• AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

    Als AMD die Radeon R9 390 (X) als Refresh der einstigen Radeon R9 290 (X) neu aufgelegt hat, wurde ausschließlich die 8 Gigabyte-Variante umgesetzt. Jetzt scheint AMD seinen Boardpartnern die Erlaubnis erteilt zu haben, zumindest die Radeon R9 390 auch als 4-Gigabyte-Variante anbieten zu dürfen, welche somit nochmals günstiger in den Handel gelangen dürften



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23550-powercolor-radeon-r9-390-4-gb_4.jpg


    Wer sich ein wenig mit der Entwicklung der Grafikkarten aus dem Hause AMD beschäftigt, wird sich sicherlich gefragt haben, warum die einstigen Hawaii-Chips der Radeon R9 290 (X), die im Zuge ihres Refreshs als Granada bezeichneten Radeon R9 390 (X) bisher ausschließlich als 8-GB-Varianten in den Handel gekommen sind, während sich die High-End-Modelle in Form der Radeon R9 Fury (X) sowie der R9 Nano nur mit 4 GB Grafikspeicher begnügen müssen, auch wenn es sich in letzterem Fall um den neuen und deutlich schnelleren HBM-Speicher handelt.


    Zudem können Benchmark-Test immer wieder belegen, dass der acht Gigabyte große GDDR5-Videospeicher in den meisten Fällen keinen Geschwindigkeitszuwachs bringt, da der Grenada-Chip für viele der Ultra-HD-Anwendungen - bei denen das Plus an Speicher durchaus sinnvoll ist - zu schwach ausfällt, so dass sich das Speicherplus im Wohlgefallen auflöst.


    Wie die Kollegen von Videocardz jetzt herausgefunden haben, soll AMD seinen Boardpartnern das "Go" für das Verbauen von vier Gigabyte GDDR5-Speicher auf den Radeon R9 390 erlaubt haben, wodurch jetzt schon drei der Boardpartner neue Modelle vorgestellt haben.


    So zeigt Sapphire mit der Radeon R9 390 4G D5 Platinum Edition OC eine Karte, die wie in der Bezeichnung schon suggeriert wird, die um 10 Megahertz übertaktet ist und wie ihr größerer Bruder mit einen großen Triple-Slot-Kühlsystem aufwartet. Auch XFX zeigt gleich nach Freigabe ein Modell namens R9 390 4GB Double Dissipation (Black Wolf), welche mit einer werkseitigen Übertaktung von 15 Megahertz daher kommt. Die hier verbaute Double Dissipation-Kühlung soll wie von XFX gewohnt nicht nut effektiv, sondern zudem auch noch sehr leise sein. Als dritter Partner im Bunde zeigt auch PowerColor (Dataland) mit der Radeon R9 390 4GB ein Modell, welches mit einem Tripple-Fan ausgestattet ist, bei dem die Lüfter erst mit ihrer Arbeit beginnen, sobald die Karte eine Temperatur von 62 Grad Celsius erreicht haben.


    Ob die neuen Modelle mit halbierten VRAM langsamer als ihre größeren Schwestermodelle agieren ist bislang noch nicht getestet worden. Allerdings kann man erfahrungsgemäß davon ausgehen, dass bei den Grenada-Chips dieser Karten nicht der Speicher, sondern vielmehr der Chip der limitierende Faktor ist, so dass die 4GB-Modelle nicht oder nur unter bestimmten Anwendungsszenarios langsamer ausfallen dürften.


    Wichtiger wird die Preisentwicklung und der damit einhergehende Preisdruck gegenüber Nvidia sein. Da die Radeon R9 390 8GB bereits für knapp über 300 Euro zu haben sind, dürften die Modelle mit halbierten Speicher nochmals darunter liegen. Ob sich AMD damit einen Gefallen tut, steht auf einem ganz anderem Blatt. Die neuen Radeon R9 390 4GB rücken damit den Radeon R9 380X gefährlich nah, wodurch früher oder später auch hier mit einem Preisnachlass zu rechnen sein wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    Manchmal verstehe ich AMD nicht. Sicherlich freuen sich etliche aufrüstwillige PC-Bastler über eine sehr gute und zugleich sehr günstige Grafikkarte, doch macht sich AMD mit diesem Schritt wieder die Preise selbst kaputt (ohne Einfluss seitens Nvidia) wodurch die Entwicklung der auch erst vor kurzem veröffentlichten Radeon R9 380X komplett überflüssig wird.Jetzt kommentieren!
    « AMD Radeon R9 Nano: Aktion lässt Mini-ITX-Karte auf unter 500 Euro fallenSeagate: auch in 20 Jahren sollen klassische HDD-Festplatten noch relevant sein »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

    Samsung SSD 850 Evo - erste 4 TB-SSD ab sofort im Handel verfügbar
    Aktuelle SSD-Speicherlaufwerke gelangen hinsichtlich ihrer Kapazität in Regionen, mit denen sie die größeren HDD-Laufwerke so langsam... mehr
    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMDs Radeon Pro Duo ist ab sofort im Handel erhältlich
    AMDs neues Dual-Core-Top-Modell mit der Bezeichnung "Radeo Pro Duo" ist in dieser Woche wie versprochen im Handel angelangt, womit sie auch... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr

    AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.