• Intel Ivy-Bridge-Pentiums bekommen noch im zweiten Quartal frischen Zuwachs

    Intel will das Einstiegssegment im Desktop-Bereich besser mit entsprechenden Prozessoren versorgen und wird dazu die Pentium Modelle G2030, G2030T, G2120T und G2140 in Kürze auf den Markt bringen



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/17016-intel-logo-1280.jpg


    Erst Anfang Januar hatte Intel einen ganzen Schwung günstiger Desktop-Prozessoren auf die aktuelle Ivy-Bridge-Architektur umgestellt und so das Budget-Segment für den Sockel 1155 mit ausreichend Auswahlmöglichkeiten versorgt. CPU-World berichtet nun, das der Chip-Entwickler schon den nächsten Wurf an Pentium-CPUs mit Ivy-Bridge-Aufbau im günstigen Preissegment vorbereitet und so seine Produktpalette weiter auf die neue Chip-Architektur erweitert. Zu den neuen Versionen zählen der G2030, G2030T, G2120T sowie der G2140, welche aller Voraussicht nach schon Ende April im Handel auftauchen könnten.



    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/17015-intel-ivy-bridge-pentium-2013.jpg


    Dabei stellen die neuen Dual-Core Pentium-Ableger keine komplett neuen Versionen dar, sondern sind üblicherweise Refresh-Ausführungen bereits erhältlicher Exemplare, mit leicht gesteigerten Taktraten, sonst aber gleiche Features vorweisen. Dies trifft zumindest auf die drei Neulinge G2030, G2030T und G2140 mit einer angegebenen Verlustleistung von 55 W zu, die allesamt einen 100 MHz höheren CPU-Takt aufweisen. Der Pentium G2120T hingegen wird wie es scheint Intels erstes Pentium-T-Modell mit einer geringen TDP-Einstufung von 35 W, ohne dabei auf die Unterstützung von DDR3-1600-Arbeitsspeicher zu verzichten. Sollten sich die Angaben bestätigen dann wäre der Pentium G2120T mit einer Taktung von maximal 2,7 GHz zudem das schnellste T-Modell der aktuellen Pentium-Generation.




    Quelle: CPU-World

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel Ivy-Bridge-Pentiums bekommen noch im zweiten Quartal frischen Zuwachs

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Samsung 510R5E: neues Mittelklasse-Notebook mit dedizierter Radeon HD 8750M-Grafikkarte aufgetauchtCooltek K5 3.0: K-Series um neuen Tower erweitert »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel Ivy-Bridge-Pentiums bekommen noch im zweiten Quartal frischen Zuwachs

    Intel Skylake-R: stromsparende CPUs mit Iris-Pro-Grafikeinheit erstmals auf Preisliste geleaked
    Der Chip-Hersteller Intel drei weitere Prozessoren auf seiner OEM-Preisliste hinzugefügt, welche demnächst als Skylake-CPUs mit dem... mehr
    Intel Skylake: neue Prozessoren der Mobile- und Celeron-Sparte in offizieller Preisliste sichtbar
    Der Chiphersteller Intel hat seine neue Skylake-Plattform bereits mit Prozessoren der Serien Pentium, Core i3, Core i5 sowie Core i7 auf... mehr
    Intel Skylake: Microcode 0x74 beseitigt die CPU-Abstürze bei Berechnungen mit AVX-Code
    Schon Anfang Januar hat Intel in einer offiziellen Bekanntgabe bestätigt, dass die Prozessoren der neuen Skylake-Generation unter bei... mehr
    Intel Broadwell-E: erste Preise der neuen High-End-Prozessoren geleaked
    Intels bevorstehendes Lineup der Broadwell-E-Prozessoren für den Sockel LGA2011v3 beinhaltet zwei Sechskern-Prozessoren, einen Achtkerner... mehr
    Intel Xeon E3-1200 v5 - Intel stellt Skylake-Xeon-Prozessoren für kleine Server und Workstations vor
    Mit den neuen Xeon-Prozessoren der E3-1200 v5 Familie bringt Chiphersteller eine weitere Prozessorlinie der Skylake-Architektur auf den... mehr

    Intel Ivy-Bridge-Pentiums bekommen noch im zweiten Quartal frischen Zuwachs

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.