-Webseite auch erste 3D-Mark-Werte zu finden sind, die dem Pixelbeschleuniger im Standard-Preset 7.066 und im Extreme-Preset 3.513 Punkte bescheinigen.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/22522-amd_radeon_r9_285-nv_gtx_760.jpg


    Wie die Kollegen von 3DCenter.org berichten, gab AMD bisher keine Aussage zur genauen Architektur-Klasse des Tonga-Grafikchips. Als Sicher kann allerdings angesehen werden, dass Tonga trotz dem kleineren zwei Gigabyte GDDR5-Videospeicher, der nur mit einem 256-Bit Speicherinterface angebunden ist, gegenüber des Tahiti-Chips der R9 280 dennoch Vorteile durch seine neue Architektur verbuchen kann, worunter beispielsweise die Verwendung von 4 anstat nur 2 Raster-Engines vorzufinden sind. Um dem Effekt des geschmälerten Speicherinterface entgegenzuwirken, könnte auch der Lavel2-Cache größer als bei Tahiti sein.


    Radeon R9 280
    Radeon R9 285 Radeon R9 280X GeForce GTX 760
    Chip AMD R1000/Tahiti AMD Tonga AMD R1000/Tahiti nVidia GK104
    Technik 2 Raster-Engines
    1.792 Shader-Einheiten
    112 TMUs
    32 ROPs
    384 Bit Speicherinterface
    4 Raster-Engines
    1.792 Shader-Einheiten
    112 TMUs
    32 ROPs
    256 Bit Speicherinterface
    2 Raster-Engines
    2.048 Shader-Einheiten
    128 TMUs
    32 ROPs
    384 Bit Speicherinterface
    3-4 Raster-Engines
    1.152 Shader-Einheiten
    96 TMUs
    32 ROPs
    256 Bit Speicherinterface
    Takt Chip/Speicher ≤933/2500 MHz ≤918/2750 MHz ≤1000/3000 MHz 980/1033/3000 MHz
    Speicherart 3 GB GDDR5 2/4 GB GDDR5 3 GB GDDR5 2/4 GB GDDR5
    Stromanschluss 1x 6pol. + 1x 8pol. 2x 6pol. 1x 6pol. + 1x 8pol. 2x 6pol.
    TDP 250W 190W 250W 170W
    Verbrauch Idle ~15W geschätzt
    ~15W
    16W 11W
    Verbrauch Spielebetrieb ~180W geschätzt
    150-160W
    213W 160W
    Performance-Index 330% geschätzt
    340 - 360%
    380% 310%


    Wie anhand der Tabelle zu entnehmen ist, dürfte die neue Tonga-GPU der Radeon R9 285 und der später noch antretenden R9 285X durchaus in der Lage sein, die Tahiti-Chips der Radeon R9 280 sowie R9 208X respektive der älteren Radeon HD 7900er Serie vollständig ersetzen zu können.

    Trotz kleinerem Speicherinterfce ist Tonga in der Lage, eine leicht höhere Performance liefern zu können, was wahrscheinlich aus der verdoppelten Anzahl an Raster-Engines liegt, die in der Lage ist, mehr Potenzial aus der gleiche Anzahl an Shader-Einheiten herausholen zu können. Auch wenn der derzeitige Listenpreis von 249 US-Dollar über denen des Straßenpreises der aktuellen Radeon R9 280 liegt, ist davon auszugehen, dass dieser spätestens in ein paar Wochen angepasst sein dürfte, womit die neue Radeon R9 285 eine echte Konkurrenz für Nvidias GeForce GTX 760 darstellen wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Radeon R9 285 nun offiziell

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « ASRock X99 Extreme6 - gehobene Mittelklasse für Haswell-ELian Li PC-Q19 - Designaktualisierung des PC-Q12 bringt geräumigeres und flexibleres Mini-ITX-Gehäuse »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Radeon R9 285 nun offiziell

    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMDs Radeon Pro Duo ist ab sofort im Handel erhältlich
    AMDs neues Dual-Core-Top-Modell mit der Bezeichnung "Radeo Pro Duo" ist in dieser Woche wie versprochen im Handel angelangt, womit sie auch... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr

    AMD Radeon R9 285 nun offiziell

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.