• Linshof zeigt High-End-Rechner für Gaming und Videoschnitt zum Mittelklasse-Preis

    Bisher gibt es kaum Hersteller von Komplett-PCs, die ein Produkt herstellen, welches alle User im umfassenden Maße zufriedenstellen könnte. Entweder ist der Preis für die gebotene Performance zu hoch, oder es sind Komponenten enthalten, an denen der Kunde Kritik üben kann.

    Ein nahezu perfektes Produkt zu entwerfen ist eine Kunst, welche selbst alteingesessene Größen gerne zu vergessen scheinen. Jetzt zeigt der österreichische Elektronik-Newcomer Linshof, wie man einen Komplett-PC zu einem sehr angemessenen Preis fertigt, der sowohl für den Gamer als auch Videoeditor kaum Wünsche offen lassen sollte



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23032-15683429730_71ec5947cf_o.png


    Mit dem Slogan "This is the first high-end, brand named PC that is genuinely cheaper and better optimized than if you assemble the components yourself!" startet der österreichische Hersteller Linshof seine Werbekampagne für einen Komplett-PC, der besser optimiert und zugleich günstiger ausfällt, als wenn man diesen selber zusammenstellen könnte. Im Vergleich zu unserem High-End-PC-Ratgeber berucht sich der noch namenlose Linshof-Professional PC nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil, dieser dürfte sogar etwas günstiger ausfallen.


    Obwohl sich der Hersteller hinsichtlich der Ausstattung noch sehr bedeckt hält, sind die wichtigsten Anhaltspunkte dennoch gegeben.

    Ausgestattet mit dem derzeit auf dem Consumer-Markt stärksten Prozessor, dem Intel Core i7-5960X, der mit acht physischen Kernen, 3,8 Gigahertz sowie 20 Megabyte L3 Cache für einen außerordentlichen Vortrieb sorgt, wird dieser von der derzeit schnellsten auf dem Markt befindlichen Gaming-Grafikkarte unterstützt: der GeForce GTX 980 HOF Superclocked aus dem Hause Galax. Um auch für den Videoschnitt fit zu sein, der immer viel Arbeitsspeicher voraussetzt, stehen in dem Systen 32 Gigabyte XMP-fähige DDR4-Speicher im Quad-Channel-Betrieb zur Verfügung.



    Bild 1 von 3https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23033-15683446440_ba66b01f38_o.png
    Bild 2 von 3https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23034-15868775461_66172c2363_o.png
    Bild 3 von 3https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23035-gtx-980-hof.jpg


    Für das Speichern der Daten steht leider nur eine SSD bereit, die allerdings über einen Terabyte Kapazität verspricht. Ob es optional mehr Speicherplatz gibt, ist der Seite von Linshof nicht zu entnehmen.


    Verpackt ist das ganze Paket in einem 200 (B) x 421 (T) x 445 (H) Millimeter messenden, schicken und Zeitlosen Gehäuse, deren Außenwände aus 2,5 Millimeter starken Aluminium bestehen.


    Der Clou an dieser Geschichte ist der veranschlagte Preis von 2.600 US-Dollar, was umgerechnet in etwa 2.049 Euro entsprechen dürfte. Ob dieser Hig-End-PC in dieser Form und zu diesem Preis auch in Europa erscheint, wird man im ersten Quartal 2015 sehen, denn da soll der "Linshof Professional PC" in den Handel gelangen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Linshof zeigt High-End-Rechner für Gaming und Videoschnitt zum Mittelklasse-Preis

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Phanteks PH-TC14S und PH-TC12LS: neue CPU-Kühler für platzkritische SystemeShuttle XPC Barebone SH97R6 - Mini-PC kommt mit vorinstalliertem Netzteil, Heatpipe-Kühlsystem sowie H97-Mainboard »
    Ähnliche News zum Artikel

    Linshof zeigt High-End-Rechner für Gaming und Videoschnitt zum Mittelklasse-Preis

    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    AMD Quartalsbericht zeigt erschreckende Verluste durch wegbrechende Umsätze
    Als Intels einzig verbliebener Hauptkonkurrent im weltweiten Prozessormarkt zeigen sich in AMDs aktuellen Quartalsbericht erschreckende... mehr
    Dell P2416: 24-Zöller zeigt sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Hardwareausrüster Dell kann dank seines großen Portfolios auf nahezu sämtliche Diagonalen sowie Auflösungen zurückgreifen. Der neue... mehr
    AMD: Samsung zeigt wieder einmal Kaufinteresse im CPU- & GPU-Bereich
    Neueste Gerüchte besagen, dass Samsung Electronics Interesse am Kauf von AMD bekundet haben soll. Neben der CPU-Sparte würden dann... mehr
    Noctua NH-L9x65 zeigt kompakten HTCP-Kühler mit hervorragender Kompatibilität
    Der österreichische Kühlerspezialist erweitert seine L9-Kühlerserie um den NH-L9x65, dessen Hauptaugenmerk schon in der Bezeichnung... mehr

    Linshof zeigt High-End-Rechner für Gaming und Videoschnitt zum Mittelklasse-Preis

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.