• AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt

    Im Verlauf der gestrigen Nacht hat AMD im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Games Developer Conference neben den neuen Produkten mit Unterstützung für DirectX 12, Vulkan, GPUOpen und LiquidVR auch ein lange erwartetes Produkt in Form einer neuen Dual-GPU-Grafikkarte vorgestellt. Die als "Radeon Pro Duo" bezeichnete Grafikkarte gilt aufgrund ihrer enorm hohen Single Precision Leistung von 16 TFLOPs als aktuell weltweit schnellste Grafikkarte, die sowohl für den Gaming- als auch Workstationbereich eingesetzt werden kann



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23599-amd-radeon-pro-duo-capsaicin-gdc-2016-5.jpg


    Obwohl schon Ende letzten Jahres mit einem Dual-GPU-Modell auf Basis der Fiji-GPU gerechnet wurde, ist die Vorstellung einer solchen Grafikkarte immer wieder verschoben worden, womit die Radeon R9 295X2 weiterhin als leistungsstärkste Grafikkarte aus dem Hause AMD angesehen werden konnte - bis heute. Die in der gestrigen Nacht nun offiziell vorgestellte AMD Radeon Pro Duo baut auf zwei Fiji-GPUs auf, die auf eine Rechenleistung von 16 TFLOPs kommen sollen. Zum Vergleich: die bisherige R9 295X2 hat laut AMD 11,5 TFLOPs erreichen können, während das aktuelle Single-Core-Topmodell in Form der R9 Fury X auf eine Rechenleistung von knappen 8,6 TFLOPs kommt.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23600-amd-radeon-pro-duo-capsaicin-gdc-2016-6.jpg


    Da die neue Radeon Pro Duo auf 16 TFLOPs kommt, kann man davon ausgehen, dass hier zwei Chips der energieeffizienteren Radeon R9 Nano verbaut sind, die eine Single Precision Leistung von 8,2 TFLOPs erreicht. Inwieweit und ob überhaupt die Dual-GPU-Grafikkarte unter Last ihre Taktraten reduziert - wie dies bei der R9 Nano der Fall ist - hat AMD noch nicht kommuniziert.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/23598-amd-radeon-pro-duo-1.jpg


    Wie den veröffentlichten Bildern zu entnehmen ist, wird die neue Radeon Pro Duo über insgesamt drei Acht-Pin-Stromanschlüsse verfügen, was einschließlich der 75 Watt vom PCIe-Slot eine maximale Energieaufnahme von 525 Watt ermöglichen würde. Bei der Kühlung setzt AMD auf eine Wasserkühlung, wobei hier gemunkelt wird, dass es sich um die gleiche wie auf der Fury X handeln soll, die eine Thermische Verlustleistung von bis zu 500 Watt bewältigen können soll.


    Interessant ist die Tatsache, dass sich AMD die neue Radeon Pro Duo zwar in Gaming-Rechnern vorstellen kann, zur eigentlichen Zielgruppe aber die Entwickler von Virtual-Reality-Inhalten zählen. Bezüglich der aktuellen VR-Entwicklung ist diese Ansichtsweise auch nachvollziehbar, da es kaum Anwendungen für Spieler gibt, welche Vorteile aus der Leistung von Multi-GPU-Grafikkarten ziehen könnten.


    Laut den Kollegen von wccftech soll die neue Radeon Pro Duo Anfang des zweiten Quartals 2016 - möglicherweise schon im April - zu einem Preis von 1.499 US-Dollar in den Handel kommen.



    Quelle: AMD
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    2016 scheint "das Jahr" für AMD zu werden, was ich dem Unternehmen auch von ganzem Herzen wünsche. Neben der neuen Dual-Fiji-GPU sollen in diesem Jahr noch die ersten Modelle der Zen-CPU-Generation sowie die ganz neue Polaris-GPU-Sparte veröffentlicht werden. In Zusammenarbeit mit den VR- und Spieleschmieden, verbunden mit DirectX 12 sehe ich AMD dieses Jahr nach einer langen Periode der "Isolation" wieder ganz vorn. Das die neue Radeon Pro Duo sich auch mehr Strom als andere Consumer-Grafikkarten genehmigt ist vollkommen okay, da die Leistung schließlich nicht aus dem Nichts kommen kann.Jetzt kommentieren!
    « Was sind die besten TV Angebote für mich?Philips 276E6ADSS - weltweit erster Quantenpunkt-Monitor ab sofort im Handel »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt

    Apple Watch Series 3 - Release, Preis und Gerüchte
    Bei der Apple Watch Series 2 hat sich im Vergleich zum Vorgänger optisch kaum etwas getan. Mit der Watch Series 3 könnte Apple einige... mehr
    Telekom Rufnummer mitnehmen - Nicht möglich & Stornierung aller Anträge
    Das mitnehmen der Rufnummer, beispielsweise von Vodafone, ist nicht mehr möglich. Wer plant zur Telekom zu wechseln, erhält zwangsläufig... mehr
    Alienware 13 - Throttling, Hitzeproblem und Lösung für laute Lüftergeräusche
    Das Alienware 13 verfügt über Leistung, doch ab einer gewissen Hitze setzt das sogenannte "throttling" ein. Werden die Lüfter aufgedreht,... mehr
    Nintendo Switch - Hardware Specs und Line-Up der gewagten Konsole
    Nintendo bringt am 3. März die neue Nintendo Switch heraus. Zu den Hardware Specs ist ein wenig bekannt. Dafür steht das Spiele Line-Up zum... mehr
    Windows 10 Fehler 651 beheben - so geht`s
    Keine Internet-Verbindung unter Windows 10 und die Problembehandlung deutet auf Fehler 651 hin. Wie ihr diesen Fehler beheben könnt,... mehr

    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.