ASROCK P4V88 und ASUS P4P800-E Deluxe

Diskutiere ASROCK P4V88 und ASUS P4P800-E Deluxe im ASUS Motherboard, Mainboard Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Tjo bei mir war San Andreas sehr sehr langsam, was mir eigentlich völlig unverständlich war, denn auch Doom 3... liefen bei mir auf High Quality ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 10 von 10
 
  1. ASROCK P4V88 und ASUS P4P800-E Deluxe #9
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Tjo bei mir war San Andreas sehr sehr langsam, was mir eigentlich völlig unverständlich war, denn auch Doom 3... liefen bei mir auf High Quality mit 1024 * 768.
    Tjo da Windoof neu draufspielen meine Lieblingsbeschäftigung ist ^^ hab ich es einfach neu installt und siehe da das Game rennt wie nix.

    Wie sollen wir feststellen wie dein Sys läuft?
    Desweiteren sieht das Jeder anders, ich z.b. find mein sys eigentlich recht schnell n anderer findet das voll lahm.

    Aber das mit dem Asus könntest du ausprobieren, wirst bestimmt noch was aus der CPU rausholen können.
    Auf einen neuen Pentium würde ich nicht setzen, also zumindest auf keinen P4

    Du könntest auch dein jetziges Board und CPU verkaufen und dir was neues holen, allerdings würde ich da auf keinen P4 setzen, sondern auf den Pentium M
    man kann den pentium M auch im Desktop bereich nutzen, man benötigt nur das entsprechende Board bzw. nen Adapter und übertakten lässt sich der M auch gut, da sind locker 25 % drin und der rockt dann auch alle P 4 CPU's weg, ist alles nur ne sache wieviel geld man ausgeben möchte, denn günstig wirst du da net wegkommen.

    Also wenn du dir das Asus holst und n bissl übertakten kannst sollte das eigentlich ausreichen und wenn du dann später richtig aufrüsten möchtest, solltest du nen AMD system nehmen, es sei denn Intel kriegt bis dahin die Kurve.

    MFG

  2. Standard

    Hallo BonBon,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ASROCK P4V88 und ASUS P4P800-E Deluxe #10
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    hmmm...aber das ist ziemlich lästig das system neu zu machen, zumal ich es vor vier wochen erst neu gemacht hatte...ich bin auch am überlgen ob ich beides verkaufe. was denkst du wie viel man verlangen kann? für das Board und den p4? vielleicht hundert euro? Und dann, zum aufrüsten würde ich maximal 100 euro drauflegen, weil ich ja nicht vorhatte jetzt einen richtigen super rechner raus zu machen. in nem jahr nem ich den hier dann als zweitrechner und mein hauptrechner bekommt so sachen wie pci-e oder so :)
    was meinst?

    mfg


ASROCK P4V88 und ASUS P4P800-E Deluxe

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.