A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen

Diskutiere A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hey@all, habe hier viele Postings zu den mehr als berechtigten Hitzeproblemen beim A7V333 gelesen und dachte ich laß Euch mein mühseelig gesammeltes Wissen mal zukommen;-)) ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #1
    Nupsi
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hey@all,

    habe hier viele Postings zu den mehr als berechtigten Hitzeproblemen beim A7V333 gelesen und dachte ich laß Euch mein mühseelig gesammeltes Wissen mal zukommen;-))
    Erstmal ein paar bewiesene Fakten:
    1. Spannung von 13,xx Volt ist ein interner Meßfehler (kann jeder selber prüfen wenn er mit einem Voltmeter umgehen kann;-))

    2. CPU-Temperatur resultiert durch ein mieses Boardlayout, selbst bei guten CPU-Kühlern (selbst bei meiner Wasserkühlung) wird die CPU heißer als bei vergleichbaren Boards und damit mein ich nicht den Meßwert von Probe oder MBM, sondern die tatsächliche Temp!!!
    Die um die CPU angeordneten Bauteile werden zu heiß was sich in einer indirekten Erhitzung der CPU äußert.
    Richtet einfach mal einen 80er oder noch besser 120er Lüfter 10 Min. auf den Bereich um den Sockel und Ihr werdet merken wie die Temp um ca. 10 Grad sinkt (bei meiner WaKü sogar um 15!!!)
    Wichtig ist das die Northbridge ausreichend gekühlt ist!

    3. DIE ANGEZEIGTE TEMPERATUR IN ASUS PROBE ODER MBM etc. WIRD NICHT VON DER XP-DIODE AUSGELESEN, SONDERN VON EINEM TEMP-FÜHLER UNTER DER CPU!
    Die Diode wird nur für die C.O.P.-Funktion des Boards ausgelesen welche nach diversen Tests in anderen Foren ziemlich sporadisch einspringt:-(

    Tja, ich hab nun 3 intensive Wochen Temperaturkampf mit meinem A7V333 hinter mir und das kam dabei raus. Wäre das Board nicht so schnell, gut bestückt mit USB2.0, RAID, Firewire etc. und so unglaublich stabil hätte ich es schon lange in die Tonne getreten;-))

    Natürlich kann man mit der BIOS Ver. 1011 die Temp-Anzeige um 10 Grad drücken, aber kühler wird die CPU dadurch auch nicht:-(
    Meine WaKü zeigt mir mit Ver. 1011 unglaubliche 34 Grad an!!! Kann kaum glauben das meine XP-1800er CPU bei 67 Watt Wärmeverlustleistung nur 10 Grad über Raumtemperatur arbeitet;-)))

    Aber entscheidet selbst, und falls jemand die endgültige Lösung gefunden hat.....immer her damit!

    CYA in cyberspace
    NUPSI

  2. Standard

    Hallo Nupsi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    ja, in der tat habs mal selber ausprobiert und siehe da schon n paar grad kühler! wenn ich den hinten eingebauten kühler in die höhe vom northbridge fest mach, sinkt die temp nochma um 1 grad, yeah :4

    langsam hab ich doch echt bock auf ne wakü, aber davon hab ich leider noch kein plan, bzw. hab ich mich noch nicht wirklich informiert und nen echt guten lüfter hat mir auch noch keiner sagen können!

    wenn jemand auch n a7v333 mit nem athlon xp 2000 hat und auch ne anständige temp, der kann mir gern verraten was er für nen kühler besitzt, oder ob es sich doch lohnt ne wakü!

    danke noch wegen Spannungsmitteilung, hatte schon schlaflose nächte!

    greets,

  4. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #3
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Äääähm, ihr wisst, dass ihr mit 'dem Lüfter Richtung Sockel pusten' nur kosmetische Ergebniss-Korrektur betreibt??
    Ihr führt damit nur dem Temp.Sensor unter der CPU einen Luftstrom zu, der wiederum bewirkt, dass die Temp.-Angaben verfälscht werden... :ae
    Das Spiel kann ich bei meinem Board genauso treiben und komme dann auf MAX. 36°C (mit einem lauten 80-er Papst), was aber natürlich nicht den Tatsachen entspricht!!!
    Unten (Sig.) seht ihr, wie eine 'richtige' WaKü auch ohne solchen Pfusch angenehme Temperaturen halten kann! :ad

  5. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #4
    Nupsi
    Besucher Standardavatar

    Standard

    mmhhhh.....normalerweise würde ich Dir recht geben, aber das A7V333 von Asus scheint da eine Ausnahme zu sein!

    Würde nur der Temp-Fühler gekühlt werden wäre das keine Erklärung dafür daß meine Wassertemperatur von 11 Grad Differenz zur Raumtemperatur auf 3,4 Grad Differenz gesunken ist :aa

    Das einzige wo ich mir noch nicht ganz sicher bin, ist ob die Northbridge tatsächlich für die zu hohen temps verantwortlich ist, da ein 30er Lüfter direkt auf der NB kaum eine Besserung brachte, sowohl bei der CPU-Temp, noch NB-Temp, noch Wassertemp :ae

    Cya
    NUPSI

  6. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #5
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute,

    mir wäre mein XP1800+ beinahe schon abgeraucht. Mit neustem Bios stabilisierte sich die Temp bei 70 Grad im Leerlauf.

    Hab mir jetzt eine WaKü besorgt. Dazu eine Frage: Ist es besser oder sogar notwendig die Northbridge bei diesem Board mit einzubeziehen oder reicht der Passivkühler?

  7. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #6
    Nupsi
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    @Hawk:

    Eine Wasser-Northbridge-Kühlung bringt leider kaum Vorteile gegenüber dem Passivkühler. Die CPU-Temp fällt um ca. 2-3 Grad. Besser wäre es das Board dennoch aktiv mit einem 120er Lüfter @5Volt zu kühlen. Ist bei einem Pabst kaum mehr hörbar. Habe mit dieser Variante meine CPU-Temp von anfangs 65 Grad auf nun 35 Grad gedrückt :2

    Falls Du noch irgendwelche Fragen hast Mail mir einfach an nupsi@freenet.de

    Cya in cyberspace
    NUPSI

  8. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @ the-dude
    Hab nen Swiftech MCX 462 mit dem regelbaren YS-Tech NFD 1281259B-2F und nen Alpha 8045 mit dem selben Lüfter auf nem 2000+ (A7V333, BIOS 1011). Hab ne Temp von 47°C mit dem Swiftech, der Alpha kühlt nen bisschen besser (immer so um 1°C). :bj
    Das System läuft stabil.

    Hab mal ne frage zur XP-DIODE: :ad
    Kann man die vielleicht mit dem MBM auslesen? Bei dem kann ich nämlich unter Temperaturdiode die "ASUS 2" und "ASUS 2 (CUSL2)" auswählen...
    Bei der ASUS 2 wird die Temp von PC-Probe angezeigt, Bei der CUSL2 ne Temp die ~10°C höher liegt als die von ASUS 2!!!!!! :ae
    Ist das vielleicht die XP-Diode oder was für ne Temperatur krieg ich da angezeigt???????????????

    If today was perfect there would be no need for tomorrow.

  9. A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen #8
    Nupsi
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Nein, das ist leider nicht die XP-Diode:-( Dafür reagiert der Wert viel zu träge! Die direkte Auslesung der Diode geht um ein vielfaches schneller als die des Fühlers. Man kann im wahrsten Sinne des Wortes im Sekundentakt zusehen wie die Temp steigt und sinkt.

    Welche Funktion das genau ist hab ich leider auch noch nicht ergründet:-(

    Cya in cyberspace
    NUPSI


A7V333 - Hitzeproblem in den Griff bekommen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.