A7V133 + TB1200C startet nicht

Diskutiere A7V133 + TB1200C startet nicht im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Habe gerade meinen TB900 gegen einen TB1200C ausgetauscht. Mit dem 900er läuft mein System einwandfrei, wenn ich allerdings den TB1200C einbaue geht nichts mehr. Nach ...



 
  1. A7V133 + TB1200C startet nicht #1
    Cal
    Cal ist offline
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Habe gerade meinen TB900 gegen einen TB1200C ausgetauscht. Mit dem 900er läuft mein System einwandfrei, wenn ich allerdings den TB1200C einbaue geht nichts mehr.
    Nach dem Einschalten laufen zwar alle Lüfter und auch die Platten an, der Monitor bleibt aber schwarz. Danach fängt der Rechner an zu piepsen, hoch-tief-hoch-tief-etc (hört sich an wie 'ne Sirene).
    Wenn ich den TB900 wieder einbaue läuft alles wie vorher (problemlos bis 155MHz FSB). Habe schon den jumper-mode und jumperless probiert, jeweils mit dem selben Ergebnis.

    Ist eventuell mein Netzteil zu schwach?

    A7V133 Rev. 1.04
    BIOS1004
    TB1200C
    ENERMAX 330W Netzeil
    2xMaxtor 30,7G RAID0
    Geforce 1 DDR (nicht OC)
    FritzCard
    SB Live
    Netzwerk
    CD-Rom
    CD-Brenner
    einige Lüfter




    (Geändert von Cal um 8:53 - 27. März 2001)

  2. Standard

    Hallo Cal,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A7V133 + TB1200C startet nicht #2
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    Das selbe Prob(gleiches Board plus Proz) hatte auch mal ein Kumpel von mir.(sein Netzteil ist nur ein 300w NoName)

    Wieso es nicht ging wissen wir bis heute nicht genau.

    Wir konnten es lösen indem wir einfach den Proz nochmal komplett aus dem Sockel holten und ihn wieder einsteckten. Wahrscheinlich war der Proz nicht richtig drin. Und siehe da der Computer fuhr hoch.

    Jedoch ganz wichtig, besonders beim 1200, guter Kühler(ALPHA; GLOBALWIN) . Mein Kumpel hatte nur son Orb-schrott und der rechner stürzte laufend ab.

    cu

    Gast

  4. A7V133 + TB1200C startet nicht #3
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Um herauszufinden, ob das Netzteil zu schwach ist, einfach den ganzen unnützen Krempel wie Platten und CD-Roms mal vom Stecker ziehen. Wenn er dann angeht, weißt du es ja.

    Ich selbst hab nen 1200er mit 2x128MB, GF2, Soundblaster, LAN, TV, 2xIBM-Platten, DVD, Brenner, CD-Rom - und das mit 300W!

  5. A7V133 + TB1200C startet nicht #4
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    hi,
    das netzteil dürfte es nicht sein, da das  enermax 330 deutlich mehr leistet als irgendwelche nonames.
    nach den peepcodes zu urteilen könnte es ein überhitzter cpu sein.

    mfg

  6. A7V133 + TB1200C startet nicht #5
    Cal
    Cal ist offline
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    CPU rausziehen und wieder reinstecken hat tatsächlich geholfen!!!
    Mir ist zwar nicht ganz klar, wie die CPU nicht "richtig" im Sockel sitzen kann, aber das scheint tatsächlich die Ursache gewesen zu sein. Der Rechner läuft hoch als wäre nichts gewesen. Ich versteh's zwar nicht ganz aber was soll's, hauptsache das Ding läuft.

    Danke für die Antworten.

  7. A7V133 + TB1200C startet nicht #6
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hehe,

    Hier is nochmal der Gast.

    Jaja, Rechner. Da sucht man nach der Ursache des Problems und sucht und sucht und das für Stunden und Tage, baut den Rechner komplett auseinander und wieder zusammen, etc...
    und dann ist es so etwas simples.

    Wie oft is mir das schon passiert.

    Cu und viel Spass noch mit der mörder CPU

    Gast,
    der sich wohl nun zum x-ten mal neuregistrieren muss, da sich das Forum ständig ändert


A7V133 + TB1200C startet nicht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.