• AMD Radeon R9 380X soll am 15. November offiziell vorgestellt werden

    Die Leistungslücke zwischen AMDs Radeon R9 380 und der deutlich schnelleren Radeon R9 390 ist so groß, dass diese durch die kommende R9 380X geschlossen werden soll. AMD setzt bei der neuen R9 380X auf eine Antigua-GPU, welche im Grunde eine verbesserte Tonga-GPU darstellt



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23517-amd.jpg


    Um die zwischen der aktuellen Radeon R9 380 und der Radeon R9 390 klaffende Leistungslücke schließen zu können, hat Chip-Entwickler AMD ein weiteres Grafikkartenmodell in Form der Radeon R9 380X vorgesehen, welches laut den Kollegen von videocardz bereits am 15. November vorgestellt werden soll.


    Bei der neuen Radeon R9 380X setzt AMD wie schon bei der R9 380 auf eine als Antigua bezeichnete GPU, bei der es sich allerdings nicht um eine vollkommen neue GPU handelt, sondern um eine optimierte Tonga-GPU, wie sie schon bei der AMD Radeon R9 285 Anwendung gefunden hat.


    Im Vergleich zur R9 380 setzt die neue R9 380X allerdings auf den Antigua XT-Chip, welcher im Vollausbau auf 2.048 Stream-Prozessoren, 128 TMUs und 32 ROPS zurückgreifen darf. Mit einer vermuteten Taktgeschwindigkeit, welche zwischen 1.000 und 1.100 Megahertz liegen dürfte, erreicht die neue R9 380X satte 4,1 TFLOPS.


    Zusammen mit einem vier Gigabyte großen und mit bis 5.500 bis 6.000 Megahertz taktenden GDDR5-Speicher, der mittels eines 256-Bit breitem Interface angebunden ist, kann eine Speicherbandbreite von 176 bis 192 GByte/s erreicht werden.




    Modell
    Radeon R9 380X
    Radeon R9 M285
    Radeon R9 380 Radeon R9 390
    GPU Antigua XT Tonga PRO Antigua PRO Grenada PRO
    Stream Prozessoren 2048 1792 1792 2560
    Render Output Units (ROPs) 32 32 32 64
    Texture Mapping Units (TMUs) 128 112 112 160
    Taktfrequenz CPU 1.000 bis 1.100 MHz 918 MHz 970 MHz bis 1.000 MHz
    Videospeicher 4 GB GDDR5 2 GB GDDR5 2 GB GDDR5 8 GB GDDR5
    Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit 512 Bit
    Taktfrequenz Speicher 5.500 bis 6.000 MHz 5.500 MHz 5.500 MHz 6.000 MHz
    Speicherbandbreite 176 bis 192 GB/s 176 GB/s 176 GB/s 384 GB/s
    Performance (SPFP) ~ 4.10 TFLOPS 3,29 TFLOPS 3,48 TFLOPS 5,12 TFLOPS



    Laut den Kollegen von hwbattle.com soll die neue Radeon R9 380X bereits am 19. November im Handel aufschlagen, was aufgrund des Vorstellungstermins am 15. November gar nicht so abwägig erscheint.


    Beim Preisniveau geht man davon aus, dass sich die neue Radeon R9 380X bei etwa 249 US-Dollar einpendeln wird, wodurch in Deutschland zum Marktstart 260 bis 280 Euro aufgerufen werden könnten. Die Preise für die kleinere R9 380 sind mittlerweile auf 170 bis 225 Euro gefallen, während die leistungsstärkere Radeon R9 390 erst ab zirka 310 Euro zu haben ist.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Radeon R9 380X soll am 15. November offiziell vorgestellt werden

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    AMDs kommende Radeon R9 380X soll die Lücke zwischen der R9 380 und der R9 390 schließen können. Ob ihr das auch wirklich gelingt, werden ersten Benchmark-Tests in gut zwei Wochen zeigen können. Wem die R9 390 zu groß/teuer ist und die R9 380 zu wenig Leistung bringt, für den dürfte die neue R9 380X genau die richtige Lösung sein.Jetzt kommentieren!
    « Radeon Software "Crimson" könnte schon am 24. November ausgerollt werdenGaming-PC bis 500 Euro - November/Dezember 2015 »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Radeon R9 380X soll am 15. November offiziell vorgestellt werden

    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMDs Radeon Pro Duo ist ab sofort im Handel erhältlich
    AMDs neues Dual-Core-Top-Modell mit der Bezeichnung "Radeo Pro Duo" ist in dieser Woche wie versprochen im Handel angelangt, womit sie auch... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr

    AMD Radeon R9 380X soll am 15. November offiziell vorgestellt werden

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.