A7V333 Raid1 Booten und Xp

Diskutiere A7V333 Raid1 Booten und Xp im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; :ac Hallo Leute, habe alles zusammengestöpselt (A7V333, Xp1800+, 512MB, 2x IBM 80Gb, Matrox G550 DH). Das lief alles Problemlos, bis zu Installation von WinXp. Meldung ...



 
  1. A7V333 Raid1 Booten und Xp #1
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    :ac Hallo Leute,
    habe alles zusammengestöpselt (A7V333, Xp1800+, 512MB, 2x IBM 80Gb, Matrox G550 DH). Das lief alles Problemlos, bis zu Installation von WinXp.
    Meldung von Xp: Promise-Treiber ist nicht freigegeben, empfiehlt dringend den Abbruch der Installation.
    Habe dann die Installation weiter fortgesetzt. Lauft bis jetzt alles fehlerfrei.
    Nervend ist auch das Scannen der IDE-Devices (ca. 30 sec.) beim Booten.
    Fragen :
    1 - Hat jemand die gleichen Erfahrungen mit der Installation des Raid-Systems gemacht? Existiertet eine neuere Treiberversion?
    2 - Wie kann man den Bootvorgang (Raid 1) beschleunigen?

    Dank für Antworten.
    ProNummer

  2. Standard

    Hallo ProNummer,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. A7V333 Raid1 Booten und Xp #2
    mknode
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo ProNummer,

    eine Signatur hat der Promise Treiber nicht. Die Meldung von Windows ist also ok und Dein Ignorieren der "Warnung" ebenso.
    Ein schlechtes Gewissen muss man da nicht haben... Die aktuelle Version ist nach wie vor 2.00.0.21.

    Wenn bei mir das System (a7v333, 2x IBM 40GB) vom Raid startet dauert der Scanvorgang etwa 10sec (es erscheinen 8 Punkte bei der Plattenerkennung). Sollte es wesentlich längern andauern, empfehle ich Dir eine Umverlegung der IDE-Kabel zu Deinen Platten. Wenn diese über weite Strecken parallel laufen scheint es zu Einstreuungen untereinandern und entsprechendem Datensalat zu kommen. Ich konnte diesen Tipp bei einer Promise TX2 (in anderem System) gut nachvollziehen. Gerundete Kabel, Luftstrom hin oder her, lösen dieses Problem ebenalls. Prüfe nochmals den Sitz der Steckverbindungen.

    Hope this helps
    mknode

  4. A7V333 Raid1 Booten und Xp #3
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    ich würde dir empfehlen nicht den original Treiber von Promise zu nehmen sondern dich auf Lumberjacker umzusehen und den Treiber von dort zu nehmen.

    Der Onboardraid vom 333 ist nähmlich ein abgespeckter Raid der unter anderem auch in seiner Leistung gebremst ist.Außerdem kann man an dem auch nur einen Array erstellen.Mit dem passenden Fullraid Bios kann man diese Beschränkungen aufheben und kommt in den Genuß eines vollwertigen Raidcontrollers.

  5. A7V333 Raid1 Booten und Xp #4
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke mknode,
    :1
    Danke Detman,

    ich habe, wie von Detman vorgeschlagen, das neue Bios und den neusten Treiber (WinXp) von LumerJack installiert.
    Ging alles recht problemlos. Ob das ganze was bringt oder gebracht hat kann ich noch nicht beurteilen. Das booten hat sich damit nicht beschleunigt. Der IDE-Scan dauert immer noch ungefähr genau 30 - 40 sec. ;o))
    Mknode, d.h. Punkte bis auf die andere Seite des Monitors!
    Ich werde jetzt mal, wie Du es empfohlen hast, etwas an der Verkabelung herumspiele (recht arm was).

    Frage 1: Taugen die mit dem A7V333 gelieferten Kabel zu Raid(1)-Betrieb?

    Bios-Settings für IDE-Bus : IDE1 : Master -> CD-Rom, sonst alle AUS.
    Frage 2: Ist das IDE-Scanning vom RAID-Kontroller u.u. schneller, wenn restliche IDE's im BIOS auf AUTO stehen?

    ProNummer

  6. A7V333 Raid1 Booten und Xp #5
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    also generell würde ich sagen das es sehr unwahrscheinlich ist, das du mit einer anderen Anordnung der Kabel den Scanvorgang des Raid Controllers beschleunigen kannst.Habe selbst das gleiche Board und auch beim A7V 266 war es nicht schneller.Ich glaube das ich einer der ersten war die das 333 gekauft haben weil ich von je her von ASUS begeistert bin in puncto Zuverlässigkeit und Stabilität, aber seinerzeit gab es auf keiner Site ein Fullraid BIOS für dieses Board und deswegen habe ich mir einen Raid Controller extra zugelegt ( Highpoint Rocket Raid 133 ) der anstelle des Onboard Raid bei mir werkelt.Auch dieser braucht schon eine gewisse Zeit um alle vier Platten Marke Maxtor DX740 a. 80GB zu erkennen.Allerdings ist die Zeit die deiner braucht schon etwas lang, mehr als 8 Punkte sollte eigentlich nicht sein.Du solltest eventuell überprüfen ob die Kabel in Ordnung und nicht beschädigt sind.Sie sollten auch nicht scharf geknickt werden.

    Außerdem sollten deine beiden Platten nicht an einem Raid Kanal angeschlossen sein (Master-Slave), sondern beide Platten sollten als Master mit jeweils eigenem Kabel an jeweils einem Raid Kanal angeschlossen sein.

    Allerdings hast du jetzt mit dem Fullraid BIOS mit Sicherheit zwei entscheidene Vorteile : Zum einen ist die Performance Beschränkung gegenüber der Lite Version aufgehoben, sprich der Controller arbeitet nun auch mit der Geschwindigkeit die er eigentlich kann (Übertragungsrate) - zum anderen kannst du nun auch zwei Arrays einrichten bzw. vier Platten zu einem Array zusammenfassen (beim Lite original nur ein Array mit max. zwei Platten) !!! :4

    Die Kabel die ASUS beilegt sind 80adrig also völlig ausreichend auch für Raid, wobei ich anmerken möchte das mir kein Raid Controller bekannt ist der ein spezielles "Raid Kabel" beansprucht.



    That´s all :bj



    Last edited by Detman at 17. Jul 2002, 15:02

  7. A7V333 Raid1 Booten und Xp #6
    Guest
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi Detman,

    ersteinmal dank für Deine ausführlichen Antworten! :bj

    Habe beite Platten als Master gejumpert. Beide Platten laufen jeweils an einem einem eigenem Strang.
    Beim Scannen braucht er, in Punkten ausgetrückt, 32 davon.
    Denke ebenfalls, dass dies etwas viel ist.

    Weist Du, ob es Problem bei einem Festplattenimage gibt (z.Bsp.: mit Norton Ghost 7). Ich habe zuvor mit Ghost 5/6 gearbeitet (unter Win9x). Dies scheint jetzt als Raid 1 und unter WinXp alles ein wenig anders zu funktionieren.

    Noch eine Frage : Betreff CPU-Lüfter. Nach der Installation von WinXp habe ich PC-Probe von Asus (neuste Version, da die alte offensichtlich die 12V-Spannung falsch angezeigt hatt) installiert. Bei der Installation habe ich die Lüfterdrehzahl runter gesetzt. Jetzt beschwert PC-Probe sich die ganze Zeit, weil die Lüfterdrehzahl zu niedrig ist.
    Wie kann ich nachträglich die Lüfterdrehzahl einstellen (nicht die Drehzahlobergrenze)?
    Muss ich PC-Probe neu installieren?

    Gruss
    Ralf

  8. A7V333 Raid1 Booten und Xp #7
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    also ich benutze selber GHOST seit einigen Jahren und habe nie Probleme damit gehabt, auch jetzt mit RAID läuft alles ohne Probs.

    Zu PC Probe denke ich das du wohl nicht um eine Neuinstallation herumkommen wirst. :ae


A7V333 Raid1 Booten und Xp

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.