A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter

Diskutiere A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Habe bereits dutzende PC´s zusammengebaut und bis jetzt jedes Problem lösen können. Aber jetzt brauche ich Hilfe. Also. ...



 
  1. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #1
    JP
    JP ist offline
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Habe bereits dutzende PC´s zusammengebaut und bis jetzt jedes Problem lösen können. Aber jetzt brauche ich Hilfe. Also. Ich hatte für einen Kollegen einen Rechner zusammengebaut. Asus A7V und einen 1000 MHz Athlon. Leider ließ sich auf der Kiste nicht Windows installieren. Fehlermeldung waren sehr verschieden. Meist ein Hinweis auf defekte Speicherbereiche. Irgendwann wurde die CPU dann so heiss, daß sie den Flattermann machte. Jetzt habe ich den Rechner eines Kumpels (Asus A7V und Duron 700 MHz) als Diagnose/Austausch-Rechner genommen. Ergebnis: Durch einen Austausch der CPU´s war das Problem gelöst. Also klare Sache dachte ich. Nichts wie hin zum Händler. Der erzählte etwas von einschicken etc. Mein Kollege wollte nicht warten und kaufte daher eine neue CPU bei einem anderen Händler. Klasse, sofort eingebaut und...... die gleichen Probleme. Die CPU Temperatur geht laut Hardwaremonitor hoch bis 80 Grad. Hier habe ich dann denn Ausschallter betätigt. Mainboard schätzte ich und baute die neue CPU in das A7V Mainboard meines Kumpels ein. Und was nun? Auch hier nicht los. Teilweise bootet das Teil nicht mal. Die beiden A7V´s haben zwar unterschiedliche Revisionsnummern, aber das kanns doch nicht sein ? Oder? Mit der Duron 700 MHz CPU läuft jedes der beiden Bords. Nur die 1000 MHz CPU wollen sie beide nicht. Der Kühler ist von der Firma Spire und angeblich bis 1,5 GHz zugelassen. Das Wärmepad habe ich kleben gelassen. Aber so schnell überhitzt die CPU nun auch nicht!! Jedenfalls dauerte es laut Hardwaremonitor eine Zeit, bis die Temperatur auf 80 Grad stieg (äähhmmmm wie ist eigentlich die normale Temperatur für diesen Proz. ?) Wie kann ich weiter testen etc. Selbst eine selbst bootbare CD (Garak-Tools) ließ sich nicht zur Mitarbeit bewegen. Ansonsten ist noch eine Geforce MX, eine 30 GB WD 307AA, eine Soundblaster Live und 256 MB Noname Speicher in dem rechner. Den Speichertakt habe ich auch mal auf 100 Hz gebracht - allerdings ohne Erfolg. Ein Austausch des Speichers brachte auch nichts. Der Rechner zeigt beim Booten völlig korrekt 1000 MHz an und die Dip Schalter sind auf Jumperless. Bin völlig am Boden zerstört. :-( *Bitte helft mir. CU JP

    (Geändert von JP um 22:35 - 9. März 2001)

  2. Standard

    Hallo JP,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #2
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Mit größter Wahrscheinlichkeit liegt die Ursache bei der Kühlung.
    Der Lüfter ist für diesen Prozessor nicht sonderlich zu empfehlen.
    Das Wärmeleitpad bitte umgehend entfernen und Paste verwenden, nur dünn auftragen.
    Vorläufig würde ich das Gehäuse erstmal geöffnet lassen.
    Empfehlenswert wäre ein neuer Kühler von Global Win oder Alpha.


  4. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #3
    JP
    JP ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Wow, das war ja ne schnelle Antwort. Danke! Also gut, obwohl es mir nicht einleuchtet (rein Praxis mäßig) werde ich die Wärmeleitpaste entfernen und mir morgen früh gleich Wärmeleitpaste besorgen. Aber für den Standardbetrieb (es soll nicht übertaktet werden) sollte doch so ein Standard Lüfter reichen !?. Mein Kollege kriegt noch ne Krise wenn ich morgen einen neuen Lüfter anschleppe, und der dann evtl. auch nichts bringt. Auf der anderen Seite würde es erklären, warum der 700 läuft aber der 1000 nicht. Rätzel Rätzel. CU JP

  5. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #4
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Wenn der Prozessor während des Startvorgangs auf über 60° C kommt, findet kein booten mehr statt.
    Für einen 1000MHz Prozessor sollte schon ein guter Lüfter verwendet werden.

  6. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #5
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    hi,
    ich tippe auch wie frank auf den kühler und wenn du noch ein wärmeleitpad drauf hast dann erst recht, das wirkt mehr wie eine wärmedämmung anstatt -leitung.
    kauf dir einen der von frank empfohlenen kühler oder einen swiftech370 oder silverado, du bist zwar 60-120 dm los, aber dein cpu behält einen kühlen kopf.heute war bei uns ein recht warmer tag, im vergleich zu den letzten wochen und meine cpu temp stieg um 2 c an, was soll dann im sommer mit den t-bird´s 1000-1200 passieren die jetzt schon am temp limit laufen, wenn dann pisswarme 30c luft auf den kühler blässt?
    ich kann es mir denken

    mfg

  7. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #6
    Newbie Standardavatar

    Standard

    nochdazu ist das wärmeleitpad nur für den einmaligen (!) gebrauch geeignet - wenn du also wie beschrieben das teil ständig umbaust, dann hast du da ein problem !
    also erstmal für ne kühle brise sorgen !
    ulbi

  8. A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter #7
    JP
    JP ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi, habe gerade den neuen Lüfter mit Wärmeleitpaste installiert. Sieht gut aus. Win 2000 meckert zwar wegen diverser Problemchen. Aber er bootet jetzt bis in 2000 hinein ... ohne Pobleme. Installiere jetzt nochmal neu (jetzt win 98) und hoffe, daß dann alles roger ist. Der Kühler ist auch nicht mehr so heiß wie gestern !!. Das mit dem Wärmeleitpad leuchtet ein. Aber bereits beim ersten Einbau !!!! ist die erste CPU hochgegangen. Das ist doch ein Hinweis auf einen Schrottlüfter ...... 1,5 GHZ das ich nicht lache. Also wenns das war möchte ich mich schon jetzt herzlichst bedanken. Ich melde mich aber noch ...... CU Jens


A7V Hilfe weiß nicht mehr weiter

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.