• Nvidia arbeitet an neuem GPU-Design mit Stacked Memory zur Steigerung der Speicherbandbreite von Grafikkarten

    Auf der derzeit stattfindenden GPU Technology Conference hat Grafikchip-Entwickler Nvidia seine Pläne für die Zukunft vorgestellt und eine vollkommen neu entwickelte GPU-Generation angekündigt



    Auf der Nvidia-Hausmesse in San Jose Kalifornien, der GPU Technology Conference, hat der Chip-Entwickler den bisher bekannten Zeitplan seiner Entwicklungen im Desktop-Bereich bestätigt und fest gemacht, das auf die aktuelle Generation Grafikchips (Kepler), Maxwell im Jahr 2014 folgen wird. Die komplett neu designten GPUs sollen sowohl in den GeForce-Karten für den Desktop-Markt als auch in den professionellen Tesla- und Quadro-Lösungen zum Einsatz kommen. Nvidia spricht bei den Next-Gen-GPUs der Maxwell-Generation von einem vereinten, virtuellen Adressraum.




    https://www.teccentral.de/artikel-attachments/17128-gtc2013-gpuroadmap.jpg



    Viel interessanter zeigte sich die Ankündigung des Chip-Entwicklers, auf Maxwell die Volta-Generation folgen zu lassen, und mit dieser eine komplett neue Art GPUs mit sogenanntem Stacked Memory auf den Markt bringen zu wollen. Die Entwicklungen und Denkansätze gehen dahingehend, das aktuelle Grafikkarten-Generationen immer mehr in die Bedrängnis geraten, das der eingesetzte Video-Speicher und dessen Anbindung an den Grafikchip zur Limitierung der Gesamtleistung führt. Um also für kommende, noch leistungsfähigere Grafikkarten eine entsprechende Basis zu bieten, will Nvidia ab Volta GPUs mit Stacked Memory bieten können. Bei der neuen Chip-Architektur ist dann der Video-Speicher nicht mehr direkt auf der Platine des Pixelbeschleunigers vor zu finden, sondern wird direkt mit in den Grafikchip integriert. Dazu werden zusätzliche Silizium-Layer auf der GPU angebracht, sogenannte Through Silicon Vias (TSVs) verbinden beide Komponenten. Durch die direkte Positionierung des Speichers auf der GPU sind die Verbindungen zwischen Speicherinterface und Speicher selbst extrem kurz und kompakt gehalten, um Kommunikationswege zwischen diesen so gering wie möglich zu halten. Wenig überraschend fügt Nvidia auch für die kommenden Grafikchip-Generationen, als eines der Hauptziele bei der Entwicklung, eine deutlich verbesserte Energieeffizienz an, die aber bei der Volta-Architektur durch Stacked Memory noch einmal deutlich höher ausfallen soll.








    Die neuen Grafikchips der Maxwell-Generation sollen in ersten Grafikkarten im kommenden Jahr zur Marktreife gelangen, wann mit ersten Volta-Chips in Desktop-Grafiklösungen zu rechnen sein könnte, ließ Nvidia bisher noch offen.



    Quelle: GTC 2013

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nvidia arbeitet an neuem GPU-Design mit Stacked Memory zur Steigerung der Speicherbandbreite von Grafikkarten

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Logitech G-Serie: Überarbeitung der Gaming-Peripherie durch neue Schalter sowie BeschichtungNvidia Face Works: Grafikkartenentwickler zeigt mit neuem Trailer Möglichkeiten moderner Desktop-Lösungen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nvidia arbeitet an neuem GPU-Design mit Stacked Memory zur Steigerung der Speicherbandbreite von Grafikkarten

    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    GTC 2016 - Nvidia stellt neue Grafikkarte Tesla P100 auf Basis des neuen Pascal Chips GP100 vor
    Auf der diesjährigen GPU Technology Conference (GTC) hat Grafikkarten-Spezialist Nvidia nun den Maxwell-Nachfolger "Pascal" GP100 in Form... mehr
    GDC 2016: neue Grafikkarten und VR-Technik sollen von AMD via Livestream vorgestellt werden
    Auf der in diesem Jahr in San Francisco stattfindenden Game Developer Conference (14. bis 18. März 2016) plant AMD unter dem Motto... mehr
    Jon Peddie Research erkennt leichten Aufwärtstrend bei den Enthusiasten-GPUs von AMD und Nvidia
    Wer die AMD-Entwicklung der letzten Monate noch im Hinterkopf hat wird wissen, dass hinsichtlich der Prozessoren und Grafikchips deutliche... mehr
    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr

    Nvidia arbeitet an neuem GPU-Design mit Stacked Memory zur Steigerung der Speicherbandbreite von Grafikkarten

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.