A7V- 133 und Windoof 98

Diskutiere A7V- 133 und Windoof 98 im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; @Michael Habe sowohl das englische als auch deutsche Handbuch durchgecheckt; ohne Erfolg. Nur im Glossar wird die Bezeichnungen ACPI genauer erklärt, was ich eigentlich schon ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 26
 
  1. A7V- 133 und Windoof 98 #17
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @Michael

    Habe sowohl das englische als auch deutsche Handbuch durchgecheckt; ohne Erfolg. Nur im Glossar wird die Bezeichnungen ACPI genauer erklärt, was ich eigentlich schon wusste. Doch wie man selbiges aktivieren buw. deaktivieren kann, verschweigt dieses Buch. Ob diese Funktion generell ab BIOS Version 1005B nicht mehr aufgeführt wird, da "Auto"??
    Dennoch besten Dank für Deine Tipps, Michael!

    @hannibal

    Habe ich auch schon einigemale probiert, schon aus dem Grund, weil meine SBLive Player 1024 die DMA 01 und 05 benutzt. Auf meinem PIII 933-er (mit Win98) benutzt SB PCI 128 die DMA 01 und 07, ohne Probleme.
    Doch wenn ich SB Emulation aus dem Gerätemanager entferne (samt Treibern), konfiguriert sie sich beim nächten Neustart neu.

    Übrigens bin ich nun auch wieder ausgeschlafen und stürze mich wieder voller Enthusiasmus *in die Arbeit!
    Man hat ja sonst nichts zu fummeln!!:biggrin:

    CU

    CelronUCC

  2. Standard

    Hallo CelronUCC,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A7V- 133 und Windoof 98 #18
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Die SB 16-Emu nicht entfernen, sondern "in diesem Hardwareprofil deaktivieren" wählen, dann wird der Treiber nicht mehr geladen.
    Die SB16-Emu braucht man sowieso nur für alte DOS-Spiele (Windows-Games nutzen das WSS (WindowsSoundSystem)) in der DOS-BOX, welche direkt auf IRQ5, Adresse 220H und per DMA1 (SBPro) oder DMA 5 (SB16) zugreifen wollen (SB16-Standard von damals). Die virtuelle Soundkarte "SB16 Emulation", welche wie eine zweite (und echte) Soundkarte unter Windows wirkt, sollte aus stabilitätsgründen sowieso deaktiviert werden (ist nur 'ne Krücke).
    Das ACPI wird nach dem Windowsstart von seinen Treibern übernommen (dann ist die BIOS-Einstellung hinfällig. Heißt da übrigens S3 (Suspend to RAM)).
    Habe leider kein W2K, weshalb ich dir nicht sagen kann, wie man das das ACPI entfernt (außer mit einer NeuInst ohne ACPI). Aber die ACPI-IRQ-Handler belegen keinen IRQ, sondern "überwachen" ihn mit im Rahmen des Suspend To RAM Stromsparmodusses (was ein Wort). Der klappt aber im allgemeinen eh nicht, weil viele Treiber (von Geräten) aus dem S3 nicht mehr sauber oder gar nicht mehr erwachen. Mit der SB-Live im System geht es schon mal nicht.


    (Geändert von StefanG at 18:14 - 23. August 2001)

  4. A7V- 133 und Windoof 98 #19
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Deaktivieren des SB-Emulatoren habe ich auch schon zum x-tenmal gemacht, mit dem gleichen Ergebnis. Zudem bin ich nebst Leidenschaft zu neuen 3D-Games eben auch ein hoffnungsloser PC-Games-Nostalgiker (z.B. Rebell Assault usw.), weshalb ich den SB-Emulator nur widerwillig ausser Betrieb setzen möchte. Wenn dies mein Problem aber im allgemeinen beseitigen würde.... na dann, muss es halt sein!
    Doch wie gesagt bleiben die gleichen Probs bestehen und bin weiterhin am tüfteln.
    Heute Mittag jedenfalls hat sich Windoof98 (W2k hab ich auf dem TB 933-er) einmal ohne Schutzverletzungen installiert Nur, wenn es dann steht *beginnen die Schutzverletzungen sobald ich irgend ein windoofeigenes Proggi laufen lassen möchte (Notepad, Systeminfos, regedit, sysedit und der ganze andere Müll)

    Ich werde mal das von Dir angegebene S3 checken, vielleicht kann es wirklich daran liegen....*sichhoffnungmach*. Probiert habe ich ja bisher von Pontius bis Pilatus alles, was es an Möglichkeiten gibt.

    Ansonsten muss ich Mike's Aussage halt als Tatsache ansehen und das MoBo als defekt abstempeln!

    Dank und CU

    CelronUCC

  5. A7V- 133 und Windoof 98 #20
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Habe heute Abend radikale Massnahmen ergriffen!!

    1. HD, ELSA Gladiac ULTRA- und SBLivekarten ausgebaut und in meinen TB-933 damit.

    2. HD mit "fdisk" neu partitioniert und unter format C: neu formatiert.

    3. Windoof98 installiert, Grka und Souka installiert (Treiber), DirectX8 installiert ohne jegliche Probleme

    4. Teile wieder raus und in meinen TB-1000 rein.

    5. BIOS Vers. 1005B mit deaktiviertm ATA100 (da HD und CD-Rom an IDE)

    6. Windoof aufgestartet, welches dann auch prompt neue Hardware gefunden hat (da ASUS-Board)......alles einwandfrei gefunden und installiert.

    7. Gerätemanager ist sauber, ACPI ist unter "Interupt -IRQ nicht mehr aufgeführt.

    8. Severance-Blade of Darkness installiert (null Problemo) und gespielt
    (Es hat gefunzt, ooooh Gott, es hat gefuhuhuhuhunzt *sichfreudetränenabwisch*

    9. Das Spiel ist nach ca 45 Min. gefreezed *grmpf*.

    10. Neu gestartet, jedoch keine Bluescreens, keine Rundll32- oder anderweitige Schutzverletzungen!

    11. NOLF (No One Lives Forever) installiert (null Problemo), wollte nach Neustart auch gleich loslegen und mit Tussi Cate Archer die "bözen Buben" jagen!

    12. NOLF bricht mit "NOLF - Diese Anwendung wird blablabla...geschlossen!" und Severance lässt sich ebenso nicht mehr starten

    Da können doch nur noch einige kleinere "kosmetische" Dinge fehlen! * Nach den letzten haareausraufenden, erregenden, herzflattermässigen und überaus schlaflosen Tage und Nächte ist für mich obenbeschriebenes doch immerhin ein kleines Erfolgserlebnis *!!

    Was könnte man also sonst noch tun, damit ich wieder einmal so :biggrin: durch die Welt latschen kann!!??


    CU

    CelronUCC

  6. A7V- 133 und Windoof 98 #21
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    AGP auf 2x stellen ! Müsste das Freeze-Problem beseitigen !

    Also hat die alte "Hammermethode" doch geholfen. Fragt sich, woran es gelegen haben könnte...

    Was mich interessieren würde: Hast du die Games auch auf dem 933er (is der overclocked ?) getestet ? Sind sie da gelaufen ? Wenn ja, dann hast Du entweder die CPU falsch angesteuert (z.B. B-Athlon mit 133 FSB betrieben) oder das OC hat nicht funktioniert.


  7. A7V- 133 und Windoof 98 #22
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Der 933er ist bzw. war nie nicht overclocked! Auf diesem Teil hatte ich nur ab und zu einmal ein Game, welches aber (es konnte sein was es wollte) immer gut lief.
    Da ich auf dem 933er aber meine ganzen wertvollen Arbeiten und Ergebnisse liegen habe, wollte ich speziell für meine Spielsammlung einen eigenen "geeigneten" Rechner bauen...was sich mit dem A7V aber - wie es sich zeigt - mehr als nur probelmatisch herausstellt.
    Habe bislang alle meine Rechner selbst zusammengebaut und mit wenig Fummelei zum Laufen gebracht.


    AGP 2x habe ich ebenfalls ausprobiert, doch will das Teil immer noch nicht recht funzen. Kann es sein, dass meine GraKa zuwenig Power bringt? Die ELSA Gladiac ULTRA 64MB wäre in diesem Sinn ja eigentlich prädistiniert für aufwendige Games. Auf dem 933er hat sie auf jedenfall funktioniert. Auf selbigem habe ich jetzt aber eine Hercules 3D Prophet-Karte drin. *Die tut es für meine Arbeit bei weitem!

    An vielem kann es ja nicht mehr liegen, denn die "Fehlermeldungen" halten sich nun mittlerweile in Grenzen! *Doch wie gesagt, raucht bei mir nach einigen Tagen bereits der Kopf und habe diesbezüglich keinen klaren Durchblick mehr! :confused:

    CU

    CelronUCC

  8. A7V- 133 und Windoof 98 #23
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Das A7V 133 gibt bei mir immer weitere Rätsel auf!

    Nun habe ich das BIOS wieder auf Version 1008 geflasht und alle Einstellungen darin so belassen! Dann habe ich Severance laufen lassen und siehe da.....es funzt!! Auch NOLF funktioniert jetzt einwandfrei in einer wirklich bemerkenswerten Brilianz.

    Kurz zusammengefasst habe ich also:

    - die HD in einem anderen Rechner mit Daten gefüttert
    - die HD in wieder zurück in die ASUS-Kiste gesteckt
    - das BIOS von 1005B auf 1008 geflasht (dabei keine Änderungen vorgenommen)
    - é voila!

    Etwas sonderbar erscheint mir, warum sich Windoof *in diesem Rechner (mit BIOS 1008) nicht von Anfang an hat richtig installieren lassen!? Warum es jetzt funzt ist mir einfach ein Rätsel??!! *:confused:

    Mal sehen, was die Kiste an Programmen sonst noch aufnehmen kann! Und ne zweite Platte wollte ich auch noch reinbauen!

    CU

    CelronUCC

  9. A7V- 133 und Windoof 98 #24
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Wahrscheinlich ist ein Bug im TB per Microcodeupload durchs neue BIOS behoben worden.
    Wer weiß...


A7V- 133 und Windoof 98

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.