A7V266E Riesenproblem

Diskutiere A7V266E Riesenproblem im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Also bevor Du (der mir zu helfen vermag) jetzt weiter liest solltest du dich bequeem hinsetzen, sämtliche Hintergrundgeräusche wie Musik abstellen und ggf. von der ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. A7V266E Riesenproblem #1
    A.C.E.
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Also bevor Du (der mir zu helfen vermag) jetzt weiter liest solltest du dich bequeem hinsetzen, sämtliche Hintergrundgeräusche wie Musik abstellen und ggf. von der Frau/Freundin einen Kaffee bringen lassen
    Zum Problem:
    Ich werkel und teste jetzt schon mehrere Tage dran rum und bin nun an einem Punkt angelangt wo bei mir jegliche Logik im Nirvana verschwunden ist und ich nichtmehr weiter weiß. Es fing alles mit DIESER Fehlermeldung an: "Beim Initialisieren des Geräts NTKERN: Windows Schutzfehler. Starten Sie neu." O.K., danach konnt ich natürlich neu starten soviel ich wollte, immer gleicher Fehler. Diese Meldung tauchte seit dem Einbau des A7V266E zum 1. Mal auf!
    Bin recht schnell so weit gekommen das ich bei Einzelbestätigung das Laden einer "Symtdi.vxd" verhindern muß, und der Bootet wieder einwandtfrei. Diese ist im Windows\System Verzeichniss zu finden gewesen und in der Datei (mit Notepad geöffnet) ließ sich erkennen das Sie zu Norton Systemworks gehört. Hat mich sehr erstaunt, da ich mit Norton noch nie Probleme hatte. Außerdem hatte ich zu diesem Zeitpunkt meinen Rechner grade erst am Vortag formatiert und mir schon gedacht das ich da wahrscheinlich was falsch gemacht hab. Bin aber sämtliche Einstellungen durchgegangen (ALLE Programme) und für mich scheint alles i.O.!
    Dann noch der Hammer. Wenn ich beim (Einzelbestätigung) Starten einmal die Symtdi.vxd weg gelassen habe und somit booten konnte, kann ich danach stundenlang soviel neustarten und runterfahren - wieder einschalten wie ich will, der bootet mit geladener Datei einwandtfrei! Am nächsten morgen dann wieder der Fehler, bzw. nach der Arbeit etc. (mehrere Stunden nicht in Betrieb)
    Außerdem habe ich festgestellt das ich einwandtfrei booten kann wenn ich im BIOS die Option "Quik Power on Self Test" deaktiviere und den beim booten min. 1x den RAM durchzählen lasse!
    Ebenso bootete er wenn ich einen Ram-Riegel ausgebaut habe, mit dem einen 256er einwandtfrei!
    Natürlich hab ich dann auf Ram-Fehler speckuliert, aber mit insgesammt "8" verschiedenen Bausteinen das gleiche Problem!
    Ich hab jetzt auch schon das neueste (Beta) BIOS geflasht, macht aber auch keinen Unterschied.
    Alle Spannungen und Timings sind auf Default/Auto



    Damit keine Fragen eurerseits offen bleiben noch meine komplette Systemkonfiguration:
    -Intern:
    Asus A7V 266 -E
    AMD Athlon 1500+/1333Mhz (@ 10x133 Mhz)
    512 MB DDR-Ram 256+256 alle Apacer (@ 266 Mhz)
    IBM 40GB 7200rpm an Raid 1 Master (15GB="C" & 25GB="D")
    IBM 30GB 5400rpm an Raid 2 Master (30GB="E")
    Asus V7100 Pro/T (AGP)
    Soundblaster Live Player 5.1 (PCI 4)
    Netzwerkkarte AT 2500 TX (PCI 2)
    2te Netzwerkkarte Realtek RTL8029 (PCI 3)
    Brenner ("F") Cyberdrive CW038D (Primary IDE Master)
    DVD-Rom ("G") Cyberdrive DM126D (Primary IDE Slave)
    CD-Rom ("H") Teac CD-540E (Secundary IDE Master)
    -Extern:
    Cherry Standart (PS2)
    Microsoft Mouse Intelly Optical (USB)
    Teledat USB 2a/b (USB)
    Drucker Canon Bjc6200 (Parallel Port LPT)
    Scanner Mustek 1200CP (LPT)
    Gravis Gamepad Pro (USB)

    Wohlgemerkt lief der Rechner unter dieser Konfiguration einwandtfrei und tut das auch wenn ich die Datei einmal übergangen habe und dann neu starte, oder den Ram einmal durchzählen lasse!!!!

    Jetzt kann ich nurnoch hoffen das mir Irgendjemand irgendwie helfen kann...mein Latein ist am Ende!

    P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


    Greets ACE

  2. Standard

    Hallo A.C.E.,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A7V266E Riesenproblem #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Hi!

    Ich habe diese Fehlermeldung auch schon erhalten, allerdings lag das wohl an meinen RAM-timings. Versuche einmal die 2 Riegel in bank 1 und bank 3 zu stecken, bank 2 freilassen. Ich habe auch nochmal alle Einstellungen überprüft und fahre mit dieser Konfig bisher am besten. Sogar mit den schärfsten timings (Danke Frank   ). Norton-programme habe ich nicht installiert, kann also bei mir nicht an dieser besagten Datei gelegen haben.

    Ansonsten: auf andere Antworten warten...

    hoffe dir geholfen zu haben

    Gruß knighty

  4. A7V266E Riesenproblem #3
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Naja..wäre auch noch ne Möglichkeit das mal auszuprobieren, werd dann den Ram mal umstecken und Quick Power On Self Test wieder aktivieren, spätestens morgen Früh weiß ich dann obs was gebracht hat  
    Nur wär das ja nich im Sinne des Erfinders, das die 2te Ram-Bank nich verwendet werden kann, was ist denn wenn ich mal Ram nachrüsten möchte und somit die 3te Bank brauche?!
    Achja, un wie komme ich an die optimalen Timings für meinen Ram? Auf der Herstellerseite ist leider nix zu finden. Ich habe Apacer DDR Ram - CL2 2100.
    Das das Problem bei Norton liegt denke ich mal auch nicht, schließlich hatte ich mit der Software noch nie Probleme und wenn ich den Ram einmal durchzählen lasse bootet der ja auch "mit" der Symtdi.vxd fehlerfrei!
    Danke schonmal für deine Tip´s!

    Greets ACE

  5. A7V266E Riesenproblem #4
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hmmm....
    habs grad ausprobiert... gebootet hat der ja noch, aber in Windows war ich nichma ne Minute und dann kamen die ersten Bluescreens und Fehlermeldungen! Nach nem Neustart das gleiche, also hab ich den Ram schnellstens wieder zurück gesteckt.
    Naja...hätt ja klappen können. *langsamverzweifel*

  6. A7V266E Riesenproblem #5
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Warum nimmst du dir nicht mal den Config Guide zur Hand ??
    Du hättest nämlich spätestens da merken müssen, dass dein System mit deiner Konfiguration nicht stabil laufen kann !!!

    Hast du alle Onboard-Sound Komponenten deaktiviert ?
    Du hast fehler in der Besetzung der PCI Slots !!!

    1.PCI > Netzwerkkarte
    2.PCI > muss immer frei bleiben !!! (shared with AGP Pro)
    3.PCI > Soundkarte
    4.PCI > Netzwerkkarte

    Die VDIMM Voltage des Speicher versuchsweise mal auf 2,7V setzen.

    Mittlerweile frage ich mich wirklich warum wir überhaupt noch Guides erstellen, wenn uns immer wieder User mit Mails bombardieren oder Postings ins Forum setzen, deren Fragen allesamt im Guide beantwortet werden.
    Es kann doch nicht so schwer sein, sich mal diese Seiten genauer anzusehen ?!!!!



    Last edited by Frank at Dez. 19 2001,19:05

  7. A7V266E Riesenproblem #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    sorry, ist mir garnicht aufgefall dass der zweite PCI belegt ist.....
    ich habe den guide bis jetzt immer benutzt!!! bitte die produktion nicht einstellen!  

  8. A7V266E Riesenproblem #7
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Des war auch nix.
    Also den hochgelobten Konfigguide hatte ich mir vorher sogar schon ausgedruckt, der is wirklich nich schlecht. Meine Bios-Einstellungen waren aber schon alle so wie im Guide erwähnt. Nur meine PCI-Belegung weichte ab. Also hab ich gestern die Karte noch umgesteckt, und bin nochmal alle Bios-Einstellungen durchgegangen, alle richtig. Außerdem hab ich noch die Spannung auf 2,7 gejumpert.
    Grade Eben (erstes booten heute) wieder der gewohnte Anblick, die langsam nervige Fehlermeldung.
    Danach neu gestartet, im Bios den Quick Power on... wieder disabled. Beim Neustart hab ich den Ramtest dann mal abgebrochen bevor der einmal durch war, aber dann bootet der genauso einwandtfrei!
    Da ich den Ram-Test mit "Esc" abbreche, gelange ich nach dem "Detecting" vom Promise in einen Auswahlscreen für das Bootlaufwerk, welchen ich dann ebenfall mit "Esc" wegdrücken muß, läßt sich das irgendwie abstellen? Habe im Bios auf Anhieb nix gefunden.

    THX nochmal für die bisherige Hilfe!
    Leider noch immer keine Lösung in Sicht...


    Greets ACE

  9. A7V266E Riesenproblem #8
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo A.C.E.,

    soweit ich das sehen kann liegt dein Problem am RAM.
    Ich hatte mit dem A7V266-E auch einen Apacer DDR Ram - CL2 2100 versucht zu betreiben, jedoch erfolglos. Ich hatte immer Bluescreens unter w2k/xp gehabt. Ich habe danach einen Noname RAM druffgesteckt und es läuft einwandtfrei.
    Versuch einen Ram anderer Marke.

    mfg
    Magni


A7V266E Riesenproblem

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.